Suche
 

Riverside Resources Inc. und Partner Sierra Madre melden positive Bohrergebnisse einschliesslich 33,5 m mit 1,7 g/t Gold beim Projekt Penoles in Durango (Mexiko)

25.10.2011  |  IRW-Press
24. Oktober 2011 – Vancouver, BC: Riverside Resources Inc. („Riverside" oder das „Unternehmen") (TSX-V: RRI) und sein Partner Sierra Madre Developments (TSX-V: SMG) sind erfreut, positive Bohrergebnisse, die 33,5 Meter mit 1,7 g/t Gold in Bohrung CDDH-11-17) und 33,85 Meter mit 1,4 g/t Gold in Bohrung CDDH-11-18) einschließen, bekanntzugeben. Hierbei handelt es sich um die besten Ergebnisse, die je beim Projekt Penoles im mexikanischen Bundesstaat Durango gemeldet wurden. Der Gehalt und die Mächtigkeit der Mineralisierung, die beim Ziel El Capitan im zentralen und nordwestlichen Teil der Hauptzone durchteuft wurde, haben sich im Vergleich zu den zuvor gemeldeten Bohrergebnissen beträchtlich verbessert. Mehrere der Bohrungen durchteuften oberflächennahe, mineralisierte Abschnitte mit möglicherweise wirtschaftlichen Gehalten auf Mächtigkeiten von über 70 Metern.

Insgesamt wurden 18 HQ-Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 2.220 Metern niedergebracht. Mehrere der Bohrungen durchteuften mineralisierte Abschnitte mit möglicherweise wirtschaftlichen Gehalten auf Mächtigkeiten von über 70 Metern. Die Ergebnisse dieses jüngsten Programms bringen das Projekt einen Schritt näher zur Abgrenzung einer potenziellen Ressource. Die vor kurzem bekanntgegebene Metallurgie ist mit Goldgewinnungsraten von mehr als 60% bei der Laugung ebenfalls günstig (siehe Pressemitteilung von Sierra Madre vom 12. Oktober 2011).

Das Ziel El Capitan wird als fortgeschrittenes Goldoxidschürfgebiet mit großem Tonnengehalt betrachtet. Zuvor durchgeführte, weit auseinanderliegende Bohrungen bei El Capitan (3 Bohrungen wurden von Aurcana im Jahr 2004 und 5 Bohrungen von Riverside im Jahr 2008 niedergebracht) durchteuften eine 30 bis 70 Meter mächtige Zone an geringhaltiger Goldoxidmineralisierung, die horizontal für mehr als einen Kilometer entlang der flachen, nach Süden eintauchenden Kontaktzone zwischen Vulkan- und Sedimentgestein verfolgt werden kann. Vorläufige geologische Arbeiten, die von Riverside ausgeführt wurden, wiesen auf das Potenzial für eine geringhaltige Lagerstätte mit großem Tonnengehalt hin und dieses Bohrprogramm bestätigt dieses konzeptuelle Modell. Innerhalb der Hauptzone wurden nun insgesamt 22 Bohrungen (fünfzehn Bohrungen im Jahr 2011 und sieben historische Bohrungen) niedergebracht. Diese Zone wurde anhand der Bohrungen über eine Streichlänge von circa 700 Metern abgegrenzt und scheint neigungsabwärts und entlang des Streichens westlich des Gebiets, das bislang anhand von Bohrungen untersucht worden ist, weiterhin zur Erweiterung offen zu sein.

Auf Grundlage der Untersuchungsergebnisse der Bohrungen 2011 und der gemeldeten Ergebnisse der Bohrprogramme in den Jahren 2004 und 2008 sind ausgedehnte Bohruntersuchungen beim Ziel El Capitan gerechtfertigt. Sämtliche Ergebnisse des Bohrprogramms 2011 und der historischen Bohrungen bei der Hauptzone sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt.


