Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Integra Resources beginnt im Projekt DeLamar mit 20.000 m-Bohrprogramm

14.02.2018  |  IRW-Press
Höhepunkte dieser Pressemeldung:

- Integra Resources leitet das erste Bohrprogramm im Gold-Silber-Projekt DeLamar seit 25 Jahren ein

- Phase-I-Bohrungen in der Lagerstätte DeLamar auf 6.000 Meter erweitert

- Erste Bohrungen werden mögliche hochgradig mineralisierte Erzgangerweiterungen unterhalb der historischen Tagebaugruben sowie eine neu entdeckte IP-Anomalie mit 500 Meter Streichlänge untersuchen

Vancouver - Integra Resources Corp. (TSXV: ITR ; OTCQB: IRRZF) (das Unternehmen oder Integra) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Gold-Silber-Projekt DeLamar (DeLamar oder das Projekt) im Südwesten des US-Bundesstaates Idaho mit den Bohrungen begonnen hat. Die erste Bohrphase wurde um 50 % auf 6.000 Meter (m) erweitert, um die Ziele für die zweite Bohrphase, die für das Frühjahr dieses Jahres geplant ist, genauer zu definieren. Die erste Bohrphase wird 18 RC-Bohrlöcher (Reverse Circulation) beinhalten. In den Lagerstätten DeLamar und Florida Mountain sind 2018 RC- und Diamantbohrlöcher über insgesamt mehr als 20.000 m geplant.

Das Unternehmen hat vom Idaho Department of Lands alle erforderlichen Bohrgenehmigungen erhalten, wobei das Antragsverfahren von Beginn bis Ende 4 Wochen dauerte. Die für die Aufnahme der Bohrungen notwendigen Genehmigungen veranschaulichen die klaren und effizienten Bergbauprozesse in Idaho, die dessen Stellung als ein führendes Rechtssystem für den Bergbau in Nordamerika stärken.

Die erste Bohrphase mit 6.000 m, die die ersten Explorationsbohrungen im Projekt seit über 25 Jahren darstellt, wird sich ausschließlich auf die Lagerstätte DeLamar konzentrieren. Insgesamt 18 Bohrlöcher wurden geplant, um die ausführlich dokumentierten und in der Vergangenheit abgebauten hochgradig mineralisierten Zonen unterhalb der vor Kurzem gemeldeten Ressourcenschätzung des Unternehmens für die Lagerstätte DeLamar (siehe Bericht gemäß NI 43-101 hier: https://integraresources.com/site/assets/files/2388/43-101.pdf) zu untersuchen. Diese Zonen sind entsprechend dem Modell hochgradig mineralisierte Erzgangerweiterungen, die sich unter den zuvor von Kinross Gold betriebenen Tagebaugruben erstrecken. Mehrere Bohrlöcher werden der Untersuchung der geringgradigen Mineralisierung, die in der aktuellen Ressourcenschätzung des Unternehmens enthalten ist, dienen und anschließend in den darunterliegenden historischen hochgradigen Mineralisierungszonen fortgesetzt werden. Die Länge dieser Bohrlöcher wird sich im Schnitt auf 325 m belaufen; sie werden bis in eine durchschnittliche vertikale Tiefe von 265 m reichen. Einen Lageplan der geplanten Bohrlochstandorte finden Sie unter folgenden Link: https://www.integraresources.com/site/assets/files/2509/dl_drill.pdf.

President und CEO George Salamis sagte dazu: Wir freuen uns ungemein, dass wir unter dem Banner von Integra Resources mit dem ersten modernen Bohrprogramm bei DeLamar seit mehr als 25 Jahren beginnen können. Die historische hochgradige Gold-Silber-Mineralisierung unterhalb der Tagebaugruben mit geringgradiger Mineralisierung und der Ressourcengrenzen wurde noch nie gezielt von Explorationsbohrungen untersucht, da sich die früheren Betreiber auf den Abbau einer großen Ressource mit geringgradiger Vererzung konzentrierten. Die geringgradige Ressource hat zwar ihren eigenen Nutzen; unser Anliegen ist es jedoch, das Potenzial nachzuweisen, das unserer Ansicht nach in den hochgradigen Zielen, die entsprechend dem Modell in nur wenigen Hundert Metern Tiefe liegen, besteht. Das erste 6.000-Meter-Programm wird dem technischen Team des Unternehmens wertvolle Informationen liefern, wobei es die geringgradige Ressource in einigen Bereichen zum Teil bestätigen und wichtige Informationen über die Orientierung der möglicherweise hochgradig mineralisierten Strukturen bereitstellen soll. Die wichtigen geologischen Informationen aus dieser ersten Phase werden für die anschließenden Messungen und Bohrungen im weiteren Jahresverlauf richtungsweisend sein, wenn das Unternehmen sein Feldprogramm ausweitet.

