Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Manipulation für Anstieg der Metalle verantwortlich?

11.08.2017  |  Philip Hopf
Wo bleiben die Berichte aktuell? Einer muss die Fahne doch hochhalten! Keine Bewegung im Metallkomplex, ohne das nicht ein Hinterzimmer Profiteur diese Bewegung orchestriert hat. Hätten wir jetzt einen deutlichen Abverkauf, "welcher so nicht zu erwarten war". Sie könnten die Uhr danach stellen, bis es wieder losgeht. Steigt der Markt ist es eine natürliche Bewegung getrieben durch Medienereignisse, Inflation oder schlichtweg hohe Nachfrage. Fällt der Markt wird er von den Manipulatoren gedrückt.

Manch einer wird jetzt schon Ausschlag bekommen, Grund meines Sarkasmus. Ich stelle seit Jahren immer wieder eine Frage auf die ich bis heute keine Antwort bekommen habe. Eine Frage die es lohnen würde von jedem Edelmetall Anleger gestellt zu werden. Wenn auch Sie keine Antwort darauf haben, dann sollte ein Denkprozess einsetzen, zumindest einmal Zweifel an der langläufigen Auffassung.

Was ist Jahre lang geschehen zwischen 2002 und 2011, als die Metalle mit Unterbrechung durch die Lehmann Krise 2009 mehrere hundertprozentige Anstiege vermelden konnten? Silber auf knapp 50$ und Gold auf knapp 2000$ stieg und in der Kirche der Manipulationsanhänger über Jahre gähnende Leere herrschte. Keiner wollte mehr daran glauben. Keiner wollte mehr die Story predigen. Oder sollte ich sagen noch keiner?

Hatten sich JP Morgan, Goldman und die anderen Schattenmänner alle im kollektiven Tiefschlaf befunden? Waren Sie im Dauerurlaub? Ich kann darüber mit anderen Analysten sprechen, sobald die Frage gestellt wird, kommt ein verlegenes Lächeln und zumeist Thema Wechsel.

Haben Sie eine Antwort darauf? Bitte schreiben Sie mich an, ich lasse mich nur allzu gerne erhellen.

Kommen wir zum aktuellen Bild der Metalle. Die Kursziele für Gold und Silber würden wie auf den Charts zu sehen jeweils erreicht. Ein kurzfristiger Abverkauf wäre Wellentechnisch aktuell zu erwarten. Silber hat noch Platz bis in den Bereich der 17,60$ und kann noch etwas steigen. Nachhaltig sehen wir die Metalle aktuell nicht ausbrechen, sondern erst in einer Welle zwei Korrekturbewegung übergehen bevor nachhaltige Anstiege verzeichnet werden. Ob man diese dann wieder als Manipulation abtun wird bleibt abzuwarten.
Die Kursziele für die Korrekturbewegung sind jedoch bereits von uns benannt und im Chart hinterlegt.

Open in new window

Open in new window

Diese Kursverläufe sind völlig unabhängig von fundamentalen Ereignissen oder den Launen eines Nordkoreaners, der durch sein Waffenarsenal verzweifelt versucht, sich die größte Kriegstreiber Nation unseres Planeten vom Leib zu halten.

Nach Abschluss der eintretenden Korrekturbewegung werden wir für unseren Abonnenten einen weiteren Tradingbereich hinterlegen um dort Long Positionen im Markt aufzustocken oder Grundsätzlich eine Position im Markt zu etablieren.


© Philip Hopf
Hopf-Klinkmüller Capital Management KG



Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen/wöchentlichen Analysen zu WTI, S&P 500, EUR/USD, GLD/GDX, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere Homepage www.hkcmanagement.de.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!