Suche
 

David Brady: Mittel- und langfristige Aussichten für Edelmetalle und Minenaktien bleiben bullisch, doch kurzfristige Risiken steigen

09.09.2019  |  Presse anonym
Die meisten von uns konzentrieren sich auf den Goldpreis in Dollar und in nur einem Jahr stieg dieser Goldpreis um 34%. Wenn man das auf den S&P mit 2.800 als Ausgangspunkt überträgt, würde es einer Rally um fast 1.000 Punkte in einem Jahr gleichkommen. Beim Dow Jones mit 25.000 als Ausgangspunkt entspräche es einer Rally um 8.500 Punkte. Einfach gewaltig. Doch das ist nicht der interessanteste Aspekt des Anstiegs von Gold.

Open in new window

Gold stieg in allen großen Währungen um 28% bis 45% an, vieles davon allein in den letzten 4 bis 5 Monaten. Das sagt uns, dass sich dieses Phänomen nicht nur auf die USA beschränkt, sondern die ganze Welt betrifft. Währungen sind relativ stabil einander gegenüber, doch sie werden alle Gold gegenüber entwertet. Das ergibt Sinn, angesichts dessen, dass alle großen Zentralbanken der Welt zur geldpolitischen Lockerung in Form von Zinssenkungen, Quantitativer Lockerung (QE) oder beidem zurückkehrten.

Ein weltweiter Währungskrieg ist im Gange, in dem jedes Land versucht, sich einen Vorteil gegenüber den anderen zu verschaffen, um Exporte und Inflation in der eigenen Volkswirtschaft anzukurbeln. Im Endeffekt werden alle Währungen entwertet, obwohl jede Währung stabil zu sein scheint.

Viel wichtiger ist, dass dies einen Verlust des Vertrauens in Fiatwährungen weltweit signalisieren könnte. Denn je länger es andauert, desto weniger Vertrauen haben die Leute in den Wert ihrer oder jeder anderen Währung. Jedes Mal, wenn das in der Geschichte vorkam, liefen die Menschen zu dem einen sicheren Hafen, der übrig blieb: Edelmetalle. Obwohl wir noch nicht bei der Massenflucht in Gold und Silber angekommen sind, verdient es diese Entwicklung, genau beobachtet zu werden. Denn sobald es passiert, werden Edelmetalle auf unvorstellbare Ebenen explodieren.

So weit wie Gold (und Silber) in einem relativ kurzen Zeitraum gekommen ist, wächst das Risiko, dass irgendwann bald eine beträchtliche Umkehrung stattfindet. Nichts steigt in einer geraden Linie aufwärts. Doch bis dahin ist der Trend Ihr Freund. Einfach ausgedrückt: Bis ein Durchbruch unter die Schlüsselunterstützung stattfindet, zahlt es sich aus (und wird sich weiterhin auszahlen), einfach bei Kursrücksetzern zu kaufen.

Im Folgenden sind die Unterstützungsniveaus, die ich für Anzeichen einer bevorstehenden Umkehrung beobachte:


Gold

Open in new window
  • Der exponentiell gleitende 20-Tage-Durchschnitt, zurzeit bei 1.509 $. Gold schloss seit dem Aufwärtsausbruch im Mai nicht darunter ab.

  • 1.500 $. Gold versuchte fünf Tage am Stück, vom 19. bis 23. August, erfolglos unter dieses Niveau zu sinken. Ein Durchbruch unter diese Marke wäre ein Warnsignal.

  • Der frühere Trendlinienwiderstand seit August 2018, nun Unterstützung, liegt jetzt bei 1.498 $ und steigend.

  • 1.490 $, das frühere Tief vom 13. August.

Einfach ausgedrückt, gibt es zwischen 1.489 $ und 1.509 $ einen Zusammenfluss von Unterstützungen und wenn wir den nach unten durchbrechen, dann wendet sich der kurzfristige Trend nach unten. Ein Durchbruch des exponentiell gleitenden 20-Tage-Durchschnitts unter den einfachen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt würde meiner Meinung nach diese Trendwende bestätigen. Solange Gold allerdings nicht unter 1.267 $ sinkt, zeigt der Wochentrend nach oben und jede Umkehrung sollte mit einem Stop Loss darunter gekauft werden.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"