Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Vermögensabgabe?! Lebensmittelpreise +31%, Gold zur Selbstverteidigung!

Je knapper das Geld wird bzw. je mehr die Haushalte aus dem Ruder laufen, umso kreativer wird der Staat, sich am Eigentum der Bürger zu vergreifen. Eine Vermögensabgabe wird vom Finanzministerium ins Gespräch gebracht, um C19-Schäden zu finanzieren, die die Regierung maßgeblich mitverschuldet hat.

Indes nehmen wir Verwerfungen in der Wirtschaft nicht ab, im Gegenteil. So lange immer wieder Personal an allen möglichen Stellen fehlt und die Abläufe ständig behindert werden, sind die Lieferketten nicht dauerhaft zu kitten.

Während die Preise steigen, besonders Lebensmittel legten laut UN-Angaben um 31% gegenüber dem Vorjahr zu, zieht auch die Nachfrage nach Gold wieder an. Nach dem Einbruch vom letzten Jahr erholt sich die Goldnachfrage. Im 1. Halbjahr 2021 wurden 594 t Goldbarren und Münzen abgesetzt, was den höchsten Wert seit 2013 markiert.

In China sticht besonders die Schmucknachfrage hervor, die sich gegenüber dem (schwachen) Vor-Halbjahr um 122% auf 338 t erhöhte. Deutschland nimmt beim Absatz von Barren und Münzen die führende Position in Europa ein und der Absatz erreichte den höchsten Wert seit 2009.




Eingestellt
am 31.08.2021,
Bewertung:
 
 (4),
Aufrufe: 2211
« Zurück
   
Weitere Videos dieses Autors

weitere



Neueste Videos
Meistgeklickt (6 Monate)
Top Bewertungen
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"