Valcambi SA

Die Valcambi SA mit Sitz im schweizerischen Balerna ist eine international tätige Scheideanstalt. Das Unternehmen raffiniert alle vier Edelmetalle und stellt daraus Barren, Medaillen sowie Produkte für die Schmuck- und Uhrenindustrie her.

Valcambi wurde im Jahr 1961 als Valori & Cambi SA gegründet. Nur sechs Jahre später übernahm die Schweizerische Kreditanstalt (heute: Credit Suisse AG) 80% des Unternehmens und kaufte es 1980 schließlich ganz auf. Von 1967 bis zum Jahr 2003 stellte Valcambi für die Bank Barren her, die sie unter dem eigenen Namen vermarktete.

Im Dezember 2003 verkaufte die CS Group Vacambi zu gleichen Teilen an die ursprünglichen Firmengründer und an Newmont Mining Corp.. Diese gründeten die European Gold Refineries Holding SA (EGR) und brachten Valcambi SA als hundertprozentige Tochtergesellschaft ein. Heute gehört die EGR zu 60,6% Newmont Mining Corp., die restlichen Anteile liegen in privaten Händen (Private Equity).

Hauptaktionär Newmont Mining Corporation ist eine amerikanische, börsennotierte Bergbaugesellschaft mit Sitz in Denver, im amerikanischen Bundesstaat Colorado. Nach Barrick Gold Corp. ist Newmont der zweitgrößte Goldproduzent der Welt.

Valcambi war 1967 die erste akkreditierte Raffinerie, die Goldbarren mit einem Gewicht von 1 kg prägte. Seitdem hat sich die Produktpalette stark erweitert. Zu den Gewichtseinheiten, die die geprägten und gegossenen Barren aufweisen, zählen: Gramm, Unzen, Tolas und Tael. Das Unternehmen verfügt für alle Länder (außer Deutschland und Österreich) über die exklusiven Vertriebs- und Produktionsrechte für Tafelbarren, die es seit 2011 für Gold und seit 2012 für Silber gibt, und unter der Bezeichnung CombiBar® (in Gold, Silber, Platin und Palladium) vermarktet werden.

Mit Blick auf das 50-jährige Firmenjubiläum möchte sich Valcambi weiter auf das Kerngeschäft konzentrieren und mittels neuen Produktinnovationen wachsen. In diesem Zusammenhang entschied sich das Management 2010 schrittweise für die Einführung eines neuen Firmen-Logos, das Ende 2012 auf allen neuen Valcambi-Produkten zu finden ist.

Gestanzte Goldbarren mit einem Gewicht von 1 g bis 500-g-Barren werden mit entsprechendem Zertifikat versendet. Auf den Barren ist beidseitig das Valcambi-Logo zu sehen, lediglich auf einer Seite sind Feingewicht, Feinheitsangabe, die Seriennummer und ein “CHI-Essayeur Fondeur“-Stempel ersichtlich. Auch Barren aus Silber, Platin und Palladium sind verfügbar.

Die Produkte von Valcambi SA sind zertifiziert: London Bullion Market Association (1968), CME Group - Market Vertrag: COMEX (1974), Tokyo Commodity Exchange (1982), Dubai Multi Commodities Centre (2005).
Barrenproduzent, Schweiz


Produkte
  • Gold


  • Silber


  • Platin


  • Palladium



Standorte


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"