Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Jeff Thomas: Sie werden nichts besitzen und werden glücklich sein

13.12.2020
Klaus Schwab wurde 1938 in Nazi-Deutschland geboren. Über seine Kindheit ist wenig bekannt - d.h. das Ausmaß, in dem ihm gelehrt wurde, an die Nazi-Doktrin zu glauben - doch was auch immer ihm in seiner Jugend gelehrt wurde, heute ist er ein brennender Befürworter der totalitären Herrschaft. Der Begriff "Nazi" bezieht sich auf Nationalsozialistisch oder "Nationalsozialismus" und dessen Gesamtkonzept war Faschismus - ein Konzept, das ein korporatistisches Wirtschaftssystem, ein sozialistisches, politisches System und eine totalitäre Herrschaft umfasste.

Während diese Beschreibung etwas verwirrend sein kann, so glaubten Wall Street und große Teile der US-Regierung in den 1930er Jahren, dass dieses Konzept ein Weg in die Zukunft darstelle. So stark, dass man deutliche finanzielle und logistische Unterstützung für Nazi-Deutschland in den 1930er und 1940er Jahren leistete. Nach dem Krieg wurde nur eine handvoll Deutsche für Kriegsverbrechen bei den Nürnberger Prozessen verurteilt. Zahlreiche andere Leute wurden von US-Industrie und Regierung aufgenommen, um der amerikanischen Industrie deutsche Methodik zu lehren.

Open in new window

Viele Jahre nach dem Krieg blieben Nazi-Konzepte unbemerkt, doch in letzter Zeit sind sie nicht nur innerhalb der USA, sondern auch in Kanada, Australien, dem UK und vor allem der EU zu einer mächtigen Kraft geworden. Die grundlegenden Konzepte üben beständig Anziehungskraft auf diejenigen aus, die Dominanz besitzen möchten:

1. Erschaffung einer Überklasse, die sowohl in Industrie als auch Politik hohe Positionen einnehmen.

2. Wirtschaftliche Lähmung der Mittelschicht, damit sie nicht länger die Macht haben, eigene Lebensentscheidungen zu treffen.

3. Anbieten dramatisch erhöhter Abhängigkeit vom Staat als Rettung von wirtschaftlichen Problemen, die der Staat selbst erschaffen hat.

4. Entfernen von Freiheiten im Austausch gegen das Versprechen staatlicher Großzügigkeit.

5. Einführung eines Polizeistaates und einer totalitären Herrschaft, um sicherzustellen, dass das neue Paradigma bestehen bleibt.

6. Sobald Kontrollen vollständig eingeführt wurden und die Bevölkerung vom neuen System abhängig ist, fängt das Entfernen der versprochenen Privilegien an.

Der Gedanke hinter dem letzten Stichpunkt ist der, dass die Bevölkerung - nachdem sie vollkommen vom Staat abhängig geworden ist - die Macht verloren haben wird, zu protestieren oder zu rebellieren, wenn die Privilegien entfernt wurden. Sie wurde dann vollständig dominiert. Natürlich, wenn eine Person die obigen Punkte lesen würde, dann würde sie direkt schreien "Niemals!" und das gesamte Programm sofort ablehnen. Wenn man also ein derartig unterdrückendes Regime einführen möchte, dann muss es den Menschen als ein Vorteil verkauft werden, nicht als praktische Sklaverei.

Adolf Hitler war dafür bekannt, zu sagen: "Wenn Sie eine Lüge erzählen, die groß genug ist und die Sie häufig genug erzählen, wird man sie glauben." Richtig. Glücklicherweise verschwanden Hitler und seine Freunde aus der Welt, bevor die letzten Phasen des Programms eingeführt werden konnten. Doch heute sind die Rechtsprechungen solide dabei, Punkt 2 zu vollenden und haben angefangen, das Angebot unter Punkt 3 anzubieten: die versprochene Lösung für die Bevölkerung.