Tabelle 1: Zusammenfassung der Bohrungen 2011 bei der Hauptzone

Zur Ansicht der vollständigen News folgen Sie bitte dem Link: http://www.irw-press.com/dokumente/Riverside_251011_German.pdf


Tabelle 2: Zusammenfassung der historischen Bohrungen 2008 bei der Hauptzone (Riverside)

Zur Ansicht der vollständigen News folgen Sie bitte dem Link: http://www.irw-press.com/dokumente/Riverside_251011_German.pdf

Anmerkung: Der Goldgehalt wurde von Riverside ursprünglich in ppb (parts per billion; Teile pro Milliarde) angegeben. Der Gehalt in Gramm pro Tonne wurde durch die Division des gemeldeten Gehalts mit 1000 berechnet. Bei den angegeben Mächtigkeiten handelt es sich um erbohrte Abschnitte. Die Berechnung der wahren Mächtigkeiten ist ausständig.


Tabelle 3: Zusammenfassung der historischen Bohrungen 2004 bei der Hauptzone (Aurcana)

Zur Ansicht der vollständigen News folgen Sie bitte dem Link: http://www.irw-press.com/dokumente/Riverside_251011_German.pdf


Details zum Bohrprogramm und Konzessionsgebiet:

Das Ziel des Bohrprogramms 2011 war die Bestätigung des konzeptuellen Lagerstättenmodells, die Steigerung der Dichte der Durchstoßpunkte innerhalb der Hauptzone und die Untersuchung potenzieller Erweiterungen der Streichlänge bei der Hauptzone. Das vor kurzem abgeschlossene Bohrprogramm umfasste 15 weitere Bohrungen, die von 9 separaten Bohransatzpunkten innerhalb der Hauptzone niedergebracht worden sind. Zwei Bohrungen (CDDH 11-04 und CDDH 11-11) trafen auf schlechte Bodenbedingungen und wurden vor dem Erreichen der Zielzone abgebrochen. Die Bohransatzpunkte weisen einen Abstand von 50 bis 100 Metern zueinander auf und der Großteil der Bohrungen wurde mit einer Neigung von 50 Grad entlang eines Azimuts von 30 Grad (parallel zu den historischen Bohrungen von Riverside und Aurcana) niedergebracht. Bei zwei der Bohrsansatzpunkte des Bohrprogramms 2011 handelt es sich um historische Bohransatzpunkte. Drei der Bohrungen 2011 wurden vertikal niedergebracht. Bitte besuchen Sie www.rivres.com, um eine Karte mit Angaben der Bohransatzpunkte sowie weitere Informationen zum Konzessionsgebiet einzusehen.

Das Projekt Penoles liegt 70 Kilometer südlich der Mine Castillo von Argonaut, die derzeit über 50.000 Unzen Gold pro Jahr produziert. Neben dem Ziel El Capitan beherbergt das Projekt Penoles zwei historische Silberminen, die Ende des 19. Jahrhunderts in Betrieb waren, sowie überaus aussichtsreichen, 35.000 Hektar umfassenden Grundbesitz. Hinsichtlich der Minen stehen nur wenige technische Daten zur Verfügung, es scheint jedoch, dass die Minen noch nie anhand von Bohrungen untersucht worden sind. Parallel zum Bohrprogramm bei El Capitan wurden zur Evaluierung der Mächtigkeit und des Gehalts der Mineralisierung, die bei den historischen Abbauarbeiten angetroffen wurden, bei einer der historischen Minen (Jesus Maria) umfassende Grabungen mittels Tieflöffelbagger durchgeführt. Nach Abschluss des Bohrprogramms bei El Capitan wurde dort eine einzelne Bohrung niedergebracht, um zu untersuchen, ob sich die Mineralisierung in der Tiefe unterhalb der historischen Abbaustätten fortsetzt. Die Ergebnisse der Grabungen und dieser Bohrungen werden bekanntgegeben werden, sobald diese verfügbar sind.


