Sprüche, Zitate und Weisheiten

  • Hermann Josef Abs (1901-1994), deutscher Bankier
    "Das Leben gleicht einem Sparschwein: man holt nur heraus, was man hineingesteckt hat. Man braucht sehr viel Geduld, um dies zu lernen."
  • Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der BRD
    "Alles, was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen."
    "Die Erfahrungen sind wie die Samenkörner, aus denen die Klugheit emporwächst."
    "In der Politik geht es nicht darum, recht zu haben, sondern recht zu behalten."
  • Aristoteles (384-322 v.u.Z.), griechischer Philosoph u. Naturforscher
    "Es ist das Kennzeichen eines gebildeten Verstandes, in der Lage zu sein, einen Gedanken zu unterhalten, ohne ihn anzunehmen."
    "Es zeichnet einen gebildeten Geist aus, sich mit jenem Grad an Genauigkeit zufrieden zu geben, den die Natur der Dinge zulässt, und nicht dort Exaktheit zu suchen, wo nur Annäherung möglich ist."
  • Mark Aurel (121-180), römischer Kaiser 161-180 n. Chr.
    "Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
  • Roland Baader (1940-2012), deutscher Volkswirt und Publizist
    "Die politische Kaste muss ihre Existenzberechtigung beweisen, indem sie etwas macht. Weil aber alles, was sie macht, alles viel schlimmer macht, muss sie ständig Reformen machen, das heißt, sie muss etwas machen, weil sie etwas gemacht hat. Sie müsste nichts machen, wenn sie nichts gemacht hätte. Wenn man nur wüsste, was man machen kann, damit sie nichts mehr macht."
    "Wer die Sicherheit der Freiheit vorzieht, wird immer in der Unfreiheit landen - und damit in der schlimmsten Unsicherheit, die dem Menschen widerfahren kann."
    "Wer von Politik vernünftige Entscheidungen erwartet, hat nicht begriffen, dass der Wille zur Macht stärker ist als jede Vernunft."
  • Francis Bacon (156-1626), englischer Philosoph, Staatsmann und Wissenschaftler
    "Es gibt vier große Hindernisse auf dem Wege zur Wahrheit, - das Beispiel kläglicher und unwürdiger Autoritäten - die Meinung des Unkundigen - die Macht der Gewohnheit und - das Verbergen der eigenen Unwissenheit durch vorgetäuschte Weisheit."
  • Bernard Baruch Finanzfachmann in der ersten Hälfte des 20. JH
    "Handle nie wie die breite Masse."
  • Bertold Brecht (1898-1956), deut. Schriftsteller und Regisseur
    "Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!"
  • Richard Buckminster Fuller (1895-1983), ein US-amerikanischer Architekt, Visionär, Philosoph und Schriftsteller
    "Man bewirkt niemals eine Veränderung, indem man das Bestehende bekämpft. Um etwas zu verändern, schafft man neue Dinge oder geht andere Wege, die das Alte überflüssig machen."
    "Neunundneunzig Prozent von dem was wir sind, sind unsichtbar und unfassbar."
    "Vertrauen ist viel besser als Glauben. Glauben bedeutet, das jemand anderes das denken übernimmt."
  • Wilhelm Busch (1832-1908), deutscher Schriftsteller
    "Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten."
    "Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie."
    "Dummheit ist auch eine natürliche Begabung."
    "Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge."
    "Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren."
  • Winston Spencer Churchill (1874-1965), britischer Staatsmann
    "Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat."
    "Nur Kinder, Narren und sehr alte Leute können es sich leisten, immer die Wahrheit zu sagen."
  • Paul Claudel (1868-1955), französischer Schriftsteller
    "Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind."
  • Georges Benjamin Clemenceau (1841-1929), französischer Journalist und Politiker
    "Amerika - die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz ohne Umweg über die Kultur."
  • Demokrit (460/459 v. Chr. - 4. Jhdt. v. Chr.)), griechischer Philosoph
    "Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause."
  • Albert Einstein (1879-1955), deutscher Physiker
    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen."
    "Probleme kann man niemals auf derselben Ebene lösen, auf der sie entstanden sind."
    "Probleme kann man niemals auf derselben Ebene lösen, auf der sie entstanden sind."
  • Marc Faber (1946-), Börsenexperte, Fondsmanager und Buchautor
    "Beleidigung ist die Reaktion der Schwachen auf Charakterstärke."
  • Heinrich Theodor Fontane (1819-1898), deutscher Schriftsteller
    "Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden. Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewendet werden, doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein logisches Argument, sondern als Gegenmittel nur die Gewalt."
    "Man weiß, wenn man die Wahrheit gesprochen hat, wenn man wütend denunziert und von der Polizei besucht wird."
