Lexikon

Silber

Nach Kupfer und Gold war Silber (engl:. Silver) das dritte Gebrauchsmetall, das die Menschen bereits im 5. Jahrtausend v. Chr. benutzten. Die Assyrer kannten es als "sarpu", die Germanen verwendeten das Wort "silabra", die Goten "silubr" und die Römer nannten es "argentum" (nach dem griechischen Wort "argyros", was so viel heißt wie "weiß-metallisch"). Das Wort „Silber“ kommt aus dem altnordischen Sprachraum und bedeutet "licht", "hell", "weiß". Im alten Griechenland wurden seit dem 7. Jahrhundert vor Christus Silbermünzen geprägt, die aus den Minen in Lavrion, ca. 50 km südlich von Athen, stammten. Zunächst galt Silber wertvoller als Gold.

Da nach 1870 vorwiegend Gold als Währungsmetall verwendet wurde, verlor Silber seine wirtschaftliche Bedeutung immer mehr. Das Wertverhältnis sank von 1:14, einige Zeit lang auf 1:100, später stieg es erneut. Heute wird das Metall gern als das "Edelmetall des kleinen Mannes" bezeichnet.

Mehr Informationen erhalten Sie unter Basiswissen in der Rubrik Edelmetalle Silber.


Kategorie: Rohstoffe
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Die Brokerage ist die Maklergebühr, die ein Wertpapierhändler für die Vermittlung von Börsengeschäften dem Kunden in Rechnung stellt.Weitere Infos, siehe: Courtage [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"