Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

MPH Ventures lässt die Höhepunkte von 2015 Revue passieren

13.01.2016  |  IRW-Press
MPH Ventures gibt Pläne für 2016 bekannt

13. Januar 2016 - Vancouver, BC - MPH Ventures Corp. (TSX-V: MPS) (OTCBB: MPSFF) (Frankfurt: IJA2) (das Unternehmen) freut sich, seinen Aktionären einen Jahresrückblick über die Aktivitäten des Unternehmens im Jahr 2015 bereitzustellen und sie über seine Pläne für 2016 zu informieren. 2015 war für MPH Ventures von Veränderungen geprägt, angefangen im Februar 2015, als das Unternehmen bekanntgab, dass es angesichts des bedeutendsten Paradigmenwechsels der US-amerikanischen Politik gegenüber Kuba in über 50 Jahren beabsichtigt, potenzielle Investitionen in Kuba zu bewerten.

Jim Pettit, President und CEO von MPH Ventures, sagte: Die Reisebeschränkungen, die es den meisten Amerikanern schwer machen, diese karibische Insel zu besuchen, haben weiter Bestand; neue von Präsident Obama eingeführte Vorschriften machen es jedoch zugelassenen Amerikanern einfacher als in den letzten 50 Jahren, nach Kuba zu reisen. Wir sind der Ansicht, dass der Erwerb eines profitablen Geschäfts und der dazugehörigen Internetplattform eine hervorragende Gelegenheit bietet, um das Unternehmen für zukünftigen Erfolg aufzustellen, wenn die USA die Touristenreisebeschränkungen und letztlich das Embargo aufheben wird, und somit vom potenziell immens steigenden Interesse und Tourismus nach Kuba in den kommenden Jahren zu profitieren. Der Kubatourismus ist ein Multimilliarden-Geschäft und wächst rapide. Seit Obamas Bekanntmachung vor einem Jahr sind die Besucherzahlen aus Amerika bereits um 36 Prozent gestiegen. MPH Ventures ist als kanadisches Unternehmen bestens positioniert, um in dieser Multimilliarden-Industrie Fuß zu fassen, einer Industrie, die angesichts der steigenden Besucherzahlen aus den USA in Kuba vor einer Wachstumsexplosion steht. Amerikanischen Unternehmen sind jedoch Geschäftstätigkeiten in Kuba bzw. die Bedienung dieses Markts bis zu einer eventuellen Aufhebung des Embargos untersagt.

Zu Jahresbeginn gab MPH die Ernennung von Herrn Steve Marshall in den Beirat des Unternehmens für Investitionen in Kuba bekannt. Herr Marshall verbrachte 11 Jahre in Kuba, in denen er sich auf kubanische Joint Ventures spezialisierte und eine Reihe von Unternehmen erfolgreich aufbaute. Mr. Marshall war für eine Anzahl von kubanischen Unternehmen als Sonderberater tätig und unterstützte diese in dieser Eigenschaft bei ihrem Eintritt in die neuen Wirtschaften. Zudem stellte er einer breiten Palette an kommerziellen Sektoren Hilfen und Investitionen bereit. Er hat profunde Kenntnisse über die Besonderheiten im Umgang mit der kubanischen Regierung und Kubas Rechtsvorschriften zu ausländischen Investitionen. Herr Marshalls ehemalige kubanische Unternehmungen fanden Erwähnung in der Financial Times, BBC News, CNN, Time Magazine, der Washington Post, Chicago Tribune und The Wall Street Journal. Steve wird für den zukünftigen Erfolg des Unternehmens von entscheidender Bedeutung sein.

