Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Reduzierung der Fed-Bilanz: Zu wenig & zu spät

08.08.2022
Ein weiterer Monat ist vergangen und die Fed kämpft immer noch mit der Umsetzung der quantitativen Straffung (QT). Nach dem Plan, den die Fed im Mai letzten Jahres vorstellte, sollte die Zentralbank ihre Bilanz um mindestens 47,5 Mrd. USD im Monat schrumpfen, verteilt auf 30 Mrd. USD in Staatsanleihen und 17,5 Mrd. USD in MBS. Das ist nicht der Fall.


Aufgliederung der Bilanz

Im vergangenen Monat schrumpften die Staatsanleihen um 29,7 Mrd. USD, was dem Ziel sehr nahe kommt. Allerdings stiegen die MBS um 8 Mrd. Dollar - eine große Abweichung.

Open in new window

Die nachstehende Tabelle gibt Aufschluss über die Entwicklung in diesem Monat:

• Fast der gesamte Rückgang bei den Staatsanleihen betraf die Laufzeiten von 1-5 Jahren.
  • Dies könnte den Druck auf die Umkehrung der Renditekurve verstärkt haben.

• Die Gesamtbilanz schrumpfte um 23,6 Mrd. USD
  • In den letzten zwei Monaten ist die Bilanz um 25 Mrd. USD gegenüber einem Ziel von 95 Mrd. USD gesunken.

Open in new window

Ein Blick auf die wöchentlichen Daten zeigt, dass die Rückgänge bei den Staatsanleihen seit mehreren Monaten hauptsächlich die Laufzeiten 1-5 Jahre betreffen. Bei den Laufzeiten <1 Jahr und 5-10 Jahre ist etwas Bewegung zu verzeichnen, aber die größten Rückgänge finden bei den Laufzeiten 1-5 Jahre statt.

Open in new window

Dies hat zu einigen Veränderungen bei der Verteilung der Bestände in der Fed-Bilanz geführt. Der Anteil der MBS ist im Vergleich zu den Werten vor COVID gesunken, hat aber im letzten Jahr zugenommen und lag zuletzt bei 30,6%. Der Anteil der Anleihen mit einer Laufzeit von weniger als einem Jahr hat zugenommen und liegt jetzt bei 13,8%. Schließlich hat sich auch der Verkauf von Titeln mit einer Laufzeit von 1-5 Jahren ausgewirkt, wenn auch nur geringfügig. Im letzten Jahr sind die Bestände von 24,8% auf 23,1% gesunken.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"