Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold- und Silberminensektor (XAU) - Neues Jahr, neues Glück!

13.01.2015  |  Robert Schröder
Das neue Börsenjahr beginnt bei den Minen positiv. Der XAU gewinnt mit dem gestrigen Schlusskurs 14,90% dazu. HUI & GDXJ steigen sogar um 18,47 bzw. 20,94%. Ein bislang schöner und gelungener Jahresauftakt. Damit kann ja 2015 nach dem Jahresminus beim Gold- und Silberminenindex von 18,26% in 2014 nur besser werden. Oder?

Rückblickend wurde es nach meiner letzten Einschätzung "Gold- und Silberminensektor (XAU) - Warum 2014 noch ein positives Jahr für Minen werden kann" vom 26. November 2014 abschließend eben also doch kein gutes Jahr mehr für diesen Index. Nach meiner Analyse ging es einen Tag später bis Mitte Dezember wieder direkt deutlich abwärts, ohne jedoch die Tiefs von Anfang November zu unterbieten.

Das skizzierte und beschriebene Kaufsignal ab einem Tagesschlusskurs von 75,50/76 Punkte per Tagesschlusskurs ließ in diesem Zusammenhang noch ein paar Wochen auf sich warten und kam erst am 9. Januar zur Geltung.

Open in new window

Damit wurde nun meiner Meinung nach das beschriebene Kursziel von 95 bis 106 Punkte aktiviert. Zumindest der Jahresauftakt 2015 dürfte damit nun deutlich positiv werden. Wie es dann ab Erreichen der Kursziele weiter gehen könnte, ist aktuell noch nicht ersichtlich und hängt von der Kursstruktur ab, die wir bis dahin sehen werden. Ich vermute jedoch weiterhin folgendes: "Ich persönlich tippe für 2015 auf eine "schleichende Erholung", der anfänglich kaum Beachtung geschenkt werden wird und die auch zunächst nicht nach einer Trendwende aussieht …"

Noch ein paar Worte zum HUI und GDXJ, da diese beiden Indices sich charttechnisch etwas anders darstellen als der XAU.

Der HUI ist mit dem Dezember-Tief erneut an einer wichtigen Unterstützungenlinie nach oben abgeprallt. Der hier nun laufende Pullback hält für diesen Index jetzt eine Aufwärtsbewegung bis ca. 224 Punkte bereit. Dort verläuft ein sehr harter Kreuzwiderstand. Was an dieser Stelle passieren wird, ist heute noch völlig offen. Ein negativer Pullback wäre kein gutes Zeichen. Ein direkter Durchmarsch würde hingegen weiteres Potenzial auf gut 252 freisetzen.

Open in new window



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!