Suche
 

Goldpreismanipulation: Heute nehme ich kein Blatt vor den Mund

Kurze Handelswochen sind immer gefährlich für den Goldpreis. Warum? Weil viele Marktteilnehmer in den Ferien sind, das Volumen vergleichsweise gering ist und somit eröffnet sich ein Spielfeld für die Goldpreismanipulation. Der Goldmarkt ist derart klein, dass man über die Papiermärkte der COMEX heftige Preisbewegungen auslösen kann. Im heutigen Video zeige ich Ihnen anhand eines aktuellen Beispiels, wie die Manipulation läuft. Ein Spiel, das wir seit Jahren sehen!




Eingestellt
am 25.11.2016,
Bewertung:
 
 (7),
Aufrufe: 11392
« Zurück
   
Weitere Videos dieses Autors

weitere



Neueste Videos
Meistgeklickt (6 Monate)
Top Bewertungen
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"