Suche
 

Euro Manganese Inc. stellt Unternehmens- und Betriebsaktualisierung zur Verfügung

15.08.2019  |  GlobeNewswire
VANCOUVER, 15. August 2019 - Euro Manganese Inc. (TSX-V/ASX: EMN) (das „Unternehmen“ oder „EMN“) freut sich, ein operatives Update zu seinem in Eigenregie durchgeführten Mangan-Projekt in Chvaletice (das „Projekt“) in der Tschechischen Republik liefern zu können. Zusammengefasst:

- Die Arbeiten an der Machbarkeitsstudie des Projekts wurden eingeleitet und werden in den kommenden Wochen und Monaten beschleunigt fortgesetzt.

- Die Planungs- und Konstruktionsarbeiten für die geplante Demonstrationsanlage stehen kurz vor dem Abschluss.

- Die tschechische Bergbaubehörde hat in Absprache mit dem tschechischen Umweltministerium die offizielle Feststellung ausgegeben, dass die Verfahrensabfälle des Projekts nicht als gefährliche Abfälle eingestuft und nicht besonderen Abfallentsorgungsgebühren unterworfen werden.

- Gespräche und Kooperationen mit potenziellen Abnehmern und strategischen Partnern sind im Gange.

- Das Unternehmen bereitet einen Antrag auf bestimmte Investitionsanreize der tschechischen Regierung vor, die, wenn sie genehmigt werden, zu erheblichen Steuergutschriften führen könnten.

- Das Unternehmen entwickelt einen Plan auf der Grundlage mehrerer alternativer Finanzierungsoptionen und erwartet, einen Finanzberater zu ernennen, der bei dieser Aufgabe behilflich sein wird.

Weitere Details zu jedem der oben genannten Punkte finden Sie weiter unten. Marco Romero, President und CEO von EMN, kommentierte:

„Das Mangan-Projekt von Chvaletice ist weltweit bedeutend und hat das Potenzial, ein führender und außergewöhnlich umweltfreundlicher Produzent von hochreinen Manganprodukten in einer strategisch günstigen Lage im Herzen Europas zu werden. Wir kommen immer schneller voran. Die wachsende Nachfrage nach hochreinen Batterierohstoffen und insbesondere nach batterietauglichen Manganprodukten ermutigt uns weiterhin. Wir arbeiten weiterhin intensiv mit unseren Partnern und anderen Stakeholdern zusammen, um die Durchführung und Finanzierung des Projekts voranzubringen.“


Machbarkeitsstudie – Bestimmung der wichtigsten Auftragnehmer

Das Unternehmen hat vor kurzem die Bewertung der Vorschläge aus einer kurzen Liste führender Ingenieur- und Technologieunternehmen abgeschlossen und geht davon aus, dass im August 2019 die leitenden Prozessanlageningenieure des Projekts ernannt werden. Das Testprogramm im Rahmen der Machbarkeitsstudie des Projekts, das zahlreiche Optimierungs- und Verifizierungstests umfasst, wird voraussichtlich unmittelbar danach beginnen. Alle anderen Beitragenden der Machbarkeitsstudie wurden bereits ausgewählt. Es handelt sich hauptsächlich um Ingenieurbüros mit Sitz in der Tschechischen Republik. Die Machbarkeitsstudie soll Mitte 2020 abgeschlossen sein.

EMN hat im April Tetra Tech Canada Inc. („Tetra Tech“) zum Engineering-Vertreter des Eigentümers bestellt, der im Zusammenhang mit der Machbarkeitsstudie für die Beaufsichtigung der anderen Beratungs- und Serviceanbieter sowie für die Erstellung des Machbarkeitsberichts für das Projekt gemäß National Instrument 43-101/JORC verantwortlich ist. Darüber hinaus wurde Bilfinger Tebodin in der Tschechischen Republik (ein Geschäftsbereich der Bilfinger SE) ausgewählt, um die Vorbereitung der Umweltverträglichkeitsprüfung und der damit verbundenen Studien des Projekts zu verwalten.


Demonstrationsanlage

Die Planungs-, Ingenieur- und Vorbereitungsarbeiten für den Bau einer Demonstrationsanlage, die zur Herstellung von Massen- und Mehrtonnen-Fertigproduktmustern für die Kundenbewertung und -qualifizierung entwickelt wird, stehen kurz vor dem Abschluss. Die Fertigstellung der Anlage ist für das Frühjahr 2020 geplant und die Auslieferung von Fertigmustern an interessierte Kunden soll ab Mitte 2020 erfolgen. Mehrere potenzielle Kunden haben Interesse bekundet, diese Produkte für den Einsatz in Lithium-Ionen-Batterievorläufern und Kathoden-Aktivmaterialien zu testen und zu qualifizieren. Die Demonstrationsanlage soll auch als Testanlage und Schulungszentrum für künftige Betreiber dienen.


