Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Das Einmaleins der Finanzmärkte: Die Manipulation des Silbermarktes

07.04.2017  |   Craig Hemke
Manche sagen, dass Sie bereits im Kindergarten alles gelernt haben, was Sie wissen müssen. Ich schätze, bis zu einem gewissen Maße ist das wahr. Wenn Sie jedoch wirklich verstehen wollen, welche Kräfte am digitalen Edelmetallmarkt der New Yorker Terminbörse Comex am Werk sind, schadet es eventuell nicht, ein paar Grundlagen der Wirtschaftslehre zu wiederholen, die typischerweise in den entsprechenden Einführungsveranstaltungen Ihrer örtlichen Universität oder Fachhochschule gelehrt werden.

Beginnen wir mit einem Chart. Es spielt dabei gar keine Rolle mit welchem und den untenstehenden Chart mit der Kursentwicklung der Coca-Cola-Aktie in der letzten Woche habe ich tatsächlich nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die Aktie hatte in den fünf Tagen einige Aufwärts- und Abwärtsbewegungen, entwickelte sich jedoch größtenteils seitwärts innerhalb einer gewissen Handelsspanne.

Open in new window

Was war der Grund für diese Seitwärtsentwicklung? Ganz einfach ausgedrückt war die Anzahl der Käufer und Verkäufer etwa ausgeglichen, während das Angebot im betrachteten Zeitraum unverändert blieb. Folglich bildete sich ein Gleichgewicht und der Preis blieb bei etwa 42,45 $ je Aktie stabil. Im typischen Wirtschaftsseminar sieht das so aus: Der Gleichgewichtspreis liegt dort, wo sich die Angebots- und die Nachfragekurve schneiden.

Open in new window

An der Comex funktioniert es allerdings nicht so. Dort ist das Angebot an Terminkontrakten nie konstant, weil die Banken die Zahl der ausstehenden Kontrakte täglich nach Belieben erhöhen und verringern. Die Sache wird zudem dadurch verkompliziert, dass die Herausgabe neuer Kontrakte an keine Bedingungen gebunden ist. Für Leerverkäufe von Papiermetall müssen die teilnehmenden Banken nie physisches Metall als Sicherheit hinterlegen, d. h. sie haben die fast uneingeschränkte Möglichkeit, so viele Kontrakte zu erschaffen, wie sie für nötig halten.

Auf diese Weise entsteht ein "Markt", an dem sowohl das Angebot des Produkts (die Silberterminkontrakte der Comex) als auch die Nachfrage danach täglichen Schwankungen unterworfen sind. Da die Banken unbegrenzt viele neue Kontrakte herausgeben können, sind sie immer in der Lage, die Nachfrage zu decken, auch wenn das Interesse der Spekulanten plötzlich stark zu nimmt.

Schauen wir uns noch die Kursentwicklung einer anderen Aktie in der letzten Woche an. Unten sehen Sie einen Chart von Amazon. In den fünf Tagen ist der Kurs deutlich angestiegen. Warum kam es zu dieser Rally? Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, welche fundamentalen Gründe dahinterstecken. Ich kann Ihnen aber Folgendes sagen: Da sich die Anzahl der Amazon-Aktien in der letzten Woche am Markt nicht verändert hat, lässt sich die Kursrally mit einem anderen Diagramm aus den Grundlagen der Wirtschaftslehre erklären.

Bei gleichbleibendem Angebot bedeutet eine höhere Nachfrage nach den Wertpapieren, dass der Kurs so weit steigen muss, bis die aktuellen Aktienbesitzer bereit sind, sich von ihren Unternehmensanteilen zu trennen.

Open in new window
Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir währen uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!