Im Juli 2015 gab MPH bekannt, dass es eine definitive Vereinbarung mit dem Aktionär (Steve Marshall) von Travelucion S.L. unterzeichnet hat, welcher zufolge das Unternehmen im Austausch gegen 4.000.000 Stammaktien von MPH Ventures und Barmittel in Höhe von 100.000 C$ eine Beteiligung von 20 Prozent an Travelucion S.L erwarb. Die Vereinbarung beinhaltete auch eine Option mit einer Laufzeit von acht Monaten zum Erwerb des verbleibenden Anteils von 80 Prozent.
Travelucion ist ein Online-Reisemedienunternehmen mit positivem Cashflow, das auf Reise-Marketing, elektronische Reservierungen und Online-Buchungslösungen für internationale Kuba-Urlauber spezialisiert ist. Es besitzt eines der bedeutsamsten Portfolios an auf Kuba fokussierte Webseiten und Domains, die seit 1995 Werbung für Kuba machen und Online-Reisedienstleistungen für diese Karibiknation anbieten. Angesichts der US-amerikanischen Kursänderung gegenüber Kuba und der bevorstehenden Normalisierung der diplomatischen Beziehungen zwischen diesen beiden Ländern, die voraussichtlich zu einer graduellen Aufhebung der Einschränkungen für Reisen von US-Bürgern nach Kuba führen werden, konnte Travelucion eine Umsatzsteigerung verzeichnen. Online-Buchungen ist einer der wachstumsstärksten Sektoren der Reisebranche und Travelucion ist bereit, von diesem raschen Wachstum zu profitieren.

Travelucion besitzt zudem 100 Prozent von über 432 Webseiten die in Zusammenhang mit der kubanischen Kultur, Musik, Berühmtheiten, über 60 Touristenzielen, Golf, Banking und Handel stehen und die zusammen für etwa 30 Millionen Seitenaufrufe pro Jahr verantwortlich zeichnen. Übernahmeabkommen mit den größten kubanischen Reisegesellschaften - Travelucions e-Commerce-Marken wie Havanatur.com, Cuba VIP und GoCuba - bieten dem Unternehmen einen umfassenderen und vielseitigeren Zugang zu einem Portfolio an nationalen Reise- und Tourismuspaketen in Kuba als jedem anderen Reiseanbieter. Travelucion ist auch in der Lage, den Reiseanforderungen anspruchsvoller US-Urlauber in Kuba gerecht zu werden. Dies ermöglicht es US-Urlaubern, aber auch Urlaubern, die nicht aus den USA stammen, sich in hochwertigen Hotel- und Spa-Anlagen verwöhnen zu lassen oder einzigartige kubanische Reisepakete mit exklusiven privaten Wohnungsvermietungen, exotischen/oldtimer Autodienstleistungen und Zugang zu einer Vielzahl an aufregenden geführten oder auf eigene Faust durchführbaren Touren durch Kuba zusammenzustellen.

Im September gab MPH Ventures im Anschluss an eine Pressemeldung zu dieser geplanten Akquisition bekannt, dass Travelucion eine Beteiligung an einem kubanischen Reiseanbieter erworben hat, der jüngst eine Niederlassung in Havana eröffnet hatte. Mit dieser strategischen Akquisition wurde die Stellung von Travelucion in Kubas Reisebranche weiter gestärkt und sein Online-Geschäftsbereich ergänzt. Im Oktober 2015 wurde ein neues und größeres gemeinsames Büro mitten im trendigen Stadtteil Miramar in Havana eröffnet. Travelucion beabsichtigt aufgrund des wiederauflebenden Interesses an Kuba, weitere Beteiligungen an seinen langjährigen Dienstleistungspartnern zu erwerben, um Travelucion zu einem vertikal integrierten Unternehmen zu entwickeln und die gemeinsamen Backoffice- und Buchungsmechanismen durch die Nutzung der eigenen auf Kuba ausgerichteten Buchungsplattform und -software von Travelucion zu straffen.

Im vergangenen Monat gab MPH Ventures bekannt, dass Travelucion einen Exklusivvertrag zur internationalen Kommerzialisierung und Vermarktung von medizinischen Behandlungen in Kuba auf seinen 432 auf Kuba fokussierten Webseiten unterzeichnet hat. Kuba ist dank der geringen Behandlungskosten und zugleich hervorragenden postoperativen Rehabilitationszentren ein ideales Ziel für Medizintourismus. Das öffentliche Gesundheitswesen von Kuba ist gemeinsam mit den Ärzten und Chirurgen for Ort weltweit anerkannt. Die medizinische Forschung in Kuba genießt ebenfalls einen hervorragenden Ruf.

