Suche
 

Dimitri Speck Interview - Finanzcrash, Edelmetalle und saisonale Muster

Die ganze Welt ist überschuldet und läuft auf die Finanz-Kernschmelze zu. Dimitri Speck erwartet einen Goldpreis von 10.000 US$ oder mehr und prozentual noch höhere Gewinne beim Silber in einer starken Inflationsperiode. Nachdem die Zentralbanken in den 1990er Jahren Gold gedrückt haben, sind sie jetzt per Saldo Käufer.

Saisonale Handelsmuster können helfen, die Anlageergebnisse deutlich zu verbessern, bei Edelmetallen und anderen Anlagen. Neulinge sollten Standard-Münzen kaufen und auf geringe Aufgelder achten. Die kommenden Jahre werden aller Voraussicht nach große reale Verluste für viele Vermögenswerte gegenüber Edelmetallen bringen. Sorgen Sie vor.


Aus dem Inhalt:

- 1:10 Die aktuelle Lage, Überschuldung der Welt mit 250% des Welt-BIP
- 2:30 Null-Zinsen fördern Verschwendung und mehr Schulden
- 4:30 Notmaßnahmen stützen das Kartenhaus und Zombi-Unternehmen
- 5:10 Gold hat Aktien seit 2001 übertroffen
- 7:30 Deutlich höhere Goldpreise sind sehr realistisch, über 10.000 US-Dollar
- 8:30 Zentralbanken drückten Gold ab 1993, dann mehr Privatbanken
- 10:00 Aktuell ist die Goldpreisdrückung unwahrscheinlich
- 13:00 In der Hausse übertrifft Silber das Gold deutlich, bei höherer Volatilität
- 14:30 Saisonale Analysen optimieren die Anlageergebnisse
- 15:20 Gold steigt von Juni bis Oktober und um die Jahreswende
- 16:20 Silber steigt im Januar, Februar sehr stark und erreicht damit die Jahres-Performance
- 18:10 Saisonale Trades mit Papier zur Erhöhung der Wertentwicklung
- 19:20 Kaufen Sie Gold nicht am Freitag!
- 21:10 Neulinge kaufen besser Standard-Unzen mit geringem Aufgeld
- 23:20 Aktien, Immobilien, Anleihen werden insgesamt gegen Gold und Silber abwerten




Eingestellt
am 21.10.2020,
Bewertung:
 
 (3),
Aufrufe: 2269
« Zurück
   
Weitere Videos dieses Autors

weitere



Neueste Videos
Meistgeklickt (6 Monate)
Top Bewertungen
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"