Lexikon

Anleihe

Anleihen eines Unternehmens (oder Staates) dienen der Fremdkapitalbeschaffung durch die Ausgabe von meist festverzinslichen Wertpapieren. Die Anleihe wird zu einem bestimmten Zeitpunkt zur Zeichnung aufgelegt, hat in der Regel eine mittel- bis langfristige Laufzeit und wird an der Börse gehandelt. In den Anleihenbedingungen werden u.a. der Anleihenbetrag, Zinssatz, Zinstermin, Emissionspreis, Stückelung der Titel, Rückzahlungsbedingungen, Sicherheiten und Zahlungsstellen genannt.


Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Künstlich hergestellte, kristallisierte Produkte, deren physikalische und chemische Eigenschaften den echten Edelsteinen (weitgehend) entsprechen. Synthesen müssen als solche deklariert werden. [...]
    Kategorie: Rohstoffe

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"