Suche
 

Riverside Resources Inc. und sein Partner Sierra Madre Developments finden hochgradiges Silber bei Bohrungen und Schürfergebnissen im Minengebiet Jesús María beim Projekt Peñoles im mexikanischen Bundesstaat Durango

17.11.2011  |  IRW-Press
Vancouver (British Columbia), 16. November 2011. Riverside Resources Inc. (TSX-V: RRI) („Riverside" oder das „Unternehmen") und sein Partner Sierra Madre Developments (TSX-V: SMG) freuen sich, hochgradige Silberbohr- und -oberflächenschürfergebnisse im Minengebiet Jesús María beim Projekt Peñoles im mexikanischen Bundesstaat Durango bekannt zu geben. Es wurde ein einziges Bohrloch gebohrt, um unterhalb der historischen Minenanlagen und Gräben, die nun abgeschlossen wurden, Tests durchzuführen. Dieses Bohrloch ergab mehrere Zonen mit Silber und Gold in Zusammenhang mit einer Blei- und Zinkmineralisierung. Die Schürfungen beschrieben eine neue Mineralisierung entlang des Streichens und bestätigten frühere Ergebnisse, die von Riverside gemeldet wurden. Die Schürfungen beschrieben mineralisierte Zonen mit einer Mächtigkeit von bis zu 20 Metern (Graben 2). Sierra Madre schloss sechs neue Gräben ab und identifizierte hochgradige mineralisierte Abschnitte mit einer Mächtigkeit von bis zu 13,4 Metern (Graben 4) mit durchschnittlich 1,7 g/t Gold, 309 g/t Silber, 2,4 % Blei und 0,6 % Zink (einschließlich eines Abschnitts von 6,9 Metern mit durchschnittlich 3,1 g/t Gold, 552 g/t Silber, 4,6 % Blei und 0,6 % Zink). Eine Zusammenfassung der Schürfergebnisse ist auf der Website des Unternehmens verfügbar.

Das einzelne Bohrloch, das unterhalb der historischen Minenanlagen bei Jesús María abgeschlossen wurde, lieferte den höchsten einzelnen Silberwert des aktuellen Programms (1.757,7 g/t Silber auf einem Abschnitt von 0,2 Metern) und durchschnitt drei mineralisierte Abschnitte mit einer Mächtigkeit von insgesamt 8,5 Metern. Der erste Abschnitt zwischen 156,95 und 159,95 Meter ergab durchschnittlich 0,5 g/t Gold, 209 g/t Silber, 0,6 % Blei und 0,9 % Zink. Der zweite Abschnitt zwischen 165,40 und 168,25 Meter ergab durchschnittlich 0,2 g/t Gold, 86 g/t Silber, 1,3 % Blei und 2,2 % Zink, während der dritte Abschnitt zwischen 192,40 und 195,05 Meter durchschnittlich 0,1 g/t Gold, 91 g/t Silber, 2,2 % Blei und 1,9 % Zink enthält. Die Untersuchung des Abschnitts mit einer Gesamtlänge von 8,5 Metern ergab durchschnittlich 0,3 g/t Gold, 131 g/t Silber, 1,3 % Blei und 1,6 % Zink. Die zusammengefassten Ergebnisse von Bohrloch JM-DDH-11-01 können ebenfalls auf der Website des Unternehmens abgerufen werden.

„Das Minengebiet Jesús María ist eine der hochgradigsten und produktivsten Minenzonen auf dem über 340 Quadratkilometer großen Gebiet des Projektes Capitán, und diese neuen Bohrergebnisse beweisen, dass die Mineralisierung und der potenzielle Bergbau weiter gehen können, als jemals abzusehen war", sagte John-Mark Staude, President und CEO von Riverside Resources Inc. „Die Gräben erweiterten die Länge der mineralisierten Zone Jesús María und bestätigen, dass die Mineralisierung entlang des Streichens weiterhin offen ist. Riverside freut sich bereits auf die Bebohrung des Erzgangsystems Jesús María sowie anderer größerer Silber-Gold-Erzgangsysteme im Gebiet Peñoles. Riverside ist erfreut, dass Sierra Madre weiterhin die Explorationen finanziert und somit das Risiko des Konzessionsgebiets verringert", fügte Staude hinzu.