  • Benjamin Franklin (1706-1790), amerik. Naturwissenschaftler u. Politiker
    "Es gab noch nie einen guten Krieg oder einen schlechten Frieden."
  • Friedrich II. der Große (1712-1786), König von Preußen
    "Wenige Menschen denken und doch wollen alle entscheiden."
  • Erich Fromm (1900-1980), warr ein deutsch-amerikanischer Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe
    "In einer kranken Gesellschaft hält man die Gesunden für verrückt."
  • Mahatma Gandhi (1869-1948), indischer Politiker
    "Gutes kann niemals aus Lüge und Gewalt entstehen."
  • J. Paul Getty (1892-1976), amerikanischer Industrieller
    "Uneigennützige Freundschaft gibt es nur unter Leuten gleicher Einkommensklasse."
  • Ernst Hauschka (1921-1988), deutscher Schriftsteller
    "Wer die Wahrheit hören will, den sollte man vorher fragen, ob er sie ertragen kann."
  • Dieter Hildebrandt (geb. 1927) deutscher Kabarettist, Schauspieler und Buchautor.
    "Auf gewisse Politiker sollte man nicht hören, sondern auf sie achten."
  • Prof. Hans-Hermann Hoppe
    "Der Staat ist eine Institution, die von Banden geführt wird, die aus Mördern, Plünderern und Dieben besteht, umgeben von willfährigen Handlangern, Propagandisten, Speichelleckern, Gaunern, Lügnern, Clowns, Scharlatanen, Blendern und nützlichen Idioten - eine Institution, die alles verdreckt und verdunkelt, was sie berührt."
  • Alexander von Humboldt (1769-1859) - Deutscher Naturforscher
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben."
  • Aldous Leonard Huxley (1894-1963), britischer Schriftsteller, der in die USA auswanderte
    "Fakten verschwinden nicht, wenn man sie ignoriert."
  • Karl Leberecht Immermann (1796-1840), deutscher Lyriker und Dramatiker
    "Die Menschen werden nicht von den Dingen, sondern von den Meinungen über die Dinge geleitet."
  • Thomas Jefferson (1743-1826), 3. Präsident der USA
    "Demokratie ist, wenn sich zwei Wölfe und ein Schaf am Tag darüber unterhalten, was es am Abend zum Essen gibt."
    "Wenn sich Menschen vor ihrer Regierung fürchten, dann sprechen wir von Tyrannei. Fürchtet sich die Regierung vor dem Menschen, dann reden wir von Freiheit."
  • Carl Gustav Jung (1875-1961), schweizerischer Psychiater
    "Denken ist schwer, darum urteilen die meisten."
  • Henry Kissinger (1923-*) , ehemaliger US-Außenminister
    "Es ist nicht von Wichtigkeit, was wahr ist, entscheidend ist, was als wahr verbreitet wird."
  • Konfuzius (vermutlich 551 v. Chr. bis 479 v. Chr.), chinesischer Philosoph
    "An einem edlen Pferd schätzt man nicht seine Kraft, sondern seinen Charakter."
    "Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste."
    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."
    "Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben."
    "Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern."
    "Was du mir sagst, das vergesse ich. Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was du mich tun lässt, das verstehe ich."
    "Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen."
    "Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist."
  • Gustav Le Bon (1841-1931), Begründer der Massenpsychologie
    ""Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.""
  • Max Liebermann (1847-1935), deutscher Maler
    "Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte."
  • Abraham Lincoln (1809-1865), amerikanischer Politiker
    "Demokratie: die Regierung des Volkes durch das Volk für das Volk."
    "Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
  • Loriot (1923-1911), deutscher Komiker, Zeichner, Schauspieler und Regisseur
    "Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen."
  • James Madison (1751-1836), 4. US-Präsident und Verfasser der US-Verfassung
    "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein."
  • Karl Marx (1818-1883), Philosoph und Gesellschaftstheoretiker
    "Alle Revolutionen haben bisher nur eines bewiesen, nämlich, dass sich vieles ändern lässt, bloß nicht die Menschen."
  • Mikhail Naimy (1889-1988), Libanesischer Autor und Dichter
    "Das Rad der Zeit dreht sich, jedoch seine Achse steht immer still."
  • Napoleon I. Bonaparte (1769-1821, französischer Kaiser und General
    "Alles, was nicht natürlich ist, ist unvollkommen."
    "Die beste Möglichkeit, Wort zu halten, ist, es nicht zu geben."
    "Die Theologie nimmt in der Religion etwa denselben Platz ein wie die Gifte unter den Nahrungsmitteln."
    "Ich will keine Zensur, weil ich nicht für Dummheiten verantwortlich sein will, die man drucken darf."