Abnehmer und strategische Diskussionen

Wie bereits in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 22. Mai 2019 berichtet, hat das Unternehmen eine strategische Vereinbarung mit einem potenziellen Kunden für die hochreinen Manganprodukte von Euro Mangan unterzeichnet, die einen Rahmen für die strategische und technische Zusammenarbeit sowie für die Aushandlung einer verbindlichen Abnahmevereinbarung bietet. Seitdem hat EMN die Gespräche mit mehreren potenziellen Verbrauchern von hochreinen Manganprodukten in Europa, Asien und Nordamerika fortgesetzt, mit dem Ziel, Rahmenvereinbarungen und letztlich Abnahmevereinbarungen und langfristige wirtschaftliche oder strategische Beziehungen einzugehen.


Überprüfung von Projektfinanzierungsalternativen und Anwendung von Investitionsanreizen

EMN ist der Ansicht, dass die geografische Lage und die nachweisbaren Umweltvorteile des Projekts sowie die Weiterentwicklung einer großen europäischen Lieferkette für die Elektrofahrzeugindustrie es EMN ermöglichen, eine Reihe von Finanzierungsmöglichkeiten für das Projekt in Betracht zu ziehen, die erheblich breiter gestreut sind als die, die normalerweise für herkömmliche Ressourcenextraktionsprojekte zur Verfügung stehen.

Dementsprechend schreitet das Unternehmen mit der Arbeit an einem Plan zur Entwicklung eines Finanzierungspakets aus verschiedenen Quellen voran, darunter:

- Direktdarlehen und Darlehensbürgschaften, Entwicklungs- und Infrastrukturzuschüsse sowie steuerliche Anreize von Staatsbehörden;

- schlüsselfertige Bau-, Beschaffungs- und Baumaßnahmen zu Pauschalpreisen und auf Weisen, die die Unterstützung durch Exportentwicklungsagenturen und Lieferantenfinanzierungen erleichtern;

- langfristige, bankfähige Übernahmevereinbarungen;

- langfristige strategische Partnerschaften und Handelsvereinbarungen; und

- traditionelle Projektfinanzierungs-, Streaming- und Equity-Lösungen.

Das Unternehmen geht davon aus, einen Finanzberater zu ernennen, der bei der Projektfinanzierung behilflich sein wird.

In Bezug auf Investitionsanreize bereitet sich das Unternehmen mit Unterstützung seiner Steuer- und sonstigen Berater in der Tschechischen Republik darauf vor, einen Antrag auf bestimmte Investitionsanreize zu stellen, die nach den geltenden Rechtsvorschriften in der Tschechischen Republik zur Verfügung stehen. Sollte ihr Antrag genehmigt werden, würden solche Investitionsanreize in Form von tschechischen Steuergutschriften für Körperschaften im Zusammenhang mit förderfähigen Projektvermögen erfolgen, die der Tochtergesellschaft des Unternehmens, Mangan Chvaletice s.r.o. („Mangan“), zugute kommen. Auf der Grundlage der geltenden Rechtsvorschriften und der förderfähigen Vermögenswerte von bis zu 100 Mio. € (ca. 148 Mio. CAD) würden sich diese Steuergutschriften auf rund 18,75 Mio. € (ca. 27,75 Mio. CAD) belaufen. Diese würden über die normale steuerliche Abschreibung auf solche förderfähigen Vermögenswerte hinausgehen und auf die tschechischen Körperschaftsteuern angerechnet werden, die Mangan ansonsten auf die durch das Projekt erzielten Erträge zu entrichten hätte. Das Unternehmen untersucht aktiv die Verfügbarkeit verschiedener anderer Finanzierungsmechanismen und Investitionsanreize, die von europäischen Einrichtungen angeboten werden können.


Offizielle Befreiung von den Abfallentsorgungsgebühren

Das Unternehmen wurde vor kurzem von der tschechischen Bergbaubehörde darüber informiert, dass nach Rücksprache mit dem Umweltministerium die Verarbeitungsabfälle von der geplanten Verarbeitungsanlage des Projekts, die vor der Entsorgung gewaschen und neutralisiert werden, nicht nach den geltenden tschechischen Umweltgesetzen und -vorschriften als gefährlicher Abfall eingestuft werden und nicht den geltenden Abfallentsorgungsgebühren unterliegen. EMN betrachtet diese offizielle Bestimmung als eine weitere Bestätigung der außergewöhnlich umweltfreundlichen Einstufung des Projekts und als Hinweis auf eine zunehmende Unterstützung für das Projekt in der Tschechischen Republik.


Ausübung von Bezugsrechten

Das Unternehmen berichtet weiter, dass die Canaccord Genuity Corp. im Juni und Juli 2019 Bezugsrechte ausgeübt hat, um insgesamt 2.927.265 Stammaktien der Gesellschaft zu einem Ausübungspreis von 0,11 CAD pro Aktie zu erwerben, was dem Unternehmen einem Erlös in Höhe von 321.999 CAD einbrachte. Die im Rahmen der Ausübung dieser Bezugsrechte ausgegebenen Stammaktien unterliegen weiterhin der obligatorischen Treuhandschaft der ASX gemäß der ASX-Beschränkungsvereinbarung in Form von Anlage 9A vom 28. August 2018, die verlangte, dass die Bezugsrechte für einen Zeitraum, der 24 Monate nach dem Datum der Börsennotierung des Unternehmens im ASX endet, einem Treuhandvertrag unterliegen.


