Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold taucht ab - großer Schaden?

28.01.2022  |  Christian Kämmerer
Die FED-Sitzung von diesem Mittwoch relativierte schlagartig die sich zuvor darstellende Stärke des Goldes. Der Rückgang unter 1.828 USD wirkt auch heute noch nach und lässt das edle Metall bereits bis zur letzten Analyse vom Montag (24. Januar) skizzierten Unterstützung bei 1.789 USD zurückfallen.

Im großen Bild wird hierbei der Abwärtstrend bestätigt, sodass es mit Blick auf den Februar zu weiteren Rücksetzern kommen kann. Die nächsten Abwärtszielmarken befinden sich bei 1.725 bzw. 1.690 USD. Spätestens dort ist mit einer Beruhigung zu rechnen. Das große Bild überdies, insbesondere bei Notierungen über 1.690 USD, weiterhin als konstruktiv im Sinne der großen Untertassenformation einzuschätzen.

Um die Bullen wieder auf den Siegespfad zurückzuholen, bedarf es eines erneuten Anstiegs über 1.828 USD. Gelingt dies, wäre auf der Oberseite das Level von 1.866 USD wieder hervorzuheben.

Open in new window
Quelle Chart: Guidants


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"