Suche
 

Über Geldhortung und Euro-Münzen

08.08.2009  |  Dr. Jürgen Müller
Immer wieder liest man bei verschiedenen Autoren, dass man - wenn überhaupt - nur Euroscheine mit einem X vor der Seriennummer horten solle (Nationale Zentralbank-Kennung, kurz NZB-Kennung, X steht für Deutschland, weitere Kennungen z.B. unter Ref. [1]). Mit größtem Verlaub, aber selbst ein X-Papier ist und bleibt ein Geld-"schein".

Warum also nicht in Münzen horten? Die 10 EUR-Silbergedenkmünzen bekommt man in aller Regel nur in kleinen Mengen, bleiben also nur die Euromünzen [2]. Laut Wikipedia sind die Metallgehalte der Münzen wie folgt:

  • 1, 2 und 5 Cent: 94,35% Eisen und 5,65% Kupfer
  • 10, 20 und 50 Cent: 89% Cu, 5% Al, 5% Zn, 1% Sn ("Nordisches Gold" [3])
  • 1 Euro: 75% Cu, 20% Zn, 5% Ni
  • 2 Euro: 75% Cu, 25% Ni

Ausgehend von den in Ref. [2] genannten Gewichten der Münzen, ergeben sich folgende reine Materialwerte der Münzen. Die preislichen Grundlagen für die Berechnungen wurden rohstoffe.onvista.de am 07.08.2009 entnommen und in EUR je Gramm umgerechnet:

  • Kupfer: 0,004128 EUR je Gramm
  • Aluminium: 0,001382 EUR je Gramm
  • Zink: 0,001276 EUR je Gramm
  • Nickel: 0,019267 EUR je Gramm
  • Zinn: 0,013393 EUR je Gramm
  • Stahl: 0,000350 EUR je Gramm (Schätzwert)


Mit diesen Werten ergeben sich per 07.08.2009 folgende Metallwerte der Euromünzen:

Open in new window


Mit 16,16% hat die 10 Cent-Münze das größte Verhältnis "Metallwert zu Nennwert" und wäre demzufolge zu präferieren.

Im Vergleich zu diesen Zahlen sei eine 10 EUR Gedenkmünze aus Sterlingsilber und ein 10 EUR Papierschein betrachtet:

Open in new window


Für den Materialwert des Geldscheines mit einer Fläche von 0,0085 m2 wurde hierbei ein Papierwert von 16 Cent je m2 angesetzt (entspricht einem 500-Blatt Pack DIN-A-4 Kopierpapier für 5,- EUR).




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"