Suche
 


Christoph Geyer

Christoph Geyer
Christoph Geyer ist seit über 30 Jahren im Bankgeschäft tätig und analysiert seit dieser Zeit Aktien, Märkte und Rohstoffe auf technischer Basis. Er ist Mitautor des Fachbuches "Praxishandbuch Börsentermingeschäfte". In der Commerzbank ist er für die Technische Analyse im Privatkundengeschäft verantwortlich. Seit August 2011 ist er stellvertretender Regionalmanager der VTAD (Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands) Frankfurt. Geyer hat den Abschluss für Technische Analysten (CFTe Certified Financial Technician) abgelegt. Nach den beiden 3. Rängen beim Technischen Analysten Award (für 2009 und 2010) der Börsenzeitung hat Geyer im Jahr 2011 den 1. Platz erreicht. Er hält Vorträge und Kundenveranstaltungen. Aktuelle Termine können Sie auf seiner Homepage finden.
Technischer Analyst
60301 Frankfurt am Main

  • Die Unterstützungslinie bei 1.280 USD bekommt eine immer größere Bedeutung. Nachdem die jüngste Anstiegsbewegung nach nur 2 Wochen wieder beendet wurde, rutschte der Goldpreis erneut zurück an diese Unterstützungslinie. Hier konnte sich das Edelmetall zunächst halten. Ob dieser Bereich nachhaltig verteidigt wird, ist noch offen. Der MACD-Indikator ...
    Veröffentlicht 
    am 23.04.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Nach dem Bruch des jüngsten Abwärtstrends konnte Gold einen kurzfristigen Aufwärtstrend etablieren, der aktuell noch intakt ist. Damit kam das Kaufsignal beim MACD-Indikator voll zum Tragen. Inzwischen steht der Stochastik-Indikator bereits wieder vor einem Verkaufssignal. Noch ist dieses nicht generiert worden, weshalb der Trend noch weiter ...
    Veröffentlicht 
    am 15.04.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Nun hat es Gold also doch geschafft ein weiteres Abdriften zu verhindern. Die Notierung fand im Bereich von 1.280 USD Halt und konnte anschließend den kurzfristigen Abwärtstrend brechen. Dabei kam das Kaufsignal im Stochastik-Indikator zur Hilfe. Auch wenn die aktuelle Aufwärtsbewegung noch nicht sehr dynamisch erfolgt ist, hat sich die Lage mit ...
    Veröffentlicht 
    am 09.04.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Die Verkaufssignale bei den Indikatoren haben längst ihre Wirkung entfaltet und sind zum Teil bereits abgearbeitet. Trotzdem trauen sich die Anleger aktuell nicht zurück in den vermeintlich sicheren Hafen der Goldanlage. Die Bullen geben zunehmend auf und werden von der Weide vertrieben. Dabei sieht die aktuelle Lage gar nicht so schlecht aus. ...
    Veröffentlicht 
    am 02.04.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Nach dem Bruch des mittelfristigen Aufwärtstrends ist Gold zum Wochenschluss noch einmal kräftig unter Druck geraten. Im Bereich der Unterstützungslinie hat das Edelmetall zunächst Halt gefunden. Damit dürfe ein Großteil der Verkaufssignale abgearbeitet sein. Der Stochastik-Indikator schickt sich an, bereits wieder ein Kaufsignal zu generieren. ...
    Veröffentlicht 
    am 26.03.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Der seit Jahresanfang bestehende Aufwärtstrend bei Gold ist weiterhin intakt, auch wenn die jüngste Korrekturbewegung etwas heftiger ausgefallen ist. Im Rahmen des Rückschlags wurde die Widerstandslinie, die nun zur Unterstützung hätte werden sollen, wieder unterschritten. Die Indikatoren haben Verkaufssignale generiert. Somit ist ein Test der ...
    Veröffentlicht 
    am 19.03.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Gold konnte in den letzten Tagen weiter zulegen und hat die Widerstandslinie im Bereich von 1.360 USD überschritten. Damit eröffnet sich zunächst weiteres Aufwärtspotenzial bis in den Bereich von ca. 1.440 USD. Allerdings bewegt sich die Notierung am oberen Rand des Trendkanals. Eine Beschleunigung der Anstiegsbewegung ist derzeit nicht zu ...
    Veröffentlicht 
    am 13.03.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Das Edelmetall Gold konnte in den vergangenen Tagen die Widerstandslinie im Bereich von 1.360 USD testen, ist an dieser aber zunächst abgeprallt. Hier spielen natürlich die politischen Ereignisse in der Ukraine eine wesentliche Rolle. Die Angst und die anschließende Erleichterung waren die Triebfedern der letzten Tage. Das Scheitern am Widerstand ...
    Veröffentlicht 
    am 05.03.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Die Lage bei Gold stellt sich unverändert konstruktiv dar. Der neue kurzfristige Aufwärtstrend ist weiterhin intakt. Der nächste Widerstand befindet sich im Bereich von 1.360 USD. Dieser sollte in den kommenden Tagen erreicht werden können. Dann dürfte sich allerdings die Indikatorenlage verschlechtert haben, was zu einer gesunden ...
    Veröffentlicht 
    am 25.02.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Der Abwärtstrend ist gebrochen, das ist unstrittig. Aber wie weit kann die Reise jetzt nach oben gehen? Die jüngste Anstiegsbewegung wurde ohne Korrekturbewegungen vollzogen. Somit ist es nur normal, dass nun eine Gegenbewegung stattfindet. Die Indikatoren haben dies bereits angedeutet oder stehen, wie im Fall des MACD-Indikators, kurz vor einem ...
    Veröffentlicht 
    am 19.02.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Mit dem Gewinn der ersten Goldmedaillen für Deutschland bei den Olympischen Spielen hat der Goldpreis den Ausbruch aus dem Abwärtstrend und über die Widerstandslinie geschafft. Damit hat sich weiteres Aufwärtspotenzial eröffnet. Der MACD-Indikator hat sich von seiner Triggerlinie lösen können und zieht nun nach oben. Der Stochastik-Indikator ist ...
    Veröffentlicht 
    am 12.02.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse
  • Je mehr man die Entscheidung erzwingen will, umso mehr ziert sich Gold, diese herbeizuführen. Die Abwärtstrendlinie konnte bislang nicht gebrochen werden und der kurzfristige Aufwärtstrend ist auch noch intakt. Die Indikatoren geben weiterhin keine Hinweise auf die weitere Entwicklung. Eine anhaltende Seitwärtsbewegung und damit ein Herauslaufen ...
    Veröffentlicht 
    am 05.02.2014
    in der Rubrik: Technische Analyse