Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold-Crash - Das ist der Hammer!

21.02.2013  |  Robert Schröder
Die dritte Woche in Folge geben die Goldkurse nun kräftig nach. Erst gestern verlor Gold 2,49% auf 1.565 USD. Die 1.600 USD Marke wurde ohne Gegenwehr butterweich nach unten durchbrochen. Wie weit fällt Gold jetzt noch? Ist die Gold-Rally noch zu retten?


"Gold ist ein großes Risiko"

Offensichtlich nicht. Es sind u.a. z.B: folgende Meldungen, die in diesen Tagen die Runde machen und neben den Kursverlusten für zusätzliche Verunsicherung unter den Anlegern sorgen:

• "Geldmanager haken die Gold-Rally ab" (Welt.de vom 16.02.2013)
• "Gold ist ein großes Risiko" (DAF.fm vom 20.02.2013)
• "Gold Bugs Index generiert großes Verkaufssignal" (godmode-trader.de vom 21.02.2013)

Ich glaub ich höre/lese nicht richtig … Jetzt, nachdem die Goldminenaktien (HUI) seit Oktober 2012 32% gefallen sind und Gold selbst über 13% verloren hat, soll nun der Zeitpunkt gekommen sein, um zu verkaufen? Jetzt plötzlich verliert Gold seinen Glanz und die große Rally, die in den letzten Monaten nach jeder kleinen Erholung immer wieder ausgerufen wurde, hat sich erledigt?


Die Stimmung ist grottenschlecht

Das Sentiment, sprich die Stimmung, ist der derzeit offensichtlich grottenschlecht. Egal welchen Gold-Sentiment-Indikator Sie heute anschauen, alle notieren im Bereich mehrjähriger Tiefs. So gut wie niemand glaubt mehr an Gold. Außer natürlich diejenigen Inflationisten, die Gold seit jeher exponentiell auf mind. 16.678,13 USD steigen sehen …

Lassen Sie sich nicht durch solche Meldungen nicht verunsichern bzw. keinen Goldbären aufbinden und schauen Sie einfach auf die Charts! Das derzeitige Stimmungstief ist genau der Nährboden, aus dem eine neue Gold-Rally erwachsen wird! Eine eiserne Börsenregel lautet doch: Kaufen, wenn die Kanonen donnern!


Aktuelles Niveau ist keine Überraschung

Dass die Kanonen donnern, sehen wir im Wochen-Chart. Allerdings kommt das aktuelle Kursniveau für Sie als Leser meiner Analysen erneut nicht überraschend. Ich hatte Ihnen am 10. Januar im Rahmen meiner damaligen Analyse "Gold - Der wirkliche Hammer kommt erst noch!" angekündigt, dass wir ab 1.700 auf 1.520 USD fallen werden. Nicht in irgendwelchen Abo-Bereichen und nicht mit tollen rückblickenden Charts aus einem nicht öffentlichen Bereich, sondern hier kostenfrei, öffentlich und "live" auf Goldseiten.de.

Zitat vom 10. Januar: „Kurzfristig sehe ich allerdings steigende Kurse im Rahmen einer Gegenreaktion. Natürlich nicht wegen der „Hammer“-Kerze, sondern, weil ich den Kreuzwiderstand, den ich schon am 26.12.2012 im Rahmen der Analyse "Gold in 2013 bei 10.000 USD?" beschrieben hatte, gerne noch einmal getestet haben möchte. Das Kursziel sehe ich in den kommenden Tagen bei ca. 1.700 USD.

Danach kommt dann erst der wirkliche Hammer. Dann nämlich wenn Gold im Laufe des 1. Quartals weiter Richtung 1.520 USD nachgeben und viele wieder einmal auf dem falschen Fuß erwischen wird.“

Open in new window


Den beschriebenen und erwarteten wirklichen "Hammer" sehen wir nun jetzt. Durch seinen Schlag richtet er viel Schaden tut vielen richtig weh. Mit dem heutigen Tagestief von 1.554 USD sind wir nun meiner Meinung nach allerdings sehr dicht dran an den finalen Tiefs!




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!