Folgen Sie uns auf:

Quetzales Goldmünzen (Guatemala, 1926)

Quetzales Goldmünzen

Guatemala
1926
Gold
900
30,092 g, 15,046 g, 7,523 g
gleichbleibend
DE: 0 %, AT: 0 %, CH: 0 %
k.A.
Guatemala ist ein Staat in Mittelamerika, der im Nordwesten an Mexiko angrenzt, im Nordosten an Belize und im Südosten an El Salvador und Honduras. Das Land zwischen dem Karibischen Meer und dem Pazifik ist in etwa so groß wie Baden-Württemberg und Bayern zusammen.

Die Landeswährung ist der Guatemaltekische Quetzal.

Der "Quetzal" gehört zur Familie der Trogone und ist im Kreise von Wissenschaftlern unter dem Namen Pharomachrus mocinno bekannt. Als glücksbringender Vogel der Götter wurde er bereits von den Azteken und Mayas verehrt. Der Name Quetzal ("quetzalli") entstammt einem aztekischen Dialekt und steht für "lange, schillernde Schwanzfeder".

Der Quetzalvogel besticht durch sein smaragdgrün, schimmerndes Federgewand und die rote Brust. Er zählt zu den farbenprächtigsten Vögeln der Welt. Die Schwanzfedern des männlichen Quetzales werden bis zu 80 cm lang, und das bei einer Körpergröße von nur 35-38 cm. Seit rund 10 Jahren steht der farbenprächtige Quetzal auf der roten Liste, da sein Lebensraum, die Nebelwälder Mittelamerikas, aufgrund vermehrter Brandrodungen bedroht ist.

Als Wappentier ist der Vogel der Götter auf fast allen seit Ende des 19. Jahrhunderts geprägten Umlaufmünzen zu finden. Als eigenständiges Motiv wurde der Quetzal nur auf einer Gold- und Silbermünzenreihe verwendet, die nach der Währungsreform den Peso (1 Peso = 8 Reales = 100 Centaoas) durch den gleichnamigen Quetzal (1 Quetzal = 100 Centavos) ablöste.

Das Quetzalmotiv zeigt den Vogel mit einem prächtig gefiederten Schwanz auf einer Säule sitzend, die das Datum "30 DE JUNIO 1871" (30. Juni 1871) trägt. An jenem Tag besiegten die liberalen Revolutionstruppen unter Führung von Miguel García Granados Zavala (1809-1878) das Regime von Vicente Cerna Sandoval (1815-1885) und ernannten García Granados zum neuen Präsidenten Guatemalas.

Die Umschrift lautet "LEY 26 DE NOVIEMBRE DE 1924" (übersetzt: "Gesetz vom 26. November 1924"). Das Datum verweist auf die zwei Jahre zuvor verabschiedete Währungsreform unter Präsident Jose María Orellana (1872-1926). Am unteren Ende der Säule ist das Währungsnominal "Quetzales" zu finden, links stehend einer von drei möglichen Nennwerten.

Auf der anderen Münzseite ist das Wappen der Republik Guatemala aufgeprägt. Das Wappen besteht aus je zwei gekreuzten Remington-Gewehren (mit aufgepflanzten Bajonetten) und zwei Säbeln, umgeben von einem zweiteiligen Loorbeerstrauch. Die Wappenmitte ist mit einer Schriftrolle bedeckt, auf der zu lesen ist "LIBERTAD 15 DE SEPTIEMBRE DE 1821" (übersetzt: "Freiheit am 15. September 1821" = der Tag, an dem das Land seine Unabhängigkeit von den Spaniern deklarierte). Auf der Schriftrolle thront der Nationalvogel Quetzal als Symbol der Unabhängigkeit, Freiheit und Autonomie der Nation.

In der Umschrift ist das Ausgabeland "República de Guatemala" und das einzige Prägejahr "1926" zu finden. Die Quetzales bestehen aus 21,6 Karat Gold, die einer Feinheit von .900 entsprechen. Als Legierungsmetall für die restlichen 10% kam Kupfer zum Einsatz. Da zu jener Zeit das Land noch keine eigene Münzprägestätte hatte (die Casa Nacional de Moneda wurde erst im Jahr 1954 gegründet), beauftragte die Zentralbank von Guatemala "Banco Central" die amerikanische Philadelphia Mint (gehört heute zur United States Mint) mit der Prägung der drei Quetzales-Münzgrößen.

Von den 5-Quetzales-Goldmünzen wurden 48.000 Stück geprägt, von den 10-Quetzales 18.000 Stück und von den 20-Quetzales 49.000 Stück. Diese Auflagenhöhen in Kombination mit der Tatsache, dass es sich um eine einmalige Ausgabe handelt, stufen die drei Quetzales-Goldmünzen mit einem Gesamtgewicht von 8,359 bis 33,437 g eindeutig als Sammlermünze ein und nicht als Anlagemünze.

Eckdaten der drei "Quetzales"-Goldmünzen

Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
7,523 g 5 Quetzales Quetzal 1926 geprägt 900 8,359 g Ø 22,00 x ?,?? mm
15,046 g 10 Quetzales Quetzal 1926 geprägt 900 16,719 g Ø 27,00 x ?,?? mm
30,092 g 20 Quetzales Quetzal 1926 geprägt 900 33,437 g Ø 34,00 x ?,?? mm

Produzent
  • Mit der Oktoberrevolution im Jahr 1944 ging die nächste Währungsreform einher, bei der die Banco Central de Guatemala, die als ausstellende Bank für Privatkunden und Regierung fungierte, aufgrund von neuen Gesetzen und Verordnungen der Banco de Guatemala weichen musste. Im Jahr 1954 wurde die Casa Nacional de Moneda mit der Münzprägung beauftragt.
    Staatliche Münzprägestätte, Guatemala


Hinweis und Info: Für die angezeigten Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben sowie Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv wie auch negativ beeinflussen. Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich der Information und stellt generell keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung eines Wertpapiers dar.

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"