Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Marc Faber: Hillary Clinton ist eine Neocon und eine Kriegstreiberin

20.10.2016  |  Redaktion
Dr. Marc Faber äußerte sich bei CNBC-TV18 kürzlich zu den Präsidentschaftswahlen in den USA und dem aktuellen Investmentumfeld.

Der viel zitierte Finanzexperte rät Anlegern erneut dazu, in Gold und Hard Assets zu investieren, für den Fall, dass auf die US-Wahlen das böse Erwachen folge. Die vorherrschende Ansicht sei offensichtlich, dass ein Sieg Trumps negativ für die Assetmärkte und den US-Markt wäre, ein Sieg Clintons dagegen positiv, so Faber. "Ich bin mir dessen allerdings nicht so sicher, aus dem einfachen Grund, dass Hillary im Grunde eine Neocon und eine Kriegstreiberin ist."

Dazu erklärt er: "Sie ist bereits in verschiedene Länder eingefallen oder hat den Einmarsch unterstützt. Dies könnte zu weiteren internationalen Spannungen führen. Trump ist sich der Tatsache, dass die Supermacht der USA nach und nach abnimmt und dass andere Länder aufstreben und dass die USA nicht gegen die ganze Welt kämpfen und die Weltpolizei sein können, dagegen eher bewusst."

Im Allgemeinen ist Faber in Bezug auf Investorengewinne wenig optimistisch, da er das aktuelle Finanzsystem als nicht nachhaltig ansieht. "Die Renditen in den nächsten 5 oder 10 Jahren werden für Sie sehr enttäuschend sein, denn Sie erwarten, mit Ihrem Portfolio jedes Jahr zwischen 8 und 12 Prozent zu erzielen. Das wird aber einfach nicht passieren."

Doch bei all seiner Vorliebe für Edelmetalle, würde Faber nicht dazu raten, in diesem Bereich 'All In' zu gehen. "Wenn Sie mit 1 Million Dollar zu mir kommen, werde ich nicht alles in Gold und Goldaktien investieren, das wäre unverantwortlich. Aber ich würde Ihnen sagen, dass Sie vielleicht mindestens 25-30 Prozent Ihres Geldes in einem Vermögenswert haben sollten, der nicht von Zentralbanken gedruckt werden kann."


[!IFRAME FILTERED! ]


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Videos
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!