Folgen Sie uns auf:

Warenkorb
Der Warenkorb ist leer
Die Verwirrung der Verwirrungen

Die Verwirrung der Verwirrungen

Gebundene Ausgabe, 220, 1. Auflage
Erscheinungsdatum: 02.1994
ISBN-10: 3922669107 / ISBN-13:
lieferbar
Preis: 25,00 €

Kurzbeschreibung
Die ältere Geschichte der Börse ist in Dunkelheit gehüllt, weil das urkundliche Material teils verloren gegangen ist, teils unbenutzt in den Archiven ruht und weil literarische Darstellungen des Börsenwesens der Frühzeit überaus selten sind. Zu den wichtigsten Quellen der Börsengeschichte gehört die vorliegende Schrift, die die Amsterdamer Börsenverhältnisse am Ausgang des 17. Jahrhunderts schildert.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
 
Anzahl der Kundenbewertungen: 3

andere Bücher vom Verlag

  • Gold, Öl und nicht zuletzt Seltene Erden mit Rohstoffen ließen sich in den vergangenen Jahren exorbitante Gewinne erzielen. Doch wie investieren Anleger am besten in Gold? Steigt der Ölpreis auf ein neues Allzeithoch? Und was genau versteckt sich ...
    von Marion Schlegel, Markus Bußler
    Gebundene Ausgabe, 1. Auflage, Preis: 17,90 €

  • Seltene Erden nehmen in unserem täglichen Leben eine immer größere Rolle ein. Sie finden sich in Handys, Energiesparlampen, Windkraftanlagen oder Akkus für Elektroautos. Bereits in den vergangenen zehn Jahren hat sich deswegen die Nachfrage mehr als ...
    von Christoph Brüning, Heiko Böhmer
    Gebundene Ausgabe, 1. Auflage, Preis: 24,90 €

  • "Halten Sie einen Vortrag über Volkswirtschaft, und Sie werden sehen, wie schnell Ihr Publikum müde wird. Erzählen Sie Ihren Zuhörern jedoch eine Geschichte, über die sie schmunzeln können, dann sind Sie in der Lage, ihnen fast alles beizubringen ...
    von Peter D. Schiff, Andrew J. Schiff
    Gebundene Ausgabe, 1. Auflage, Preis: 24,90 €

weitere


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"