Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

TriStar Gold Inc.: Aktuelle Fortschritte bei Castelo de Sonhos

17.04.2018  |  IRW-Press
Scottsdale - TriStar Gold Inc. (das Unternehmen oder TriStar) freut sich, über den aktuellen Stand mehrerer Initiativen zu berichten, die im zu 100% unternehmenseigenen Goldprojekt Castelo de Sonhos im brasilianischen Bundesstaat Pará laufen oder kürzlich abgeschlossen wurden.


Höhepunkte:

- Die Feldkartierungen und Erkundungen an der Oberfläche bei Esperança East haben die sichtbare Goldmineralisierung in den Ausbissen bestätigt, was zur Ermittlung neuer vorrangiger Bohrziele in Gebieten geführt hat, in denen bislang noch keine Ressourcen geschätzt wurden.

- Der Projektstandort ist nun an das nationale Stromnetz angeschlossen.

- Die modernsten Metalldetektoren werden für eine schnelle Prüfung von Proben auf ihren Goldgehalt getestet; bei Erfolg könnte diese Technologie in diesem Jahr eine schnellere Identifizierung von Bohrzielen ermöglichen und in Zukunft die Gehaltskontrolle und effiziente Erzsortierung erheblich verbessern.

Dieses Jahr sollte einen Wandel für Castelo de Sonhos bringen, sagte Nick Appleyard, President und CEO von TriStar. Dies ist das Jahr, in dem ein Großteil der Vorteile des Projekts in den Vordergrund gerückt werden: die Ressource, unsere Nähe zu guter Infrastruktur, unser ausgeprägtes Verständnis der Geologie und die sauberen und einfachen metallurgischen Eigenschaften der überwiegend freien Goldmineralisierung ohne Sulfide der Lagerstätte.


Feldkartierungen und Erkundungen an der Oberfläche bei Esperança East

Zur Ermittlung der vorrangigen Bohrziele bei Esperança East hat TriStar ein Programm aus Feldkartierungen und Erkundungen an der Oberfläche abgeschlossen und eine Reihe von Tests zur schnellen manuellen Schwerkraftkonzentration (Goldwäsche) durchgeführt, um eine Verbindung zwischen den Goldgehalten in den analysierten Proben und dem sichtbaren Gold in den Waschkonzentraten herzustellen.

- Die Feldkartierungen haben zu einem besseren Verständnis der Details der Ausrichtung der Schichtungen geführt und Dutzende von neuen Messwerten dazu geliefert, in welche Richtung die Mineralisierung sich lokal fortsetzt.

- Die Waschkonzentrate sind sehr nützlich bei der Identifizierung von Mineralisierung in den Ausbissen und bei der schnellen Ermittlung, ob die Bohrungen in den RC-Löchern verlängert werden sollen (die Bohrlöcher werden über die ursprüngliche Zieltiefe hinaus vertieft, wenn in den Waschkonzentraten aus den letzten paar Probenabschnitten sichtbare Goldmineralisierung identifiziert wird).

Esperança East befindet sich in der Verwerfungszone, die Esperança South von Esperança Center trennt. Bodenprobenahmen, geophysikalische Messungen und die Strukturgeologie deuten allesamt darauf hin, dass das Band aus Trümmergestein bei Esperança East die Brücke der Goldmineralisierung darstellt, die die ausgeprägte Mineralisierung am nördlichen Ende von Esperança South mit der Mineralisierung am südlichen Ende von Esperança Center verbindet (siehe Abbildung 1).

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43086/PR Apr 17 2018 v04_DEPRcom.001.png

Abbildung 1. Esperança East, ein vorrangiges Bohrziel für 2018 und die wahrscheinliche Brücke zwischen den ausgeprägten Goldmineralisierungen bei Esperança South und Esperança Center.


Anschluss an das nationale Stromnetz

Das Projekt Castelo de Sonhos befindet sich in unmittelbarer Nähe der Schnellstraße, die auch als Stromkorridor dient. TriStar hat in Zusammenarbeit mit einheimischen Landwirten am ländlichen Elektrifizierungsprogramm der brasilianischen Bundesregierung teilgenommen. Der Standort des Projekts Castelo de Sonhos wurde in diesem Monat an das nationale Stromnetz angeschlossen und ist nun nicht mehr auf Dieselgeneratoren angewiesen.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43086/PR Apr 17 2018 v04_DEPRcom.002.png

Abbildung 2. Neue elektrische Service- und Übertragungsleitungen zum Standort des Projekts Castelo de Sonhos, die im April 2018 installiert, getestet und in Betrieb genommen wurden.


Fortschrittliche hochpräzise Metalldetektionstechnologie

- TriStar führt eine Proof-of-Concept--Studie durch, um zu ermitteln, ob hochpräzise Metalldetektoren in der Lage sind, das Bergematerial von dem Gestein mit ausgeprägter Goldmineralisierung zu trennen.

