Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold wurde frühzeitig abgewiesen - die Bären behalten die Oberhand!

12.07.2018  |  Christian Kämmerer
Aufgrund zunehmender Dynamik nahmen wir den Goldpreis unlängst wieder mehr in den Fokus und auch zur letzten Analyse zum Monatsstart am 4. Juli verblieb ein bärischer Beigeschmack. Denn trotz kurzfristiger Erholungschance wurden die Niveaus von 1.265,00 USD bzw. 1.281,00 USD als mögliche Umkehrlevel definiert.

Mit dem Hoch vom 9. Juli bei 1.265,90 USD touchierte das edle Metall punktuell den ersten Umkehrpunkt und zeigt sich seither wieder sehr schwach. Bereits mehr als 20 USD je Unze wurde bereits wieder verloren und so gilt es jetzt auf das letzte Bewegungstief bei 1.237,60 USD zu achten. Ein Tagesschluss darunter würde die Bärenpower reaktivieren und Verluste bis 1.210 USD und darunter bis 1.160 USD in Aussicht stellen.

Daran könnte jetzt nur noch ein rasches Comeback auf der Oberseite mit Notierungen über 1.266,00 USD etwas ändern. Sodann wäre zumindest eine weitere/korrektive Erholungsphase denkbar.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!