Sprüche, Zitate und Weisheiten

L

  • Dalai Lama
    "Bedenke, daß die beste Beziehung die ist, in der jeder Partner den anderen mehr liebt als braucht."
    "Das wirkliche Wesen des Geistes ist Licht; Verdunkelung kann nur vorübergehend erscheinen."
    "Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist gestern, der andere morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist."
    "In der Wut verliert der Mensch seine Intelligenz."
    "Jede schwierige Situation; die du jetzt meistert, bleibt dir in der Zukunft erspart."
  • Laotse
    "Reich ist, wer weiß, dass er genug hat."
  • P. Lauster
    "Lass kritische Menschen ihre kritische Meinung äussern, das ist ihr Problem, nicht Deines."
  • Rupert Lay (Jhg. 1929), deutscher Philosoph und Theologe
    "Langfristig ist man nur erfolgreich, wenn man weiß, warum man erfolgreich ist."
  • Gustav Le Bon (1841-1931), Begründer der Massenpsychologie
    ""Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.""
    "Allein durch die Tatsache, Glied einer Masse zu sein, steigt der Mensch also mehrere Stufen von der Leiter der Kultur hinab."
    "Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht stets ihr Opfer."
  • Le Rire, 1903 (Nummer 428) (1903), Nummer 428
    "Meine Uhr geht nach. Aber ich bin nun einmal nicht reich genug, um mir die Börsenzeit zu leisten."
  • Stephen Leacock (1869-1944), kanadischer Ökonom und Schriftsteller
    "Der Mensch sinkt hin, vergeht und schweigt, allein die Aktie hebt sich, schwebt und steigt."
  • Stanislaw Jezy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker
    "Zu den Quellen gelangt man gegen den Strom."
  • Robert Lemke (1913-1989), deutscher Journalist
    "Kein Mensch ist so beschäftigt, daß er nicht die Zeit hat, überall zu erzählen, wie beschäftigt er ist."
    "Volkswirtschaft ist die Lehre von der Notwendigkeit, dass der Mensch ein Auto braucht, um Geld zu verdienen, damit er sich ein Auto leisten kann."
  • Jack Lemmon (Jhg. 1925), amerikanischer Schauspieler
    "Diktatur ist ein Staat, in dem das Halten von Papageien lebensgefährlich sein kann."
  • Wladimir Iljitsch Lenin (1870-1924), russ. Revolutionär und sowj. Staatsmann
    "Es ist eine alte Wahrheit, daß man in der Politik oft vom Feinde lernen muß."
  • Ferdinand Vicomte de Lesseps (1805-1894), Minister in Frankreich
    "Unsere Gegner sind Lehrer, die uns nichts kosten."
  • Primo Levi (1919-1987), italienischer Schriftsteller und Chemiker
    "Aus Fehlern lernt man mehr als aus Erfolgen."
  • Richard Lewin
    "Das Geheimnis des finanziellen Erfolgs ist billig kaufen, teuer verkaufen, rasch kassieren und spät zahlen."
  • Jerry Lewis (Jhg. 1926), amerikanischer Schauspieler und Komödiant
    "Es gibt sicher viele Gründe für die Scheidung, aber der Hauptgrund ist und bleibt die "Hochzeit.""
    "Milliardäre sind Leute, die auch einmal als ganz gewöhnliche Millionäre angefangen haben."
  • Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799), deutscher Physiker
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll."
  • Max Liebermann (1847-1935), deutscher Maler
    "Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte."
  • Abraham Lincoln (1809-1865), amerikanischer Politiker
    "Demokratie: die Regierung des Volkes durch das Volk für das Volk."
    "Die Welt hat nie eine gute Definition für das Wort Freiheit gefunden."
    "Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
    "Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
    "Man kann entweder einige Investoren dauernd täuschen oder alle von ihnen für kurze Zeit hinters Licht führen, aber niemals alle immerfort verdummen."
  • G. Lindberg
    "Warte nicht auf Wind - nimm selbst das Ruder in die Hand!"
  • Jesse Livermore (1877-1940)
    "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft."
    "Spekulation ist kein einfaches Geschäft. Es ist kein Spiel für dumme und mental faule Menschen mit geringem emotionalem Gleichgewicht."
  • Dominik Lockmann
    "Wer den Absprung nicht schafft, der muss durch das Tal fahren."
  • Gerald M. Loeb (1899-1974), Wall Street-Veteran
    "Immer wenn man glaubt, den Schlüssel zum Markt gefunden zu haben, wird das Schloss ausgewechselt."
    "Über die Analysten: "In einem Bärenmarkt will man sie nicht und in einem Bullenmarkt braucht man sie nicht."
  • Loriot (1923-1911), deutscher Komiker, Zeichner, Schauspieler und Regisseur
    "Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen."
    "Der Mensch ist das einzige Wesen, das im Fliegen eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann."
  • Robert A. Lovett (1895-1986), US-amerikanischer Politiker
    "Ein sicheres Urteilsvermögen resultiert in der Regel aus der Erfahrung, und Erfahrung stellt sich häufig aufgrund eines unzulänglichen Urteilsvermögens ein."
  • Luke
    "Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn liegt im Erfolg."
    "Performance ist kommunizierte Wirklichkeit."
  • Lukrez (ca.99-53 v. Chr.), eigentlich Titus Lucretius Carus, römischer Dichter und Philosoph
    "Der Staatshaushalt muß ausgeblichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muß gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht pleite gehen soll."
  • Peter Lynch (Jhg. 1944), US-Fondsmanager
    "Jeder kann Geld mit Aktien verdienen, wenn er nur seine Hausaufgaben macht."
    "Nur weil eine Aktie fällt, heißt das noch nicht, dass sie nicht noch weiter fallen kann."
    "Sie müssen wissen, wenn sie schief liegen. Dann müssen Sie verkaufen."
    "Verliebe Dich nie in eine Aktie, bleibe immer aufgeschlossen."
    "Wir müssen verstehen, dass unsere Kapitalanlage - immer - auch von einem Unterbewusstsein beeinflusst wird. Nicht der Kopf, sondern der Bauch bestimmt über das Schicksal des Anlegers."

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"