Die Mächtigkeit und Beständigkeit der bei Jesús María beobachteten Zone zeigen, dass das Bergbaugebiet Peñoles abgesehen vom Potenzial für Oxid-Gold-Lagerstätten im Gebiet Capitán Hill auch das Potenzial für eine bedeutsame Silbermineralisierung aufweist, die auf der historischen Silber-Gold-Produktion aufbaut (siehe Pressemitteilung vom 24. Oktober 2011 hinsichtlich der jüngsten Bohrungen bei El Capitán).


Details des Schürfprogramms:

Frühere Schürfergebnisse von Jesús María, die am 5. Mai 2011 von Riverside gemeldet wurden, beinhalteten 8,3 Meter mit durchschnittlich 1,68 g/t Gold, 144 g/t Silber, 2,4 % Blei und 2,2 % Zink; eine zweite Schürfung ergab 22 Meter mit durchschnittlich 1,08 g/t Gold, 224 g/t Silber, 2,5 % Blei und 1,7 % Zink. Die neuen Schürfergebnisse erweitern diese früheren Arbeiten und definierten die Oberflächengröße von Silber, Blei, Zink und Gold im Erzgangsystem Jesús María.

Die Oberflächenstruktur der mineralisierten Erzgangzone Jesús María ist nicht gut exponiert und die historischen Untertage-Minenanlagen sind zurzeit nicht zugänglich. Das Ziel des Schürfprogramms bestand darin, die Beständigkeit der Mineralisierung bei Jesús María zu bewerten und die durchschnittliche Mächtigkeit der mineralisierten Zone zu ermitteln. Oberflächenprobennahmen bestätigten, dass sich die Mineralisierung über eine Streichenlänge von mindestens 475 Meter erstreckt. Baggerschürfungen (Sierra Madre Graben Nr. 1 bis 6) und Schürfungen durch Riverside (Riverside Graben Nr. 1 bis 4) bestätigten, dass die Mineralisierung eine Mächtigkeit von 7,45 bis 22 Metern aufweist und sich über eine Streichenlänge von 275 Metern erstreckt. Die bestehenden Minenanlagen befinden sich im nordöstlichen Teil einer der Konzessionen und der Oberflächenausbiss von Jesús María befindet sich in der Nähe der nördlichen Grenze dieser Konzessionen. Die Jesús-María-Konzessionen erstrecken sich über eine Streichenlänge von etwa 1,6 Kilometern und umfassen die prognostizierte einfallende Erweiterung der mineralisierten Zone Jesús María. Zusätzliche Schürfungen sind geplant, um die Nachverfolgung der westlichen Erweiterungen der mineralisierten Zone fortzusetzen.

Die zusammengefassten Untersuchungsergebnisse der Schürfungen, die von Sierra Madre und Riverside Resources durchgeführt wurden, sowie das vor kurzem abgeschlossene einzelne Bohrloch sind auf der Website des Unternehmens unter www.rivres.com verfügbar.


