Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Russisches Öl aus Indien, Eurostreß & Rindersterben

In den USA werden die Leitzinsen um 0,75% angehoben und die FED hofft, damit die Inflation in den Griff zu bekommen. Nur gibt es diesmal globale Inflationsfaktoren, auf die sie keine Einfluß hat. Die Zinsanhebung im Wirtschaftsabschwung birgt viele Gefahren.

In Deutschland bröckelt die Einheitsfront gegen Impfverweigerer immer mehr. Das Schleswig-Holsteinische VG hat die dem Medizinpersonal angedrohnten Bußgelder für rechtswidrig erklärt. Die EU verlängert die Covid-Pässe, denn man weiß nie, welch gefährliche "Varianten" noch auftauchen. Solche Pässe laden zum Mißbrauch ein, siehe China.

Der Ölfluß aus Rußland verlagert sich weiter, besonders stark nach Indien. Und Indien exportiert neuerdings mehr Kraftstoffe nach Europa und sogar in die USA. Russisches Öl auf Umwegen zu überteuerten Preisen? So sieht es aus.

Murphy´s Gesetzt schlägt wieder zu, denn während Gazprom die Durchleitung bei North Stream 1 drastisch kürzt, fällt auch in den USA ein wichtiges LNG-Terminal für Monate aus.

Die Verbraucher in Europa sind die Haupt-Leidtragenden und der Euro bröckelt. Die EZB macht sich Sorgen um die Renditedifferenzen zwischen dem Norden und Süden und kündigt Maßnahmen an. Wer wird zahlen?

In Kansas, USA, sterben tausende Rinder in schwüler Hitze. Bei Rekordpreisen für Rindfleisch. Es kommt alles zusammen.




Eingestellt
am 18.06.2022,
Bewertung:
 
 (5),
Aufrufe: 1381
« Zurück
   
Weitere Videos dieses Autors

weitere



Neueste Videos
Meistgeklickt (6 Monate)
Top Bewertungen
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"