Analyse und qualifizierter Sachverständiger:

Sierra Madre zufolge wurden sämtliche Bohrkerne in nummerierte Behälter gegeben und durch das Bohrunternehmen zur sicheren Kernanlage von Sierra Madre transportiert. Im Anschluss an eingehende Kernaufzeichnungen wurden alle Kerne unter Aufsicht vom geologischen Personal von Sierra Madre mithilfe einer Diamantkernsäge geteilt. Eine Hälfte des Kerns wird vor Ort in den ursprünglichen Kernbehältern aufbewahrt, während die zweite Hälfte in beschriftete und versiegelte Tüten gegeben wird, die direkt an Inspectorate, ein Labor, das zur Durchführung von Erzproben und der geochemischen Analyse zertifiziert ist (ISO:9001-2008), überstellt werden. Die Proben werden zur Aufbereitung an die Einrichtung von Inspectorate in Durango (Mexiko) transportiert und anschließend im Labor von Inspectorate in Reno (Nevada) analysiert. Alle Proben werden mittels industrieweiten Standardaufbereitungsmethoden aufbereitet und anschließend mittels Brandprobe und Königswasseraufschluss für Spurenelemente analysiert. Sämtliche Proben mit einem Goldgehalt von mehr als 10 g/t wurden zusätzlich mittels Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss untersucht. Sierra Madre hat im Rahmen des Qualitätskontroll- und Qualitätssicherungsprogramms zertifizierte Goldstandard- und Leerproben sowie Doppelproben zum Probensatz hinzugefügt.

Die wissenschaftlichen und technischen Daten in dieser Pressemitteilung wurden unter Aufsicht von Mark J. Pryor (Pr.Sci.Nat), einem von Riverside Resources unabhängigen qualifizierten Sachverständigen, zusammengestellt. Er ist für die Sicherstellung der Richtigkeit der geologischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich und agiert als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101.


Über Riverside Resources Inc.:

Riverside ist ein finanzstarkes Projektgenerierungsunternehmen mit einem ambitionierten, proaktiven Team aus Goldentdeckern, die ausreichend Erfahrung haben, um auch in große Tiefen vorzudringen. Das Unternehmen hat derzeit einen Barbestand in Höhe von ca. 10.000.000 $ und weniger als 35.000.000 Aktien in Umlauf. Mit seinem wachstumsorientierten Modell, das auf Partnerschaften und Exploration gründet, strebt Riverside danach, über die Generierung von Projekten in den Besitz von Ressourcen zu kommen. Die Partner tragen dazu bei, das Risiko auf der Suche nach Neuentdeckungen zu minimieren. Weitere Informationen über die Projekte des Unternehmens entnehmen Sie bitte der Website von Riverside Resources Inc. unter www.rivres.com.


FÜR RIVERSIDE RESOURCES INC.

Dr. John-Mark Staude
President & CEO


Nähere Informationen erhalten Sie über:

Joness Lang
Manager, Corporate Communications
Riverside Resources Inc.
info@rivres.com
Tel: (778) 327-6671
Fax: (778) 327-6675
Web: www.rivres.com

Kaley Reid
Corporate Communications
Riverside Resources Inc.
info@rivres.com
Tel: (778) 327-6671
Fax: (778) 327-6675
Web: www.rivres.com



Bestimmte Aussagen und Informationen in dieser Pressemitteilung sind als zukunftsgerichtete Informationen zu betrachten. Diese Aussagen sind an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen erkennbar („erwartet", „schätzt", „beabsichtigt", „prognostiziert", „glaubt", „plant" etc.). Solche Informationen unterliegen einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, wie z.B. die Verfügbarkeit finanzieller Mittel, die Ergebnisse von Finanzierungs- und Explorationsaktivitäten, die Auslegung von Explorationsergebnissen und anderen geologischen Daten oder nicht vorhersehbare Kosten und Aufwendungen bzw. andere Risiken, die Riverside in den öffentlichen Berichten an die Wertpapierbehörde anführt und die bewirken können, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Riverside Resources Inc.
Bergbau
A2QBJD
CA76927D1015
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"