Suche
 

Der letzte große Breakout der Goldaktien & was er heute bedeutet

18.02.2020  |  Jordan Roy-Byrne
Im letzten Artikel befasste ich mich mit der historischen Ausrichtung der Goldaktien und wie der heutige Zeitpunkt im Vergleich zu den frühen 1960er Jahren steht.

Der Zeitraum von Ende 2015 bis Anfang 2016 markierte eine der besten drei Kaufgelegenheiten der letzten 100 Jahre, und die Goldbergbauaktien sind für sensationelle Performance über die nächsten 20 Jahre positioniert.

Das klingt großartig, doch am meisten zählt das Hier und Jetzt. Wir möchten nicht in einer zyklischen Abwärtsbewegung gefangen bleiben (was während dieses Super-Bullenmarktes mehr als nur einmal passieren könnte).

Glücklicherweise ist die Prognose für die nächsten 12 bis 18 Monate bullisch. Die makroökonomischen Fundamentaldaten sind unterstützend und verbessern sich. Und die Goldaktien besitzen nun ein schönes technisches Setup, das zu massiven Gewinnen führen könnte.

Der GDX und der GDXJ konsolidieren nun bullisch innerhalb einer nunmehr sieben Jahre alten Basis. Sie verdauen kürzliche Zunahmen, während sie sich deutlich über ihren wichtigen Unterstützungslinien halten; sie sind in Position für einen möglichen explosiven Breakout.

Open in new window

Historisch betrachtet, gab es nicht viele mehrjährige Breakouts, die das mögliche Ausmaß dieses nächsten besaßen.

Wenn ich den Barron's Gold Mining Index verwende, finde ich nur drei.

Der Breakout im Jahr 1964 war ein historischer, jahrzehntelanger Breakout, der einen enormen Bullenmarkt in Goldaktien einleitete. Es war der bisher wichtigste Wendepunkt für die Goldbergbauaktien.

Im späteren Verlauf dieses Bullenmarktes durchbrachen die Goldaktien im Jahr 1973 einen fünfjährigen Abwärtstrend und den fünfjährigen Widerstand, bevor sie nach oben explodierten.

Open in new window

Der Breakout von 2005 lässt sich am ehesten mit dem möglichen nächsten vergleichen.

Ähnlich wie der Breakout 2005 baut sich dieser nun mehrere Jahre nach einem langanhaltenden Tief auf und folgt auf einen der schlimmsten Bärenmärkte der letzten 90 Jahre.

Dieser nächste Breakout könnte zudem nach einer siebenjährigen Basis eintreten, was nicht allzu unähnlich der neunjährigen Basis ist, die Ende 2005 durchbrochen wurde.

Des Weiteren ähnelt das Tief im Mai 2005 dem im September 2018; beide folgten nach einem Mini-Bärenmarkt, der mindestens 18 Monate anhielt.

Wir plotten den NYSE Arca Gold Miners Index, ein Dachindex des GDX.

Open in new window

Da es in diesem Setup Ähnlichkeiten gibt, könnte das Aufwärtspotenzial eines neuen Breakouts vielleicht ähnlich dem sein, das auf den Breakout im Jahr 2005 folgte.

Ich möchte mich auf den GDXJ konzentrieren, da wir in Juniors und nicht Seniors investieren.

Von seinem Tief im Mai 2005 bis zu seiner Spitze im November 2007 stieg der GDXJ um fast das Vierfache. Sobald der GDXJ seine Spitze von Januar 2004 überstieg, wuchs er um 138% zu dieser Spitze von 2007.

Der GDXJ schloss die letzte Woche unter 41 Dollar. Das gemessene Aufwärtsziel über 50 Dollar liegt bei 83 Dollar. Wenn der GDXJ seine Performance von vor und nach dem Breakout 2005 heute kopieren würde, dann würde er bei 100 Dollar oder 115 Dollar eine Spitze bilden.

Wenn wir einen Breakout verzeichnen, dann wird 83 Dollar das Minimum-Aufwärtsziel sein. In diesem Fall wären 100 oder 115 Dollar nicht allzu weit hergeholt.


© Jordan Roy-Byrne



Dieser Artikel wurde am 18. Februar 2020 auf www.thedailygold.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"