    "Krieg ist leichter angefangen als beendet."
    "Seine Schmutzwäsche wäscht man zu Hause, nicht in der Öffentlichkeit."
    "Störe Deinen Feind nie, wenn er gerade Fehler macht."
  • Reinhold Niebuhr (1892-1971), US-amerikanischer Theologe, Philosoph und Politikwissenschaftler
    "Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."
  • Montagu Collet Norman (1871-1950), u.a. Gouverneur der Bank of England von 1920-1944
    "Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen; für Fragen, die keinerlei Bedeutung haben."
  • George Orwell (1903-1950), britischer Schriftsteller
    "In einer Zeit universeller Täuschung ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt."
    "Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen!"
  • John Osborne (1929-1994), britischer Dramatiker
    "Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral."
  • Carl von Ossietzky (1889-1938), deutscher Schriftsteller und Pazifist
    "Deutschland ist das einzige Land, wo Mangel an politischer Befähigung den Weg zu den höchsten Ehrenämtern sichert."
  • Poky
    "Menschen ändern sich nicht wirklich, sie passen sich der Situation nur solange an, bis der Alltag wieder Einzug hält."
  • Jean-Jaques Rosseau (1712-1778) französischsprachiger Schriftsteller, Philosoph und Komponist
    "Der Mensch ist frei geboren, und überall liegt er in Ketten."
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
    "Man muss viel gelernt haben, um über das, was man nicht weiß, fragen zu können."
  • Viktor Schauberger (1885-1958), österreichischer Förster, genialer Erfinder und Naturforscher
    "Die Menge glaubt, daß alles schwer Begreifbare tiefsinnig sei. Das ist unrichtig. Schwer begreifbar ist nur das Unreife, Unklare und oft Falsche. Die höchste Weisheit ist einfach und geht durch den Schädel direkt ins Herz!"
  • Peter Scholl-Latour (1924-2104), war ein deutsch-französischer Journalist und Publizist
    "Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."
  • George Bernhard Shaw (1856-1950), irischer Schriftsteller
    "Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen. Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen."
    "Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen - auf Befehl von Menschen, die sich sehr wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen."
  • Sokrates (470-399 v. Chr.), griechischer Philosoph
    "Ich weiß, dass ich nichts weiß, und darum weiß ich mehr, als andere wissen."
  • George Soros (Jhg. 1930), US-amerikanischer Investor ungarischer Herkunft
    "Märkte sind nun einmal dazu da, benutzt zu werden."
  • Norbert Stoffel (Jhg. 1931), deutscher Unternehmer
    "Unglück ist teuer, Glück ist unbezahlbar."
  • John Swinton (1829-1901), amerikanischer Journalist
    "Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammon zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot. Sie wissen es und ich weiß, was es für eine Verrücktheit ist, auf eine unabhängige Presse anzustoßen. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte."
  • Margaret Thatcher (1925-2013), britische Politikerin
    "Das eigentliche Problem des Sozialismus besteht darin, daß Dir irgendwann einmal das Geld anderer Leute ausgeht."
  • Sven Tritschler Bundesvorsitzende der AfD-Parteijugend (2015)
    "Gute Menschen verteilen ihr eigenes Geld, Gutmenschen das der anderen!"
  • Kurt Tucholsky (1890-1935), deutscher Schriftsteller
    "Der Vorteil der Klugheit liegt darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
    "Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat."
    "Wenn Wahlen was ändern würden, wären sie verboten."
  • Mark Twain (1835-1910), amerikanischer Schriftsteller
    "Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren, brauchen wir jemanden, um es mit ihm zu teilen!"
  • unbekannt
    "Der Gewinner hat immer einen Plan, der Verlierer immer eine Ausrede."
    "Der gläserne Mensch wird nicht nur durchsichtiger, er bricht auch leichter."
    "Es gibt zwei Arten, Karriere zu machen: Durch das eigene Können oder durch das Nichtkönnen der anderen."
  • François Marie Voltaire (1694-1778), franz. Schriftsteller und Philosoph
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, mußt Du herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst."
  • Heimito von Doderer (1896-1966), österreichischer Schriftsteller
    "Man muss manchmal von einem Menschen fortgehen, um ihn zu finden."
  • Karl Heinrich Waggerl (1897-1973), österreichischer Schriftsteller
    "Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken, und nichts ist schwieriger, als sich einfach auszudrücken."
  • Oscar Wilde (1854-1900), irischer Schriftsteller
    "Ich gebe Ratschläge immer weiter. Es ist das einzige, was man damit anfangen kann."
  • Miloš Zeman (Jhg. 1944) - Präsident der Tschechischen Republik, seit 2013
    "Falls Sie in einem Land leben, in den Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert."

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"