Lexikon

Prägeart

Alle Münzen (und kleinere Barren) werden im Prägeverfahren hergestellt. Dabei wird eine Ronde zwischen zwei Prägestempelneln gelegt und mittels hohen Druck drückt eine Presse die Stempelgravur in das Metallstück.

Grundsätzlich unterscheidet man zwei Herstellungsverfahren. Es handelt sich dabei einerseits um die Prägeart "Polierte Platte" und zum anderen die Prägeart "Stempelglanz".

Die Prägeart einer Münze ist letztendlich für die Prägequalität bzw. für den Erhaltungsgrad verantwortlich.


Kategorie: Münzen
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Der österreichische Gulden war die Währung des Kaisertums Österreich und ab 1867 von Österreich-Ungarn (Donaumonarchie).Auf Grundlage des Wiener Münzvertrages von 1858 wurde der Gulden anstatt des Talers eingeführt, der im Gegensatz zum Gulden nicht im Dezimalsystem gerechnet wurde.Der Gulden war in Österreich noch bis 1900 im Umlauf, obwohl er [...]
    Kategorie: Münzen

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"