Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold(aktien) - Der Tanz beginnt!

07.01.2016  |  Marcel Torney
In unseren Dezember-Kommentaren hatten wir auf die erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Jahresanfangsrally bei Gold und Goldaktien hingewiesen. Dieses Szenario kommt jetzt ins Laufen. Und es könnte noch deutlich an Fahrt gewinnen, wenn es jetzt noch dem Goldpreis gelingen würde, wichtige charttechnische Widerstände zu durchbrechen.

Letztendlich ist es zweitrangig, ob die aktuelle Gold(aktien)rally nur von kurzer Dauer ist oder eine generelle Trendwende einläutet. Die Chancen sind jetzt da. Und um es vorwegzunehmen. Wir erwarten uns vom Jahr 2016 eine Erholung bei den Edelmetallen. Vor allem Silber, aber auch Gold billigen wir in den kommenden Monaten beachtliches Erholungspotential zu. Gleiches gilt für die Produzentenaktien.

Warum wir in 2016 entgegen der Meinung vieler Analysten und Kommentatoren von einem positiven Jahr für die Edelmetalle ausgehen, legen wir ausführlich in unserem anstehenden Themenreport "Gold-, Silber- und Rohstofffavoriten 2016" und der nächsten Ausgabe unseres "Gold- & SilberaktienJournals" dar. In diesen stellen wir darüber hinaus Gold-, Silber- und Rohstoffaktien mit überdurchschnittlichen Chancen für 2016 vor. Diese Reporte können von interessierten Lesern unter RohstoffJournal.de angefordert werden.

Die Angst geht um. In China crasht die Börse und zieht die Aktienmärkte weltweit nach unten. Anleger flüchten aus (überbewerteten) Standardaktien. Und plötzlich bekommt die Leitzinserhöhung im Dezember in den USA eine ganz neue Bedeutung. Dass das US-Wirtschaftswachstum bereits in den letzten Quartalen nicht zu überzeugen wusste, ist bekannt. Und es dürfte auch bekannt sein, dass die US-Notenbank mit ihrem Zinsschritt und der vollmundigen Ankündigung weiterer Zinsschritte in 2016 die Stabilität eines höchst fragilen Gebildes testet.

Auf die Zwickmühle, in der sich die US-Notenbank befindet, haben wir in zurückliegenden Kommentierungen des Öfteren verwiesen. Und wir haben auch darauf verwiesen, dass die US-Notenbank aus dieser Zwickmühle nicht heraus kommt, ohne jede Menge Porzellan zu zerschlagen. Die panikartigen Verkäufe an der chinesischen Börse könnten nun Vorboten einer gewaltigen Kapitalflucht aus China sein. Die Attraktivität des Greenbacks wurde durch die Leitzinserhöhung der FED ja noch einmal (zwangsläufig) gesteigert.

Aber auch der japanische Yen könnte als "sicherer Hafen" für chinesisches Kapital dienen. Allerdings dürfte weder die USA noch Japan sonderlich an starken Heimatwährungen interessiert sein, leiden dann doch die exportorientierten Industriezweige und das BIP bekommt Kratzer. Wie dauerhaft die Turbulenzen sind, bleibt zunächst noch abzuwarten. Aber bekanntlich ist es schwierig, eine galoppierende Herde zum Stehen zu bekommen. Insofern sind Gold und Goldaktien alternativloser, denn je.

Gold sollte ebenfalls von dieser Unsicherheit an den Weltbörsen profitieren können. Ein erstes Achtungszeichen setzte Gold kürzlich, als es die 1.080er Marke auf eindrucksvolle Art und Weise überwand. Sollte das Edelmetall nun auch über die 1.100er Marke gehen können, wäre das ein wichtiges Kaufsignal. Und auch dann könnte eine Herde ins Galoppieren kommen...

Die Goldaktien stehen ebenfalls in den Startlöchern. Bis dato "trabten" sie in Richtung wichtiger Widerstände. Aber auch hier könnte bald Zug nach oben entstehen. Schauen Sie sich diesbezüglich einmal den Arca Gold Bugs Index (HUI) an. Aber vor allem die Aktien der großen Goldkonzerne gilt es jetzt als Taktgeber im Auge zu behalten; insbesondere auf die Barrick Gold-Aktie sollte man diesbezüglich achten.

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, wie er mit der aktuellen Situation bei Gold(aktien) und Silber(aktien) umgeht. Kopf in den Sand stecken oder die attraktiven Kaufniveaus zum sukzessiven Einstieg nutzen? Diejenigen, die Letzteres vorhaben, finden in unseren zuvor angesprochenen Themenreporten sicherlich einige interessante Ideen.


© Marcel Torney
www.rohstoffjournal.de



Weitere Details und konkrete Handelsempfehlungen finden interessierte Leser in unseren börsentäglichen Publikationen und in unseren aktuellen ThemenJournalen (u.a. SilberaktienJournal und GoldaktienJournal) unter www.rohstoffjournal.de.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!