Suche
 

Putin: Zar über Erdgas, Rohöl, Uran & Gold

07.05.2015  |  I.M. Vronsky
- Seite 2 -
Zusammenfassung

Mit einem Anteil von 12% an der Gesamtproduktion ist Russland der weltweit größte Erdölproduzent. Auch letztes Jahr lag das Land mit einer Fördermenge von fast 10,4 Millionen Barrel am Tag (b/d) wieder vor Saudi-Arabien. Mit fast 5 Millionen b/d gehört das Land außerdem zu den größten Ölexporteuren. Zudem verfügt es weltweit über die größten nachgewiesenen Erdgasreserven, ist der größte Erdgasförderstaat und stellt 20% des gesamten Erdgasangebots.

Putin glaubt mit Sicherheit, dass das russische Wirtschaftswachstum auf der Förderung, Verarbeitung und Verwertung der Rohstoffressourcen des Landes basiert. Er wird oft mit folgenden Worten zitiert: "Dies ist der Schlüssel zum Aufstieg Russlands zu einer bedeutenden Wirtschaftsmacht." Und Russlands Wirtschaft hängt tatsächlich stark von der Produktion von Energierohstoffen ab (Erdöl, Erdgas und, nicht zu vergessen, Uran).


Uranproduktion nach Ländern (Russland ist auch hier die Nr. 1)

Man darf nicht vergessen, dass die früheren Mitgliedstaaten der Sowjetunion Kasachstan und Usbekistan heute Russlands Verbündete sind. Gemeinsam produzieren diese drei Länder 28.000 Tonnen Uran pro Jahr - das ist dreimal so viel wie der jährliche Output des zweitgrößten Produzenten, Kanadas, und fast 16mal so viel wie die Produktion der USA. Russland und seine Verbündeten dominieren im wahrsten Sinne des Wortes den globalen Uranmarkt.

Open in new window
Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_uranium_production


Kasachstan war die letzte der Sowjetrepubliken, die nach dem Zerfall der UdSSR im Jahr 1991 ihre Unabhängigkeit erklärte. Seitdem ist der derzeitige Präsident Nursultan Nasarbajew an der Macht. Kasachstan verfolgt eine ausgewogene Auslandspolitik und arbeitet an der Entwicklung seiner Wirtschaft, vor allem hinsichtlich der dominierenden Rohstoffindustrie.

Kasachstan ist ein bilinguales Land: Kasachisch wird von 64,4% der Bevölkerung gesprochen und hat den Status der Nationalsprache, während Russisch, das von fast allen Kasachen beherrscht wird, als zweite Amtssprache anerkannt ist und mit größter Selbstverständlichkeit in der Wirtschaft verwendet wird.

Nach mehr als einem Jahrhundert unter russischer Herrschaft - zuerst als Teil des Zarenreichs und dann als Republik innerhalb der Sowjetunion - ging auch Usbekistan 1991 als unabhängiger Staat hervor. Amtssprache des Landes ist das Usbekische, eine von rund 85% der Bevölkerung als Muttersprache gesprochene Turksprache. Russisch ist jedoch ebenfalls nach wie vor weit verbreitet und wir vor allem bei geschäftlichen Angelegenheiten häufig verwendet.

Nicht zu vergessen ist auch der letzte Pfeiler der russischen Wirtschaftsstärke: das GOLD. 2014 nahm Russland hinsichtlich der Goldproduktion im weltweiten Vergleich den zweiten Platz ein, nach Angaben der GFMS (eines der weltweit führenden Wirtschaftsberatungsunternehmen im Bereich der Edelmetalle, das sich auf die Analyse der Gold-, Silber-, Platin-, Palladium- und Kupfermärkte spezialisiert hat).


Die Top Ten der Gold fördernden Staaten 2013/2014 (Angaben in Tonnen)

Open in new window
Quelle: GFMS


Goldreserven der Zentralbanken im Ländervergleich

Open in new window



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"