Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Schwedische Regierung: "Alle müssen sich integrieren - auch die Schweden“

01.11.2016  |  Vertrauliche Mitteilungen
Das traditionell liberale Einwanderungsland Schweden kämpft seit einiger Zeit mit drastisch steigenden Diebstahlszahlen, Sexualdelikten und Bandenkriminalität. Auch häufen sich die Übergriffe auf Vertreter des Staates. Die schwedische Polizei hat landesweit bereits 55 Zonen definiert, in denen die Staatsmacht jederzeit mit Angriffen rechnen müsse.

Der Staat ist dort nicht mehr Herr der Lage und die Polizei ist machtlos. Was sich auch auf die Zufriedenheit der Ordnungshüter auswirkt: 80% von ihnen haben laut Polizeisprecher Peter Larsson zumindest schon einmal überlegt, "ihren Beruf zu wechseln“.

Besonders betroffen ist zur Zeit Malmö als die wohl "multikulturellste“ Stadt Schwedens. Morde auf offener Straße, angezündete Autos und Anschläge auf öffentliche Gebäude - dies alles zählt für die Polizei in Malmö inzwischen zum Alltag. Und wenn sie ausrückt, muß sie besondere Vorsicht und Umsicht walten lassen.

Denn oft werden dann auch noch Steine auf die Beamten und eventuelle weitere Hilfskräfte geworfen. Es verwundert daher nicht, wenn z.B. der Stadtteil Rosengård, in dem meist ausländische Jugendb anden das Kommando übernommen haben, von der Polizei kaum noch angefahren wird.

Doch statt sich zu wehren erklären die schwedischen Behörden ihren Steuerzahlern nunmehr: "Es gibt kein Zurück.“

Die schwedische Bevölkerung soll dazu gebracht werden, ihre eventuellen Widerstände gegen eine (zu) multikulturelle Gesellschaft aufzugeben und daß es "positiv“ sei, daß sich nun "neue Schweden“ niedergelassen haben mit ihrer eigenen Kultur, Sprache und Gewohnheiten. "Und nicht nur die neuen Schweden müssen sich integrieren - alle müssen sich integrieren. Auch die etablierten Schweden“, heißt es vielsagend belehrend...


© Vertrauliche Mitteilungen

Auszug aus dem Infoblatt Vertrauliche Mitteilungen - aus Politik, Wirtschaft und Geldanlage, Nr. 4205


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Videos
Meistgeklickte Artikel
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!