Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Top-Insider bestätigt das Akkumulieren des Smart Money im Goldminensektor

04.12.2015  |  Uwe Bergold
Wann spricht man von einem Insider? Als Insider wird eine Person bezeichnet, die aus beruflichen Gründen (Management eines Börsenunternehmens) Informationen über kursbeeinflussende Tatsachen früher als die breite Öffentlichkeit erhält. Somit ist jeder Vorstand (CEO) eines börsengehandelten Unternehmens ein Insider. Der aktuelle CEO von Franco Nevada, dem viertgrößten Goldkonzern der Welt, ist somit ein Top-Insider, besonders bezogen auf das Thema Goldminen. Und genau diese Person, namens Pierre Lassonde, gab im November dieses Jahres ein Interview bei Kings World News, indem er bestätigte:

Die Bewertungen von Minengesellschaften seien derzeit lächerlich und er nutze persönlich jeden weiteren Rückgang zum Nachkauf. Diese Strategie wird laut Lassonde auch von Private-Equity-Unternehmen und den Superreichen, also dem Smart Money verfolgt! (Quelle: http://kingworldnews.com)

Open in new window
Abb. 1: Gold Miners Index (gelb) vs. Gold Miners Bull 3x (rot) inkl. Volumen von 01/2011 bis 11/2015


Somit bestätigt ein absoluter Topmanager der Goldminenindustrie unsere seit über einem Jahr getroffene Aussage: Das Smart Money steigt massiv antizyklisch in den "ausgebombten" Goldminensektor ein. In Abbildung 1 wird diese Aussage nochmals eindrucksvoll visualisiert. Je länger und tiefer die Goldaktien fallen, desto mehr werden sie von den Superreichen gekauft.


Money-Flow-Index mit langfristigem Kaufsignal im vierten Quartal

Open in new window
Abb. 2: ASA - Goldminen ETF in USD (oben) vs. Money Flow Index (unten) auf Quartalsbasis von 03/1978 bis 11/2015
Quelle: GR Asset Management GmbH


Auch wenn das vierte Quartal 2015 noch nicht ganz abgeschlossen ist, so signalisiert der Money-Flow-Index (Kapitalfluss-Analyse) auf Quartalsbasis doch bereits einen Monat zuvor ein neues langfristiges Kaufsignal. Als wir das letzte Mal - zum Jahrtausendwechsel - solch ein Kaufsignal bekamen (seitdem investieren wir strategisch in Gold, Silber und in Edelmetallaktien), stieg der HUI-Goldminen-Index von November 2000 bis September 2011 um + 1.800 (!) Prozent. Aufgrund der derzeitigen historisch einmaligen Unterbewertung des Goldminensektors, erwarten wir für die kommende zyklische Hausse eine noch stärkere Aufwärtsbewegung. Auch dies wird ein historisch einmaliges Ereignis darstellen.


Stimmung beim Gold auf neuem Rekordtief

Open in new window
Abb. 3: Stimmung bei den US-Börsenbriefherausgebern zum Thema Gold von 09/1998 bis 11/2015
Quelle: GR Asset Management GmbH


Die Stimmung zum Gold als antizyklischer Sentiment-Indikator hat im November ein neues Extrem-Tief erreicht. Somit befindet sich die Gold-Community aktuell in einem negativeren Gefühlszustand als 1999, nach der 19-jährigen säkularen Gold-Baisse oder 2013, nach dem historischen "Goldcrash". Solche emotionalen Extremzustände sind nie von langer Dauer und kennzeichnen immer signifikante untere Wendepunkte.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!