Lexikon

Königswasser

Königswasser, auch Königssäure genannt, ist eine Säure, die bei der Edelmetall-Scheidung benötigt wird. Es handelt sich um eine Mischung von ¾ Salzsäure und ¼ Salpetersäure. Der Name rührt daher, dass dieses gemisch die Fähigkeit hat, die königlichen Edelmetalle Gold und Platin aus anderen Materialien herauszulösen.


Kategorie: Rohstoffe

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Hall ist eine Stadt im Bundesland Tirol in Österreich etwa rund fünf Kilometer östlich der Landeshauptstadt Innsbruck. In Hall wurde 1486 die erste hochwertige Silbermünze mit der Prägung des ersten Talers geschlagen. Auch im 16. Jahrhundert war die Münzprägestätte in Hall sehr innovativ. Man setzte hier zum ersten Mal für die reguläre [...]

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"