Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Russische Banken wollen Goldhandel mit China ausweiten

25.09.2016  |  Redaktion
Die Goldexporte Russlands nach China werden in den kommenden Jahren voraussichtlich steigen. Wie Bloomberg diese Woche meldete, plant die russische Investmentbank VTB Capital die Ausweitung ihrer Goldlieferungen nach China, während die Sberbank ebenfalls in den Goldhandel mit dem Nachbarstaat einsteigen will.

Dem Artikel zufolge bereitet die Sberbank CIB die Registrierung an der chinesischen Edelmetallbörse Shanghai Gold Exchange vor und will künftig bis zu 100 Tonnen des gelben Metalls ins Reich der Mitte exportieren. VTB Capital rechne für das kommende Jahr mit Verkäufen von bis zu 20 Tonnen, bis Ende 2018 sei ebenfalls eine Steigerung der jährlichen Lieferungen auf 100 Tonnen möglich.

Sollten die beiden Banken diese Ziele erreichen, entspräche das 5% des weltweit verfügbaren Goldangebots, merkt Bloomberg an.

VTB möchte sich nach Angaben von Sergej Nenaschew, dem Leiter der Edelmetallabteilung der Bank, als "bevorzugter Handelspartner" der offiziellen chinesischen und indischen Edelmetallimporteure etablieren. Die Sberbank, die größte Bank Russlands, sieht neben Asien auch in Europa und dem Nahen Osten Potential für den Ausbau des Goldhandels.

Beide Banken schätzen die künftige Entwicklung des Goldmarktes laut dem Artikel überwiegend positiv ein. Die Sberbank rechnet demnach mittelfristig damit, dass der Goldpreis bei mehr als 1.250 $ - 1.300 $ liegen wird, während VTB Capital eine optimistische Preisprognose von durchschnittlich 1.450 $ je Unze im nächsten Jahr abgibt.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt in einem Beitrag spiegelt nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!