Die Ziele für die 6.000 Meter umfassende Bohrphase wurden in erster Linie aus der umfangreichen Datenbank der historischen Bohrungen, die ab Ende der 1970er bis in die 1990er Jahre von NERCO und Kinross Gold im Projekt absolviert wurden, abgeleitet. Darüber hinaus passte das Unternehmen gewisse Ziele an die ersten Ergebnisse der jüngsten IP-Messung (Induced Polarisation; Pol-Dipol) über der Lagerstätte DeLamar an. Die IP-Messung lieferte wichtige Informationen für die Festlegung von Zielen, da sie im Zusammenhang mit den bekannten Zonen eine erwartet starke Aufladbarkeit ergab und außerdem auf eine weitläufige Zone mit hoher Aufladbarkeit direkt unterhalb der Ressource DeLamar und den früheren Tagebaugruben hinwies. Die neu entdeckte IP-Anomalie weist eine Streichlänge von 500 m auf und reicht bis in eine Tiefe von mehreren Hundert Metern. Die Lage dieser massiven Anomalie fällt mit dem Standort der interpretierten, möglicherweise hochgradig mineralisierten Zonen direkt unter den Gruben zusammen, was dieses Gebiet erneut als ein vorrangiges Bohrziel hervorhebt. Ein Foto des Bohrgeräts kurz vor Beginn des 6.000 Meter umfassenden Bohrprogramms in der Lagerstätte DeLamar finden Sie hier: https://www.integraresources.com/site/assets/files/2509/itrrch1-1.pdf.


Andere Angelegenheiten

Integra hat Venture Liquidity Provides Inc. (VLP) unter Vorbehalt der regulatorischen Genehmigung mit der Erbringung von Market-Making-Dienstleistungen beauftragt, um zur Gewährleistung eines geordneten Handels mit den Stammaktien des Unternehmen beizutragen.

Diese Market-Making-Aktivitäten von VLP werden im Einklang mit den geltenden Richtlinien der TSX Venture Exchange und anderen geltenden Gesetzen über einen eingetragenen Börsenmakler, W.D. Latimer Co. Ltd., erfolgen. Das Unternehmen hat sich bereiterklärt, VLP für einen Zeitraum von 12 Monaten 5.000 CAD pro Monat für seinen Service zu zahlen. Die Vereinbarung kann jederzeit vom Unternehmen oder von VLP gekündigt werden. Das Unternehmen und VLP stehen in keinem Abhängigkeitsverhältnis und VLP hält derzeit keine direkte oder indirekte Beteiligung am Unternehmen oder an seinen Wertpapieren. Die Finanzen und die Aktien, die für die Market-Making-Aktivitäten erforderlich sind, werden von W.D. Latimer bereitgestellt. Die Vergütung von VLP durch das Unternehmen stellt lediglich eine Servicegebühr dar.

VLP ist ein spezialisiertes Beratungsunternehmen mit Sitz in Toronto, das eine Vielzahl von Dienstleistungen für an der TSX-V notierten Emittenten bietet.


Qualifizierter Sachverständiger

Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Gary Edmondo aus Reno, Nevada, der als Chefgeologe von Integra und qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Nationalen Vorschrift 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects) verantwortlich zeichnet, geprüft und freigegeben.


Über Integra Resources

Integra Resources Corp. ist ein Erschließungsunternehmen, das sich mit der Akquisition, der Exploration und der Erschließung von Mineralkonzessionsgebieten in Nord-, Mittel- und Südamerika beschäftigt. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens ist auf den Ausbau seines Projekts DeLamar gerichtet, das die benachbarten Gold- und Silberlagerstätten DeLamar und Florida Mountain im Herzen des historischen Bergbaugebiets in Owyhee County im Südwesten des US-Bundesstaates Idaho beinhaltet. Derzeit findet im Projekt DeLamar das erste Explorationsprogramm seit mehr als 25 Jahren statt, wobei für 2018 über 20.000 Bohrmeter geplant sind. Das Management setzt sich aus der ehemaligen Geschäftsführung von Integra Gold Corp. zusammen. Der technische Bericht gemäß NI 43-101 ist hier einsehbar: https://integraresources.com/site/assets/files/2388/43-101.pdf.


FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

George Salamis
CEO & President



KONTAKTDATEN

Fragen zum Unternehmen: Chris Gordon, chris@integraresources.com
Webseite des Unternehmens: www.integraresources.com
Telefon Büro: 1 (604) 416-0576
1050 - 400 Burrard Street
Vancouver, British Columbia, Kanada V6C 3A6



Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. Mit Ausnahme historischer Fakten handelt es sich bei allen Aussagen in dieser Pressemeldung um zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung basieren. Alle Aussagen im Hinblick auf Vorhersagen, Erwartungen, Ansichten, Plänen, Prognosen, Zielen, Annahmen, zukünftigen Ereignissen und Leistungen (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Begriffen wie erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, rechnet mit oder rechnet nicht mit, plant, Budget, geplant, prognostiziert, schätzt, glaubt oder beabsichtigt bzw. Variationen dieser Worte und Begriffe und einschließlich Aussagen, wonach bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder erzielt werden können, könnten, würden, dürften oder werden) stellen keine Aussagen zu historischen Tatsachen dar und könnten zukunftsgerichtete Aussagen sein. In dieser Pressemeldung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf die Schätzung der Mineralressourcen; die Größenordnung oder Qualität von Minerallagerstätten; die erwartete Erschließung von Mineralkonzessionsgebieten oder die Erarbeitung von Programmen; zukünftige Betriebsaktivitäten; zukünftige Explorationsaussichten; den Abschluss und den Zeitpunkt der Mineralressourcenschätzungen; die Länge des aktuellen Marktzyklus und die Voraussetzungen für einen Emittenten, im aktuellen Marktumfeld bestehen zu können; das zukünftige Wachstumspotenzial von Integra; und zukünftige Erschließungspläne.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf angemessenen Annahmen und Schätzungen der Unternehmensführung von Integra und gelten zum Zeitpunkt, an dem sie geäußert werden. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich abweichen, nachdem zukunftsgerichteten Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Integra wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Solche Faktoren beinhalten unter anderem mögliche Abweichungen der Mineralisierung, des Gehalts oder der Ausbeuten; die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten; die tatsächlichen Ergebnisse der Sanierungsaktivitäten; die Schlussfolgerungen aus zukünftigen wirtschaftlichen Bewertungen; Risiken bei der Integration von Geschäften; makroökonomische Schwankungen; die Volatilität an den Wertpapiermärkten; Schwankungen der Spot- und Terminpreise für Gold, Silber, Grundmetalle und bestimmte andere Rohstoffe; Wechselkursschwankungen (u.a. des Wechselkurses CAD/USD); Änderungen in den Bundes- und Gemeinderegierungen, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollen, Rechtsvorschriften sowie bei den politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Arbeitsunfälle; ungewöhnlichen oder unerwarteten Lagerstättendruck, Einbrüche oder Flutungen; das Unvermögen, ausreichenden Versicherungsschutz für alle Risiken und Gefahren zu erhalten; bestimmte Gesetze und Richtlinien, die den Bergbau einschränken könnten; Arbeitnehmerbeziehungen; Beziehungen mit und Ansprüche der lokalen Gemeinden und der indigenen Bevölkerung; erhöhte Kosten im Zusammenhang mit Bergbaubetriebsmitteln und Personal; den spekulativen Charakter der Mineralexploration und -erschließung (einschließlich der Risiken in Verbindung mit dem Erhalt der erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen und Zulassungen von den Regierungsbehörden); und Eigentumsansprüche auf Konzessionsgebiete. Obwohl die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung auf Annahmen beruhen, von denen die Unternehmensführung von Integra glaubt bzw. zum gegebenen Zeitpunkt glaubte, dass sie angemessen sind, kann Integra den Aktionären nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit den zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, da es auch andere Faktoren geben kann, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen zu verlassen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, besteht für Integra keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu Annahmen, Meinungen, Prognosen oder anderen Faktoren im Falle von Änderungen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au
.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!