Lexikon

Kolorierte Münzen

Kolorieren (Lateinisch: colorare = färben, color = Farbe) ist das ausmalen oder färben von monochromen bildlichen Darstellungen oder Gegenständen. Die Ursprünge der Technik führen auf die mittelalterliche Buchkunst zurück.

Colorieren ist eine alte Schreibweise von kolorieren, die heute nicht mehr korrekt ist.

Kolorierte Münzen sind eine Umschreibung für Farbmünzen, bei denen nach der Prägung meist erhabene Teilbereiche (beispielsweise das Hauptmotiv) ein- oder mehrfarbig behandelt werden. Dabei ist unerheblich, ob dies die Prägestätte selbst oder ein Dritter vornimmt.

Die "Sondereditionen in Farbe" sind nur für Sammler interessant, die aus Liebe zum Detail bzw. Motiv jene Münzen sammeln. Die hohen Aufgelder bzw. Preise stehen in keinem Verhältnis zum Wert. Ein florierender Markt/Angebot existiert nicht, wie die klaffende Lücke in den vielen Auktionskatalogen zeigt.


Wichtig zu wissen!
Kolorierte oder vergoldete EURO-Münzen dürfen weder in Umlauf gebracht werden, noch besteht ein Umtauschpflicht. Dies regelt Artikel 8 der Verordnung (EU) Nr. 1210/2010 sowie § 3 Absatz 3 des deutschen Münzgesetzes, welches besagt, dass die Deutsche Bundesbank die Erstattung von nicht für den Umlauf geeigneten EURO-Münzen, die mutwillig verändert wurden, abzulehnen ist sowie ersatzlos eingezogen und der Vernichtung zugeführt wird.


Kategorie: Münzen

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Eine Kurantmünze ist eine vollwertige und umlaufende Münze, deren Wert durch das Metall, aus dem sie besteht, gedeckt ist.Der Kurswert entspricht damit nahezu ihrem Metallwert, abgesehen von dem als Schlagschatz bezeichneten Gewinn des Münzherrn sowie den Prägekosten, die aber stets durch die Scheidemünzen- und Banknoten-Emission eines Landes in [...]
    Kategorie: Münzen

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"