Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Immer mehr Gold wandert von West nach Ost

28.12.2015  |  Redaktion
Die USA und Australien, zwei der vier größten Goldproduzenten weltweit, exportieren derzeit mehr Gold, als sie fördern. Dies geht aus einem aktuellen Artikel des Marktbeobachters Steve St. Angelo hervor, in dem er darauf hinwies, dass die Goldmengen, die von der westlichen in die östliche Hemisphäre transportiert werden, deutlich zugenommen haben.

Dem Bericht zufolge lieferten die Vereinigten Staaten im September allein nach Hongkong mehr Gold, als sie produzierten. Demnach verkauften sie 19,3 t des gelben Metalls an China, 11,4 t an die Schweiz, 5,7 t an Indien und 1 t an die Vereinigten Arabischen Emirate, während sich gesamte Minenproduktion des Monats nur auf 18,7 t belief.

Open in new window
Quelle: SRSrocco Report


Innerhalb der ersten neun Monate dieses Jahres führten die USA insgesamt 380 t Gold aus, förderten jedoch nur 155 t und importierten weitere 201 t. Damit beträgt das Golddefizit des Landes in den ersten drei Quartalen 24 t.

Open in new window
Quelle: SRSrocco Report


Ähnlich sei die Situation in Australien, das zwischen Januar und September insgesamt 214 t exportierte. Davon wurden allein 136 t bzw. 64% an China geliefert. Singapur erhielt zudem 34,7 t des australischen Goldes, Indien 15,4 t, Thailand 12,2 t und das Vereinigten Königreich 6,4 t. Die gesamte Minenproduktion des Kontinents erreichte im gleichen Zeitraum nur 205,2 t.

St. Angelo macht weiterhin darauf aufmerksam, dass Russland, das drittgrößte Förderland, den Großteil seiner Goldproduktion einbehält, während der Top-Produzent China überhaupt kein Gold exportiert.


© Redaktion GoldSeiten.de





Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!