Rothschild

Die Geschichte der Familie Rothschild lässt sich bis um etwa 1500 zurückverfolgen. Bereits im Jahr 1789 stieg die Familie in das Bankengeschäft ein, als Mayer Amschel Rothschild mit dem Landgraf Wilhelm IX. von Hessen-Kassel ein Wechseldiskontgeschäft abschloss.

Das Stammhaus der Bankiersfamilie war M. A. Rothschild & Söhne in Frankfurt. Die Rothschilds gehörten im 19. Jahrhundert zu den einflussreichsten Bankiers und wichtigsten Finanziers der europäischen Staaten.

Von 1852 bis 1968 ließen die Rothschilds durch die Londoner Royal Mint Refinery Goldbarren in verschiedenen Größen und Formen herstellen.

Heute werden die rustikal aussehenden Rothschild-Barren nicht mehr produziert, wodurch sie zusätzlich zum Materialwert des Goldes über einen wachsenden Sammlerwert verfügen.
Barrenproduzent, Großbritannien


Produkte
  • Gold

  • Silber

  • Platin

  • Palladium


Standorte


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"