Lexikon

Schrötling

Schrötling ist eine veraltete Bezeichnung für einen noch ungeprägten Münzrohling, der zur Münzherstellung verwendet wurde.

Das Ausgangsmaterial, aus dem ein Schrötling ausgestanzt wurde, war ein Zain.

Heute würde man einen Schrötling als Platte, Plättchen, Münzplättchen oder Ronde bezeichnen. Mittelalterliche Bezeichnungen waren auch Bloßgeld oder Blindgeld.


Kategorie: Münzen
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Die Feinheit gibt den Anteil des reinen Edelmetalls am Gesamtgewicht in Tausendstel an, dass sogenannte Feingewicht.  Eine zweite Möglichkeit wäre die Angabe in Karat. Die Karat-Angabe ist nur für Gold gültig und nicht identisch mit dem Karat von Edelsteinen. Das Karat (normalerweise mit „C" geschrieben) der Edelsteine ist eine [...]
    Kategorie: Münzen

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"