Warenkorb
Der Warenkorb ist leer
Vom intelligenten Investieren

Vom intelligenten Investieren

Zeitlose Prinzipien für erfolgreiche Investments

Gebundene Ausgabe, 200 Seiten, 1. Auflage
Erscheinungsdatum: 12.2018
ISBN-10: 395972134X / ISBN-13: 978-3959721349
lieferbar
Preis: 14,99 €

Kurzbeschreibung

Gibt es zeitlose Prinzipien für erfolgreiches Investieren? Thorsten Polleit - international erfahrener Ökonom und Universitätslehrer - sagt: Ja, es gibt sie! Wer sie verinnerlicht und konsequent anwendet, vermeidet unnötige Fehler und hat eine gute Ausgangsposition, um erfolgreich investieren zu können.

Thorsten Polleit empfiehlt, von den besten Investoren zu lernen - von den Investoren, die über lange Zeit hohe Renditen auf das eingesetzte Kapital erzielt haben und dabei umsichtig mit den Risiken des Investierens umgegangen sind. Zu ihnen zählen Namen wie zum Beispiel Benjamin Graham, Warren E. Buffett, Charles T. Munger und Philip A. Fisher.

In Vom intelligenten Investieren findet der Leser die wichtigsten Prinzipien für intelligentes Investieren - zusammengestellt in einer komprimierten, verständlichen und gut lesbaren Form. Zudem zeigt er, warum das, was die Finanzindustrie ihm üblicherweise empfiehlt,nicht den erhofften Investmenterfolg bringen kann.


Über den Autor

Prof. Dr. Thorsten Polleit ist seit April 2012 Chefvolkswirt der Degussa Goldhandel GmbH. Zuvor war er 12 Jahre als Ökonom im internationalen Investment-Banking in London, Amsterdam und Frankfurt tätig. Seit 2003 ist Thorsten Polleit Honorarprofessor an der Frankfurt School of Finance, Frankfurt. Er ist zudem Adjunct Scholar am Ludwig von Mises Institute, Auburn, Alabama, USA. Seit Oktober 2012 ist Thorsten Polleit Präsident des Ludwig von Mises Institut Deutschland.

Durchschnittliche Kundenbewertung: Keine Kundenbewertungen vorhanden


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"