Und somit kehren wir zu unserem Aushängeschild des Totalitarismus zurück: Klaus Schwab. Er verdiente sich seinen Ruhm durch die Erschaffung und Leitung des World Economic Forum (WEF). Der WEF legte im letzten halben Jahrhundert an Einfluss zu und ist mittlerweile einer der Pioniere dabei, eine neue Weltordnung vorzuschlagen. Um den Totalitarismus 2.0 unter das Volk zu bringen, muss wieder dieselbe Technik angewandt werden und "die Lüge groß genug sein." Professor Schwabs Video zeigt einen idyllischen Staat, in dem die Leute alle persönlichen Schulden, politischen Umbruch und gesellschaftliche Unruhen loswerden können, die nun so rapide zunehmen.

Die vorgeschlagene Lösung ist, dass Sie Ihr Recht, Dinge zu besitzen, permanent überzeichnen, um ein Leben zu erhalten, in dem Sie minimale Verantwortlichkeit besitzen. Die Weltregierung wird Ihnen ein Grundeinkommen zukommen lassen. Sie werden mieten, was auch immer Sie brauchen - eine Wohnung, ein Fahrzeug, Geräte, selbst Ihre Kleidung. Wichtiger noch, wie man im obigen Bild sehen kann, werden Sie glücklich sein.

Es wird keine Kriege mehr geben. Eine "handvoll Länder" wird die Welt kooperativ führen. Es wird keine Wartezeiten mehr geben, um medizinisch behandelt zu werden. "Es wird einen weltweiten Preis auf Kohlenstoffdioxid geben." (Diejenigen, die fossile Brennstoffe verwenden - jeder - wird für deren Benutzung besteuert werden, auch wenn keine Erklärung abgegeben wird, wie das dabei helfen soll, den Weltuntergang in zwölf Jahren aufgrund Emissionen zu stoppen, wie Globalisten behaupten.)

Die Regierung wird vollständige Kontrolle über jeden Aspekt Ihres Lebens haben und jedes Hindernis entfernen, dass Ihrem Glück im Weg steht. Das klingt wundervoll, nicht wahr? Wo kann ich unterschreiben? Doch wenn wir Halt machen und einen Moment darüber nachdenken, dann hätten wir zuvor wohl gerne einige Fragen gestellt. Zu Beginn des Deals gibt man beispielsweise alle seine Rechte ab. Man wird all seine Besitztümer und all seine Freiheiten verlieren. Man wird zu 100% abhängig vom Staat. Dessen Teil des Deals wird erst im Nachhinein abgeliefert.

Doch sobald Sie vollkommen abhängig sind und sich nicht länger aus dem Deal zurückziehen können, gibt es nichts, was sie davon abhält, die angebotenen Vorteile wieder zurückzunehmen... Oh, oh... All die Dinge, die Ihnen versprochen wurden, könnten nach und nach entfernt werden, bis Sie sowohl unterwürfig als auch arm sind. Ihnen wird die Fähigkeit fehlen, zu rebellieren oder sich zu beschweren.

Über Generationen hinweg haben politische Führungspersonen leere Versprechungen gemacht, die niemals eingehalten wurden. Konservative sowie liberale Politiker haben konsistent große Shows abgeliefert, in denen sie sich gegenseitig dabei widersprachen, welche Form der Regierung nun die Beste für die Leute sei. Dennoch war das Endergebnis - egal welche Regierung an der Macht war - immer eine mächtigere Regierung und eine Bevölkerung, der zunehmend Freiheiten entzogen wurde - gesellschaftlich, politisch und wirtschaftlich.

Wir befinden uns nun an einem Wendepunkt, an dem die ehemals freie Welt dazu verführt wird, einen Sprung in die "Schöne, neue Welt" zu wagen. All die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Probleme, die derzeit existieren, wurden von politischen Führungspersonen verursacht. Sie bitten uns nun darum, ihnen zu vertrauen, dieselben Probleme zu lösen. Das Versprechen ist einfach: Sie werden nichts besitzen. Und Sie werden glücklich sein. Doch Sie müssen sich nicht dafür registrieren. Sie müssen nur stillsitzen und die Transformation zum Totalitarismus akzeptieren, wenn diese stattfindet.


© Jeff Thomas



Dieser Artikel wurde am 7. Dezember 2020 auf www.internationalman.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"