Steigende Gesundheitskosten in Industrieländern wie Kanada, den USA und den europäischen Nationen haben gemeinsam mit der Verfügbarkeit hochwertiger medizinischer Versorgung zu geringeren Preisen in Entwicklungsländern wie Kuba zu einem Ausbau des Medizintourismus geführt. Transparency Market Research (TMR), ein Marktinformations- und -forschungsunternehmen, hat eine Marktstudie über den weltweiten Medizintourismus veröffentlicht. Dieser zufolge soll der Gesamtwert dieser Branche 2019 32,5 Milliarden US$ betragen. Laut Schätzung von Travelucion könnten in Kuba jedes Jahr Zehntausende von Patienten behandelt werden und somit Umsatzerlöse in zweistelliger Millionenhöhe im Gesundheitswesen plus zusätzliche Umsätze in Verbindung mit verlängerten Aufenthalten, Rehabilitations- und Ferienzeiten dieser Patienten erzielt werden.

Dieser Vertragsabschluss ist eine bedeutende Entwicklung, da sich Travelucion hiermit in einer rasant wachsenden Industrie positioniert und zudem sein aktuelles Geschäft als Online-Reise- und Medienunternehmen, das auf Reise-Marketing, elektronische Reservierungen und Online-Buchungslösungen für internationale Kuba-Urlauber spezialisiert ist, ausbaut und diversifiziert. Vertragsgemäß wird Travelucion für sämtliche medizinische Maßnahmen und Behandlungen, die über seine Webseiten gebucht werden, eine Provision in Höhe von 10 Prozent erhalten. Die Preise für die medizinischen Dienstleistungen reichen von ein paar Hundert Dollar bis zu 50.000 US$ und mehr. Im Rahmen des Vertrags wird Travelucion eine seiner bestehenden Webseiten für Medizintourismus, CubanHealth.com zu einer Flaggschiff-Webseite umgestalten.


Vorgaben und Pläne für 2016:

MPH Ventures und Travelucion rüsten sich angesichts der Katalysatoren, die sich am Horizont abzeichnen, für ein weiteres arbeitsreiches Jahr 2016 voller positiver Veränderungen. MPH rechnet damit, dass es seine Option zum Erwerb des verbleibenden Anteils von 80 Prozent an Travelucion in der ersten Jahreshälfte 2016 durch die Ausgabe von 16 Millionen Stammaktien des Unternehmens ausüben wird. Das Unternehmen bereitet sich weiter sorgfältig auf die endgültige Änderung des Geschäftszwecks vor, die nach dem Erwerb des verbleibenden Anteils an Travelucion stattfinden soll und der Zustimmung der TSX vorbehalten ist.

Das Management von MPH sieht für seine Aktionäre eine Chance im Erwerb eines erfolgreichen Unternehmens, das seit mehr als 15 Jahren als Anbieter für internationale Besucher in Kuba tätig ist, indem es die Hauptbuchungsseiten und auf Kuba fokussierten Webseiten von Travelucion modernisiert und aktualisiert und somit die mehr als 30 Millionen Seitenaufrufe pro Jahr dieser Seiten dazu nutzt, um das Umsatzwachstum voranzutrieben. Es werden sich weitere Vorteile ergeben, sobald die USA das Reiseverbot nach Kuba bzw. das Embargo aufhebt.

Travelucion konnte 2015 als ein privat geführtes Unternehmen bei den Buchungsumsätzen einen Anstieg um 300 Prozent verzeichnen. Das Management von MPH ist der Ansicht, dass die Umsätze und Einnahmen mithilfe der folgenden Maßnahmen durch den geplanten Börsengang von Travelucion in Kanada in diesem Jahr und mit einigen strategischen Investitionen weiter wachsen werden:

- Erschließung des aufstrebenden, jedoch unterversorgten US-Reisemarkts nach Kuba sowie des bereits bedeutenden kanadischen Reisemarkts nach Kuba (der Großteil des Kundenstamms von Travelucion stammt derzeit aus Europa und Zentral- bzw. Südamerika)

