Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Chilenischer Peso

Chilenischer Peso
Der chilenische Peso (Chilean Peso) ist die offizielle Währung in Chile. Peso kommt aus dem Spanischen und bedeutet wörtlich "Gewicht".

Der Peso wurde 1974 in Chile eingeführt, nachdem es in den vorherigen Jahrhunderten etliche andere Währungen gab. Zuvor fungierten bereits der Escudo und der Real als Währung. Die allererste Peso-Silber-Münze wurde bereits 1818 geprägt. Es existiert neben dem Peso auch eine Rechnungswährung, die Unidad de Fomento (UF). Der Wechselkurs der UF zum Peso wird dabei ständig an den Inflationsindex (IPC) angepasst.

Die chilenische Währung war eigentlich in Peso und Centavos sowie Escudos unterteilt. Hierbei entsprach 1 Peso 1000 Escudos und 1 Centavo 10 Escudos, 100 Centavos ergaben 1 Peso. Dies wurde jedoch 1976 abgeschafft und eine Unterteilung in Centavos oder Escudos findet seitdem nicht mehr statt.  Es gbit Münzen im Wert von 1, 5, 10, 50, 100 und 500 Pesos. Banknoten gibt es im Wert von 1000, 2000, 5000, 10000 und 20000 Pesos.

Chile
Chile
chil$
100 Centavos (historisch)
Hinweis und Info: Für die Richtigkeit, Vollständigkeit wie auch Aktualität der Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben kann der Betreiber dieser Website keine Gewährleistung übernehmen. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv, wie auch negativ, beeinflussen. Sämtliche Informationen und Aussagen auf dieser Website stellen generell keine Anlageberatung oder Handlungsempfehlungen dar. Beachten Sie bitte auch unsere AGB bzw. Disclaimer!
Versenden

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"