Suche
 

Der kommende Sturm

27.10.2018  |  Gary E. Christenson
- Seite 2 -
Zusammenbruch des Dollar:

Lässt man eine große Anzahl an neuen Dollar in die Wirtschaft fließen, ist jeder Dollar weniger wert und die Preise steigen. Der Dollar verliert für alles, was wir brauchen an Kaufkraft. "Inflationiere oder stirb!"


Gold [und Silber] schießen in die Höhe:

Der Goldpreis reflektiert das Misstrauen gegenüber dem Zentralbankenwesen. Der Goldpreis steigt auch, weil das Bankenkartell kontinuierlich Währungseinheiten entwertet. Zentralbanken wollen den Goldpreis eindämmen, erlauben es jedoch Preisen in die Höhe zu schnellen, anstatt einen Zusammenbruch des Anleihemarkts oder Insolvenzen von Banken zuzulassen.


Der Verbraucherpreisindex steigt:

Alle Statistiker und Politiker können den Verbraucherpreisindex nicht ewig minimieren. Sie werden die Statistiken quälen und verbiegen, aber wenn die Preise höher schnellen, dann wird der Verbraucherpreisindex steigen.


Die langfristigen Zinsen steigen:

Wer würde einer insolventen Regierung Dollar leihen, die verspricht in 30 Jahren Mini-Dollar zurückzuzahlen? Antwort: Nur diejenigen, denen dies gemäß Gesetzen und Regulierungen vorgeschrieben wird und diejenigen, die hoffen, diese Anleihen an Zentralbanken mit Gewinn zu verkaufen (denken Sie an Europa). Wenn niemand die Anleihe zu 4% kauft, dann wird eine höhere Rate geboten. Alternativ könnte die Regierung ihre Ausgaben reduzieren und den Staatshaushalt ausgleichen. Planen Sie das nicht ein! Die langfristigen Zinsen sollten steigen.


Die Federal Reserve wird dazu gezwungen, die Zinsen während einer Rezession zu erhöhen:

Sie könnte keine andere Wahl haben, sollte der Dollar kollabieren und Inflation die Wirtschaft bedrohen. Die Konsequenzen eines massiven, weltweiten "Gelddruckspektakels" von 2009 bis 2018 werden eintreten. Die politische und finanzielle Elite mag vielleicht den Großteil des Schmerzes nicht spüren, doch die Amerikaner der "Main Street" werden leiden.


Eine Finanzkrise ohne Anreiz oder Bailouts:

Die Krise von 2008 könnte mit weitreichenderen Konsequenzen auftreten, da Schulden und Leverage höher als 2008 sind.


Zusätzliche Gedanken:

Eine mehrjährige Rezession oder Depression ist möglich. Die Zinsen der US-amerikanischen Staatsschulden müssen gezahlt werden oder die Schulden geraten in Verzug. Die Regierung kann die Zinsen nur bezahlen - nicht zu vergessen die zugrundeliegenden Schulden - indem neue Schulden gemacht werden. Die Frage ist wann, nicht falls, eine Krise eintreten wird.

Und unsere Schlussfolgerung entstammt der Weisheit von Alasdair Macleod:

"Jeder Versuch, die Finanzen der US-Regierung, der Banken und Unternehmen zu retten, indem Geld [Fiat-Dollar] gedruckt wird, wird dem inflationären Feuer nur noch mehr Brennstoff geben. Doch die Vorstellung ist schwierig, dass es irgendeine andere wesentliche Antwort der Fed geben wird."

Sofern die Fed nicht über den schlimmsten Crash der Geschichte walten möchte, wird ein Sturm aus QE, Nullzinspolitik und anderem geldpolitischen Unsinn über die USA hereinbrechen.

Silber und Gold sind Absicherungen gegen destruktive und unausweichliche Konsequenzen fiskalen und geldpolitischen Unsinns.

Vertrauen Sie Gold und Silber ... oder ... vertrauen Sie der Integrität und der wohlwollenden Absicht der Federal Reserve und des Bankenkartells. Silberbullion und -münzen werden Sie nicht enttäuschen.


© GE Christenson
aka Deviant Investor



Dieser Artikel wurde am 17. Oktober 2018 auf MilesFranklin.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"