Über Euro Manganese Inc.

Euro Manganese Inc. ist ein kanadisches Mineralförderungsunternehmen, dessen primärer Fokus darauf liegt, die Evaluierung und Entwicklung des Mangan-Projekts in Chvaletice voranzubringen, an dem es zu einhundert Prozent beteiligt ist. Das Projektvorhaben beinhaltet die Wiederverarbeitung einer erheblichen Manganablagerung in historischen Bergbauhalden, die sich an einer strategisch wichtigen Stelle in der Tschechischen Republik befinden. Das Ziel von EMN ist es, ein führender, wettbewerbsfähiger und ökologisch überlegener Primärproduzent von ultrareinen Mangan-Produkten im Herzen von Europa zu werden und sowohl die Lithium-Ionen-Batterie-Branche als auch Produzenten von Stahl- und Aluminium-Speziallegierungen zu beliefern.



Kontakt:

Marco A. Romero
President & CEO
(604)-681-1010 Durchwahl 101

Fausto Taddei
Vice President Corp. Development & Corp. Secretary
(604)-681-1010 Durchwahl 105
E-Mail: info@mn25.ca
Website: www.mn25.ca



Zukunftsgerichtete Aussagen: Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ oder „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne geltender Wertpapiergesetze dar. Solche Aussagen und Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens, seiner Projekte oder Branchenergebnisse maßgeblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen könnten, die durch solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Aussagen sind an der Verwendung von Wörtern wie „vielleicht“, „würde“, „könnte“, „wird“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „glauben“, „planen“, „vorhersehen“, „schätzen“, „geplant“, „prognostizieren“, „vorhersagen“ und ähnlichen Begriffen zu erkennen oder sie besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Resultate eintreten, geschehen oder erzielt werden „können“, „könnten“, „würden“ oder „werden“. Solche zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen beinhalten unter anderem und ohne Einschränkung Aussagen bezüglich der Absichten des Unternehmens hinsichtlich des Projekts in der Tschechischen Republik, einschließlich und ohne Einschränkung der weiteren Evaluierung und Entwicklung des Projekts sowie einschließlich der Beauftragung einer Machbarkeitsstudie, der Errichtung einer Demonstrationsanlage, der Produktion und Lieferung hochreinen Manganprodukten aus der Demonstrationsanlage, der Fähigkeit des Unternehmens, Liefervereinbarungen mit potenziellen Kunden zu vereinbaren, und der Fähigkeit des Unternehmens, Investmentanreize und Steuererleichterungen in der Tschechischen Republik und/oder Europa zu erlangen.

Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht übermäßig auf diese zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen beinhalten erhebliche Risiken und Unsicherheiten, sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse aufgefasst werden und sind nicht notwendigerweise genaue Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden. Eine Anzahl von Faktoren kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen diskutiert werden, einschließlich der Faktoren, die unter „Risikohinweis“ und an anderer Stelle im MD&A-Bericht des Unternehmens diskutiert werden, sowie des Unvermögens, rechtzeitig Zulassungen einzuholen; der Möglichkeit, dass unbekannte oder unerwartete Ereignisse dazu führen können, dass Vertragsbedingungen nicht erfüllt werden; unerwarteter Änderungen von Gesetzen, Vorschriften oder Regulierungen oder deren Durchsetzung durch zuständige Behörden; des Unvermögens von Parteien, die Verträge mit dem Unternehmen haben, vereinbarte Leistungen zu erbringen; Gesellschafts- oder Arbeitskonflikte; Änderungen bei Rohstoffpreisen; und des Unvermögens von Explorationsprogrammen oder Studien, die erwarteten Ergebnisse zu liefern, die weitere Exploration, Studien, Entwicklung oder einen weiteren Betrieb rechtfertigen und unterstützen würden.

Auch wenn die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung auf den vernünftigen Annahmen der Geschäftsführung des Unternehmens beruhen, kann das Unternehmen Investoren nicht versichern, dass tatsächliche Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung getroffen und werden in ihrer Gesamtheit durch diesen Warnhinweis ausdrücklich qualifiziert. Gemäß geltenden Wertpapiergesetzen übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen vorhergesehen werden, aufgrund der Faktoren, die im Abschnitt „Risks Notice“ und an anderen Stellen im MD&A-Bericht des Unternehmens für das Jahr zum Ende 30. September 2018 und in seinem Annual Information Form beschrieben werden.

Weder TSX Venture Exchange noch sein Anbieter von Regulierungsdienstleistungen (wie definiert in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) oder die ASX übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Euro Manganese Inc.
Bergbau
A2N6V9
CA29872T1003
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"