Suche
 

Putin: Zar über Erdgas, Rohöl, Uran & Gold

07.05.2015  |  I.M. Vronsky
- Seite 4 -
"Putin tut, was er kann, um die Abwicklung geschäftlicher und finanzieller Transaktionen in Dollar zu umgehen", meint Mike Whitney von Emerging Equity. "Die Abkehr vom Dollar ist ein direkter Angriff auf die größte Machtquelle der USA, die Kontrolle der de facto internationalen Währung und die Erfordernis, dass andere Staaten für den Kauf von Energierohstoffen Dollarreserven vorhalten müssen, die dann zu amerikanischen Finanzanlagen, Anleihen oder Treasuries recycelt werden.

Dank dieser Umwandlung von Dollars aus dem Rohstoffhandel können sich die Vereinigten Staaten ein gewaltiges Haushaltsdefizit leisten, ohne die Zinsraten anzuheben oder die Staatsausgaben zu verringern. Putins Anti-Dollar-Politik könnte die Rolle des Dollars als Reservewährung in Frage stellen und dem System der institutionalisierten Plünderung ein Ende setzen." Den vollständigen Bericht können Sie hier lesen (auf Englisch): "Oil Price Blowback: Is Putin Creating A New World Order?"

China wird einen zusätzlichen Vorteil daraus ziehen, wenn der Renminbi (Yuan) den Dollar als internationale Reservewährung ersetzt. Es gibt tatsächlich Gerüchte von zuverlässigen Quellen, dass Peking plant den Renminbi in Zukunft mit Gold zu decken und sozusagen einen chinesischen Goldstandard zu schaffen.


Internationale Unterstützung für Putins Vorhaben, den Wert des Dollars zu senken

Es ist kein Geheimnis, dass die Zentralbanken vieler Länder ihre Goldeinlagen in letzter Zeit drastisch vergrößerten.

In Erwartung eines höheren Goldpreises nähern sich die Goldkäufe der Zentralbanken einem 50-Jahres-Hoch.

Siehe: Central Bank Gold Buying Soars To Near A 50-Year High

2014 kauften die Zentralbanken 477 Tonnen Gold - fast ein Spitzenwert innerhalb der letzten 50 Jahre und genug, um damit 75 Boeing Dreamliners zu kaufen. Angesichts der seit Ende 2011 langsam fallenden Goldpreise ist das sowohl erstaunlich als auch aufschlussreich.

Russland erwarb die mit Abstand größte Menge des Edelmetalls. Laut eines Berichts des World Gold Council entfielen vergangenes Jahr erstaunliche 36% der Gesamtkäufe aller Zentralbanken auf die Russische Föderation - von den insgesamt 477 Tonnen Gold gingen also 173 direkt nach Russland.


Offizieller Zuwachs der Goldreserven der Schwellenländer seit 2000

Open in new window

Schlussfolgerung

Angesichts von Präsident Putins hartnäckigen Bemühungen, sein lobenswertes Ziel zu erreichen (wahrscheinlich in Zusammenarbeit mit einigen ehemaligen Sowjetrepubliken), wird der Wert des US-Dollars bald beginnen zu fallen. Folglich werden die Preise für Gold, Erdgas, Rohöl und Uran erneut Rekordhöhen erreichen und Präsident Putin wird global gesehen zu einer Art Zar über Erdgas, Erdöl, Uran und Gold.

Die Preise für die russischen Bodenschätze liegen aktuell deutlich unter ihren früheren Rekordwerten.

  • Erdgas liegt 83% unter dem Rekordwert von USD 15,37 im Jahr 2006
  • Rohöl liegt 61% unter dem Spitzenwert von USD 147,00 im Jahr 2008
  • Uran liegt 71% unter dem Spitzenwert von USD 136,22 im Jahr 2007
  • Gold liegt 39% unter dem Rekordwert von USD 1923,00 im Jahr 2011

Open in new windowOffenkundig verfügen die meisten Rohstoffe noch über ein enormes Wertsteigerungspotential, wenn die US-amerikanische Währung fällt. Und die Frage ist nicht ob, sondern WANN der Dollar wieder an Wert verliert.

Genau, Präsident Putin…Sie liegen goldrichtig! Zweifellos ist der Kämpfer Putin auf seiner Mission, den US-Dollar zu entwerten, nicht aufzuhalten…und damit wird er gleichzeitig den Wert von Russlands Primärrohstoffen (Erdgas, Rohöl, Uran und GOLD) zum Steigen bringen!


© I. M. Vronsky


Dieser Artikel wurde am 28.04.2015 auf www.gold-eagle.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"