Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Midas Goldbrief & Goldminen-Spiegel

Der Goldbrief & Goldminen-SpiegelDer "Midas Goldbrief & Goldminen-Spiegel", zählt zu den am längsten bestehenden Edelmetall-Informationsdiensten im deutschsprachigen Raum und hat bei Investoren, die an Gold, Silber, Platin, Palladium sowie Minenaktien interessiert sind, einen treuen Abonnenten-Kreis gefunden.

Er ist seit Jahren für die oft treffsicheren Edelmetall-Prognosen bekannt. Alle großen Trendwenden und markanten Ein- und Ausstiegspunkte bei Edelmetallen wurden erkannt und rechtzeitig angekündigt. So wurde die Trendwende bei Gold ab April 2001 bereits im Februar 2001 - nahezu auf den Tag genau(!) - avisiert. Damit konnten die Abonnenten die bisherigen Anstiege - VERFÜNFACHUNG des Goldpreises und VERFÜNFZEHNFACHUNG der Minenwerte (Anstieg des HUI Goldbugs Index von 35 auf deutlich über 500) - voll für sich nützen.

Die im Midas Goldbrief veröffentlichten Analysen und Prognosen sind oftmals ziemlich konträr zu den allgemein vorherrschenden Medien- und Analystenmeinungen. Im Februar 2001 - bei Goldpreis Tiefstkursen um 250 US$ - den Beginn einer langfristige Hausse anzukündigen war gemäß der damals allgemein vorherrschenden Meinung "total unglaubwürdig". Dementsprechend einsam war diese Prognose!

- Hätte die Mehrheit recht, wäre die Mehrheit reich. -

Da die Gold- und Silberpreise weitgehend unter Kontrolle gehalten werden müssen, sind Interventionen, Eingriffe, Manipulationen und Täuschungen an der Tagesordnung. Die Edelmetallmärkte verhalten sich daher ziemlich eigentümlich und unlogisch!  Dies wird  bei den Midas Goldbrief Prognosen entsprechend berücksichtigt! Mit Fundamentals und Charttechnik alleine gelingen nur selten zutreffende Prognosen

Die Gold- und Silberpreise werden - unter wahrscheinlich gewaltigen und irritierenden Kursschwankungen - noch weitere, dramatische Höhenflüge erfahren. Damit werden die MIDAS Goldbrief Abonnenten noch "wahre Sternstunden" erleben und dabei sehr wahrscheinlich auch noch einigen "gefährlichen Stolpersteinen" ausweichen können. In den nächsten Jahren wird es - wegen der Weltschuldenkrise - noch zu extremen Entwicklungen an den Kapitalmärkten und Edelmetallmärkten kommen. Deshalb sollten Sie nicht auf die langjährigen Erfahrungen der MIDAS Experten verzichten.

Der Börsenbrief erscheint nur als PDF. Ein Kombiabo mit dem Midas - Investment Report ist möglich.


www.midas-invest.com


Die gelisteten Börsenbriefe, Wirtschaftsbriefe und Zeitschriften werden an dieser Stelle nur vorgestellt und kommentiert. Es findet kein Verkauf statt. Es besteht jedoch die Möglichkeit per Mailformular Wünsche und Fragen an den Verlag zu senden. Kommt es im Nachgang zu einem Vertragsabschluß, gelten die AGB des Publikations-Herausgebers. Etwage Änderungen nach Veröffentlichung auf diesen Seiten hinsichtlich Inhalt, Preis oder Abobedingungen können nicht ausgeschlossen werden. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!


"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!