Analyse und „qualifizierte Person":

Laut Sierra Madre wurden sämtliche Schürfproben in nummerierten Kunststofftüten versiegelt und zu den Laboreinrichtungen von Inspectorate Assay nach Durango City transportiert. Dieses Labor ist für die Durchführung von Untersuchungen und geochemischen Analysen zertifiziert (ISO 9001:2008). Der gesamte Bohrkern wurde in nummerierten Kisten gepackt und vom Bohrvertragspartner zu Sierra Madres sicheren Kerneinrichtungen transportiert. Nach der detaillierten Kernaufzeichnung wurde der gesamte Kern mithilfe einer Kernsäge mit Diamantsägeblatt unter direkter Aufsicht des geologischen Personals von Sierra Madre geteilt. Eine Hälfte des Kerns wurde vor Ort in den Original-Kernkisten eingelagert, die zweite Hälfte wurde in beschriftete und versiegelte Probentüten gegeben und direkt an Inspectorate, ein für die Untersuchung und geochemische Analyse zertifiziertes Labor (ISO 9001:2008), transportiert. Die Proben wurden zu Aufbereitungsarbeiten zu den Einrichtungen von Inspectorate in Durango (Mexiko) transportiert und in dessen Einrichtungen in Reno (Nevada) analysiert. Sämtliche Proben wurden gemäß branchenüblichen Aufbereitungsmethoden aufbereitet, gefolgt von einer Brandprobenanalyse und einem Königswasseraufschluss für Spurenelemente. Alle Proben, die mehr als 10 g/t Gold ergaben, wurden zusätzlich mittels Brandprobe und gravimetrischen Abschlusses erprobt. Sierra Madre fügte als Teil des QA/QC-Programms zum Probensatz branchenübliche, zertifizierte Standard- und Leerproben sowie Feldduplikate von Gold hinzu.

Die wissenschaftlichen und technischen Daten in dieser Pressemitteilung wurden unter Aufsicht von Mark J. Pryor (Pr.Sci.Nat), einem von Riverside Resources unabhängigen qualifizierten Sachverständigen, zusammengestellt. Er ist für die Sicherstellung der Richtigkeit der geologischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich und agiert als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101.


Über Riverside Resources Inc.:

Riverside ist ein finanzstarkes Projektgenerierungsunternehmen mit einem ambitionierten, proaktiven Team aus Goldentdeckern, die ausreichend Erfahrung haben, um auch in große Tiefen vorzudringen. Das Unternehmen hat derzeit einen Barbestand in Höhe von ca. 10.000.000 $ und weniger als 35.000.000 Aktien in Umlauf. Mit seinem wachstumsorientierten Modell, das auf Partnerschaften und Exploration gründet, strebt Riverside danach, über die Generierung von Projekten in den Besitz von Ressourcen zu kommen. Die Partner tragen dazu bei, das Risiko auf der Suche nach Neuentdeckungen zu minimieren. Weitere Informationen über die Projekte des Unternehmens entnehmen Sie bitte der Website von Riverside Resources Inc. unter www.rivres.com.


FÜR RIVERSIDE RESOURCES INC.


Dr. John-Mark Staude
President & CEO


Nähere Informationen erhalten Sie über:

Joness Lang
Manager, Corporate Communications
Riverside Resources Inc.
info@rivres.com
Tel: (778) 327-6671
Fax: (778) 327-6675
Web: www.rivres.com

Kaley Reid
Corporate Communications
Riverside Resources Inc.
info@rivres.com
Tel: (778) 327-6671
Fax: (778) 327-6675
Web: www.rivres.com



Bestimmte Aussagen und Informationen in dieser Pressemitteilung sind als zukunftsgerichtete Informationen zu betrachten. Diese Aussagen sind an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen erkennbar („erwartet", „schätzt", „beabsichtigt", „prognostiziert", „glaubt", „plant" etc.). Solche Informationen unterliegen einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, wie z.B. die Verfügbarkeit finanzieller Mittel, die Ergebnisse von Finanzierungs- und Explorationsaktivitäten, die Auslegung von Explorationsergebnissen und anderen geologischen Daten oder nicht vorhersehbare Kosten und Aufwendungen bzw. andere Risiken, die Riverside in den öffentlichen Berichten an die Wertpapierbehörde anführt und die bewirken können, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Riverside Resources Inc.
Bergbau
A2QBJD
CA76927D1015
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"