TriStar traf sich im Februar 2018 mit Fortress Technology, einem kanadischen Unternehmen mit Produktionsstätten in Brasilien, das auf die hochpräzise Metalldetektion für die Lebensmittelindustrie spezialisiert ist. Da die Detektoren von Fortress in der Lage sind, metallische Bestandteile im ppb-Bereich (Teile pro Milliarde) zu messen, sind diese industriellen Detektoren eindeutig präzise genug, um Goldmineralisierung im ppb-Bereich in einer Goldlagerstätte wie Castelo de Sonhos zu erfassen.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43086/PR Apr 17 2018 v04_DEPRcom.003.jpeg

Abbildung 3. Fortress Technologys Metalldetektor Phantom Lumber, eine robuste großformatige Metalldetektionslösung, die für die Holzindustrie gebaut wurde. Eine mögliche zukünftige Anlage bei Castelo de Sonhos könnte ähnlich aussehen.

Im März lieferte TriStar eine Reihe von Gesteins- und Kalibrierungsproben an die Niederlassung von Fortress in São Paulo (Brasilien), die die Grundlage für die Proof-of-Concept--Studie bilden, deren Ziel darin besteht, zu ermitteln, ob hochpräzise Metalldetektoren in der Lage sind, das Bergematerial von dem Gestein mit ausgeprägter Goldmineralisierung zu trennen.

Die Metalldetektion ist bei dieser Art von Paläo-Seifen-Lagerstätten im Gegensatz zu anderen Goldlagerstätten möglich, da der überwiegende Teil des Gesteins aus nichtmetallischem Quarz besteht; es gibt keine Sulfide wie Pyrit, die die außergewöhnlichen elektrischen Eigenschaften von Gold verdecken und verkomplizieren würden.

TriStar ist zuversichtlich, dass diese oder eine ähnliche Technologie eine Innovation sein könnte, die in diesem Jahr eine schnellere Identifizierung der Bohrziele und in Zukunft eine bessere Gehaltskontrolle und eine effizientere Erzsortierung ermöglicht.


Qualifizierter Sachverständiger

Mo Srivastava (P.Geo.), VP von TriStar, hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger für die Mineralressourcenschätzungen in dieser Pressemeldung die Veröffentlichung der Meldung genehmigt.


Über TriStar:

TriStar Gold ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich vor allem auf Edelmetall-Konzessionsgebiete auf dem amerikanischen Kontinent konzentriert, die Potenzial haben, sich zu bedeutenden Produktionsbetrieben zu entwickeln. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens ist derzeit das Konzessionsgebiet Castelo de Sonhos im brasilianischen Bundesstaat Pará. Die Aktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsenkürzel TSG gehandelt. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.tristargold.com.



Weitere Informationen erhalten Sie über:

TriStar Gold Inc.
Nick Appleyard, President & CEO
480-794-1244
info@tristargold.com



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Regulierungsbehörde hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen genehmigt oder dementiert.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung könnte es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze handeln, die keine historischen Fakten darstellen und im Einklang mit den Safe Harbour-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 getätigt wurden. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwartet oder wird erwartet bzw. von Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zählen auch das Ausmaß und der Erfolg des geplanten Explorationsprogramms im Projekt Castelo de Sonhos und die Meinung des Unternehmens, dass es einen klaren Rechtsanspruch auf das Konzessionsgebiet Castelo de Sonhos hat. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den angemessenen Erwartungen und dem Geschäftsplan des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt, die sich je nach wirtschaftlichen, politischen und wettbewerbsbedingten Rahmenbedingungen und Eventualitäten ändern können. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass sich solche Annahmen ändern bzw. die Ergebnisse und Schätzungen erheblich von den geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnissen, Erfolgen oder Positionen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne des Unternehmens ändern, sind unter anderem: Änderungen bei der Nachfrage nach und dem Preis von Gold und anderen Rohstoffen (wie etwa Kraftstoff und Strom) sowie Währungen; Änderungen oder Fehlentwicklungen an den Wertpapiermärkten; die gesetzlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Brasilien; die Notwendigkeit, Genehmigungen einzuholen und die Gesetze und Vorschriften sowie andere regulatorische Auflagen zu erfüllen; die Möglichkeit, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen/Erwartungen abweichen oder das wahrgenommene Potenzial der Projekte des Unternehmens sich nicht realisieren lässt; das Risiko von Unfällen, Anlagenausfällen und Personalstreitigkeiten oder unvorhersehbare Schwierigkeiten oder Unterbrechungen; die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Ausgaben bei den Erschließungsprogrammen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit den Explorations-, Förder- oder Erschließungsaktivitäten; der spekulative Charakter der Goldexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die aus abnehmenden Mengen oder Erzgehalten von Reserven und Ressourcen resultieren; und die Risiken in Zusammenhang mit dem Explorations-, Erschließungs- und Bergbaugeschäft. Das Management des Unternehmens hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!