Warenkorb
Der Warenkorb ist leer
Angriff auf Ihr Geld

Angriff auf Ihr Geld

Was uns erwartet und wie man sein Vermögen schützt

Buch (Broschiert), 192 Seiten, 4. Auflage
Erscheinungsdatum: 07.2009
ISBN-10: 3828023096 / ISBN-13: 978-3828023093
Kategorie: Wirtschaft
lieferbar
Preis: 12,80 €

Kurzbeschreibung
Wie wird die Zukunft unseres Finanzsystems aussehen? Kommt es zum großen Crash der Finanzen? Welche Möglichkeiten hat der Sparer und Anleger, sein Vermögen möglichst sicher durch die kommenden Zeiten zu bringen? Wer um diese Dinge weiß, darf sich im Vorteil sehen. Das Buch wirft einen Blick auf Vorgänge des Finanzsystems, über die man nur selten Genaues hört: versteckte Schulden, inflationäre Geldmengen, Wirtschaftszyklen, den Lastenausgleich. Wichtige Vermögensarten werden von A bis Z auf ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Finanzkrisen untersucht.

Die Thesen des Buches gehen einen Schritt weiter als die gegenwärtige Diskussion: mit Informationen, die einem Politiker, Medien und Banken derzeit (immer noch) verschweigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
 
Anzahl der Kundenbewertungen: 11

andere Bücher vom Verlag

  • Zum Inhalt dieses Buches schrieb Prof. Dr. Kurt Biedenkopf dem Verfasser, "dass Ihnen mit diesem Buch eine lesenswerte, interessante, argumentative und anregende Darstellung des Problems gelungen ist." Prof. Dr. Meinhard Miegel, einer der ...
    von Hartmut Bachmann
    Taschenbuch, 2. überarbeitete Auflage, Preis: 19,60 €

  • Laut Umfrage sind 70% aller Deutschen durch systematische Panikmache über eine heraufziehende Klimakatastrophe geängstigt. Wer jedoch erkennt, dass die Basiswerte dieser angeblichen Katastrophe größtenteils gefälscht sind, kann seine Ängste abbauen ...
    von Hartmut Bachmann
    Buch (Broschiert), 5. überarbeitete Auflage, Preis: 18,90 €


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"