- Aktualisierung und Modernisierung der auf Kuba fokussierten Webseiten, um den Traffic zu den Hauptbuchungsseiten/-plattformen zu erhöhen und zu monetisieren
- Einstellung eines Vertriebsteams und Aufwertung des Firmenprofils durch physisches und digitales Marketing

- Zusammenschluss mit den wichtigsten zentralen GDS-Buchungssystemen

- Ausbau des Mietangebots für Privatwohnungen/-häuser (Casa Particulars); Travelucion hat neue Angebote in seine Plattform aufgenommen und möchte ein mit AirBNB vergleichbares Modell einsetzen

- Weitere Lockerung der US-Reisebeschränkungen nach Kuba

Laut Management könnte eine Reihe von US-Reiseunternehmen, denen Geschäftstätigkeiten in und mit Kuba gegenwärtig untersagt sind, an einem Erwerb von Travelucion interessiert sein, sobald das Handelsembargo aufgehoben wurde.

Die oben genannten umsatztreibenden Maßnahmen werden im Laufe der nächsten zwölf Monate umgesetzt werden, um das Geschäft auszubauen und Unternehmenswert zu schaffen. Im Großen und Ganzen stellt MPH eine der wenigen derzeit Anlegern - einschließlich Amerikanern - zugänglichen Gelegenheiten dar, sich über eine kanadische Aktiengesellschaft in Kuba zu engagieren und das in einer Zeit, in der sich die Beziehungen zwischen Kuba und den USA entspannen. Das Geschäft wird sich zunächst auf die wachstumsstarken Bereiche der Online-Reisebuchungen und digitalen Medien konzentrieren, das Management geht jedoch davon aus, dass sich in Zukunft in anderen Sektoren und Industrien Chancen ergeben werden.


Über MPH Ventures Corp.:

MPH Ventures hat eine Beteiligung von 20 Prozent an Travelucion S.L., einem Online-Reisemedienunternehmen, erworben. Zudem verfügt das Unternehmen über eine Option mit einer Laufzeit von acht Monaten zum Erwerb des verbleibenden Anteils von 80 Prozent, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre und der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange. Travelucion ist ein Online-Reisemedienunternehmen mit positivem Cashflow, das auf Reise-Marketing, elektronische Reservierungen und Online-Buchungslösungen für internationale Kuba-Urlauber spezialisiert ist. Es besitzt eines der bedeutsamsten Portfolios an 432 auf Kuba fokussierte Webseiten und Domains, die zusammen für etwa 30 Millionen Seitenaufrufe pro Jahr verantwortlich zeichnen und den Traffic direkt zur Buchungsseite von Travelucion lenken.

Präsentation von MPH-Travelucion: http://www.mphventurescorp.com/i/pdf/MPS_PPT.pdf

Weitere Informationen über MPH Ventures Corp. (TSX-V: MPS) erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.mphventurescorp.com.

Es befinden sich rund 33,3 Millionen Aktien von MPH Ventures Corp. im Umlauf.


MPH Ventures Corp.

Jim Pettit
James G. Pettit, President & CEO



Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte mich oder:

Don Myers, Director MPH Ventures Corp.
Telefon: +1-604-687-3376
Gebührenfrei: 1-800-567-8181
Fax: +1-604-687-3119
E-Mail: info@mphventurescorp.com

Suite 1610 - 777 Dunsmuir Street
Vancouver, BC, Kanada, V7Y 1K4
www.mphventurescorp.com

TSX Venture Exchange-Kürzel: MPS



DIE TSX VENTURE EXCHANGE ODER DEREN REGULIERUNGSORGANE ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT ODER GENAUIGKEIT DES INHALTS DIESER PRESSEMITTEILUNG.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen erachtet werden könnten. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung mit Ausnahmen von historischen Tatsachen, die sich mit von der Unternehmensleitung erwarteten Ereignissen oder Entwicklungen befassen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen. Eigentliche Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den Erwartungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sollten sich die Ansichten, Schätzungen oder Meinungen der Unternehmensleitung ändern. Zu den Faktoren, die eine Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen zur Folge haben könnten, zählen unter anderem Marktpreise, Explorations- und Erschließungserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte die auf www.sedar.com veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




Mineninfo
Bergbau


Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!