Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Silber: Auf dem Weg zu einem der besten Bullenmärkte aller Zeiten

30.06.2014  |  Redaktion
Der Tausch von Gold gegen Silber ist für Jeffrey Lewis, den Betreiber der Website Silver Coin Investor, eine Option, die Investoren im Blick behalten sollten, insbesondere dann, wenn sich die Ratio zwischen den beiden Metallen derart ausweitet wie aktuell der Fall ist. Mehr noch sei einer der Gründe, die für Silber anstelle von Gold sprechen, die Tatsache, dass Silber im Falle eines Anstiegs prozentual die größeren Gewinne verbucht.

Doch nicht immer sei einzig die Gold-Silber-Ratio auf dem Papier das Verhältnis, das Anleger im Blick behalten sollten. Mehr noch läge der entscheidende Faktor bei der Silbernachfrage. Ein stetiger Anstieg der Schmucknachfrage in Relation zur industriellen Nachfrage könnte binnen kurzer Zeit zu einer Knappheit am Markt führen, so Lewis.

Weiterhin sei Silber für Investmentzwecke ebenso selten wie Gold aufgrund der Tatsache, dass ein großer Anteil des Edelmetalls in der Industrie verwendet wird. Dass sich dies nicht am Preis widerspiegelt, sei dabei einzig den Papierwerten zuzuschreiben, die den wahren Wert des Edelmetalls verbergen würden. Gleichzeitig stünde das Minenangebot unter Druck, da die primäre Silberproduktion angesichts der künstlich niedrig gehaltenen Preise zu risikoreich geworden sei.

Silber unterliegt zudem einer weitaus größeren Volatilität als Gold, was zu einem Großteil dem Kampf zwischen den Spekulanten und den Bullionbanken an der COMEX geschuldet sei. Genau diese Volatilität aber könne dazu führen, dass Silber an einem Tag doppelt so stark zulegt wie sein Schwestermetall Gold, auch, wenn ein solcher Anstieg nicht von Dauer ist.

Mit Blick auf den inflationsbereinigten Wert sei Silber derzeit die günstigste aller Anlageklassen und damit weitaus erschwinglicher als Gold. Während man das gelbe Metall zwar auch in Stückelungen zu wenigen Gramm erwerben kann, sei ein solcher Kauf in der Regel mit hohen Prämien verbunden, weshalb auch hier Silber der Vorzug zu geben wäre.

Silber notiert heute weit unter seinem historisch Hoch von 1980. Gleiches gilt für die Gold-Silber-Ratio. Ganze 200% müsste das weiße Metall laut Lewis zulegen, um einen neuen Rekordwert zu erreichen, und das noch vor Einrechnung der Inflation. Obgleich auch Gold einen weiten Weg vor sich habe, ehe es bei neuen Höhen angelangt sei, stünden die Chancen eines zweistelligen prozentualen Zugewinns bei Silber besser, so Lewis.

Das Fazit des Experten: Silber ist selten, unterbewertet, stellt einen Schutz gegen Inflation dar und ist aktuell auf dem Weg zu einem der besten Bullenmärkte aller Zeiten.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!


Rundblick


Neueste Videos
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!