Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold - Nehmen Sie es locker!

22.03.2016  |  Gary E. Christenson
Das Internet ist voller Überschriften, die uns in den Wahnsinn treiben können und uns Sorgen, Unbehagen und Angst bereiten. Selbst das Geräusch unserer eigenen Reifen kann uns während unserer Fahrt durch den Wirtschafts- Politik- und Finanzdschungel nervös machen. Wird der Goldkurs wieder crashen? Werden die Preismanager und Manipulatoren in der Lage sein, eine erneute Talfahrt an den Börsen unter Kontrolle zu bringen? Werden negative Zinssätze die Zerstörung der Finanzwelt wie wir sie kennen einleiten? Können wir wirklich... wählen? (Füllen Sie die Lücke selbst.) Wie entwickeln sich die Anleihepreise? Werden die Derivatemärkte zusammenbrechen? Und darüber hinaus gibt es noch 1.001 weitere Gründe zur Sorge...

Um die Angst und Unsicherheit im Hinblick auf die unmittelbare Zukunft abzumildern, sollten wir uns die langfristigen Perspektiven vor Augen führen - sagen wir einen Abschnitt von 50 Jahren. Wie haben sich der Goldkurs und der Dow Jones Industrial Average innerhalb der letzten 50 Jahre entwickelt und was können wir daraus für die nächsten fünf Jahre ableiten?


1. Der Dow Jones im logarithmisch skalierten 50-Jahreschart

Open in new window

1. Der Dow Jones ist im Laufe der Jahre exponentiell gestiegen und notiert ganz in der Nähe seiner Trendlinie.

2. In den Jahren 2000 und 2008 ist er scheußlich eingebrochen. Seien Sie vorsichtig und rechnen Sie mit weiteren Crashs.


2. Die offiziellen Staatsschulden der USA im logarithmisch skalierten 50-Jahreschart

Open in new window

1. Innerhalb der vergangenen 50 Jahre haben die offiziellen Staatsschulden exponentiell zugenommen. Wenn man die Entwicklung bis ins Jahr 1913 zurückverfolgt, zeigt der Chart ein ähnliches Bild. Seit 1913 sind die Schulden im Schnitt jährlich 9% gewachsen. Es steht also zu erwarten, dass sich dieses Wachstum fortsetzt und angesichts des aktuellen Wahnsinns weiter beschleunigt. "Lasst uns alle retten! Gebt uns noch mehr Dinge umsonst! Es gab noch nie einen Krieg, der sich nicht zu Geld machen ließ! Die Druckerpressen können noch schneller laufen..."

2. In den Vereinigten Staaten, in Europa, Japan und praktisch in allen Ländern, in denen die Zentralbanken das Sagen haben, werden die Schulden weiter zunehmen.

3. Uns allen ist natürlich bewusst, dass exponentielles Wachstum sich nicht auf ewig fortsetzen kann, aber die Politiker, Zentralbanker und Ökonomen werden die Quadratur des Kreises versuchen.

Ja, auch die Goldpreise steigen im Zuge der Entwertung ungedeckter Fiatwährungen, der Haushaltsdefizite und der endlosen, unvorstellbaren Schulden exponentiell an.

Wie können wir uns nun einen Reim auf die letzten 50 Jahre machen? Während dieser Zeit betrug Kurs des Dow Jones im Durchschnitt das 12fache des Goldkurses. Stellen wir also die Summe aus dem Dow Jones und dem 12fachen Goldpreis in Falschgeld (US-Dollar) in einem logarithmisch skalierten Chart dar.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!