Suche
 

Mysteriöser Käufer schließt große Optionswetten über 4.000-Dollar-Gold ab

29.11.2019  |  Michael Shedlock
Eine unbekannte Person oder Hedgefonds kaufte 5.000 Optionswetten, dass Gold bis zum Juni 2021 4.000 Dollar je Unze erreichen wird.

Am Mittwoch stellte ein unbekannter Käufer eine 1,75-Millionen-Dollar-Optionswette an, dass sich Gold auf 4.000 Dollar verdreifachen würde:

Der Goldoptionsmarkt hatte 1,75 Millionen Dollar im Blockhandel zu verzeichnen, als eine Wette angestellt wurde, dass sich das Edelmetall in mehr als einem Jahr verdreifachen soll, was den Rekordwert überstieg.

Am Nachmittag wechselten in New York 5.000 Anteile einer Goldoption die Hände, die es dem Halter ermöglichen, das gelbe Edelmetall im Juni 2021 zu 4.000 Dollar je Unze zu erwerben. Die Wetten wurden zu 3,50 Dollar je Unze verkauft.

"Es ist wie eine 18-monatige Lebensversicherung; wie wird die Welt aussehen, wenn sich Gold bei 4.000 Dollar befindet," so Tai Wong, Leiter des Goldderivatehandels bei BMO Capital Markets in einer Email. "Man hofft auf eine schnelle, heftige Bewegung", meinte er und bezog sich damit auf die Person, die diese Call-Optionen gekauft hatte.



Gold auf dem Weg zu 4.000 Dollar?

Für den Käufer der Call-Optionen geht es nicht darum, dass Gold 4.000 Dollar erreicht, sondern dass Gold bis Juni 2021 die 4.000 Dollar erreicht.

Natürlich müsste man die Optionen nicht bis dahin halten.

Wenn Gold plötzlich um 1.000 Dollar ansteigen würde, dann könnte man die Optionen vielleicht für 15 Dollar oder mehr verkaufen und die Wette damit zumindest verdreifachen. Ansonsten werden diese Optionen recht schnell verfallen.

Lassen Sie uns annehmen, dass die Optionen bis zum bitteren Ende gehalten werden.


Erträge der Optionen

Open in new window

Ertragsübersicht:
  • Bei einem Preis von 4.000 Dollar oder weniger zum Juni 2021 wird der Call-Käufer 1,75 Millionen Dollar verlieren.
  • Zwischen 4.000,01 und 4.003,49 Dollar wird der Call-Käufer einen Teil, doch nicht die gesamte Wette verlieren.
  • Bei 4.003,50 Dollar wird der Call-Käufer die Gewinnschwelle erreichen.
  • Bei 4.000 Dollar erhält der Call-Käufer netto 48,25 Millionen Dollar (50 Millionen Dollar minus die anfängliche 1,75-Millionen-Wette).
  • Bei 5.000 Dollar erhält der Call-Käufer netto 498,25 Millionen Dollar (500 Millionen Dollar minus die anfängliche 1,75-Millionen-Wette).
Am wahrscheinlichsten ist es jedoch, dass der Käufer 1,75 Millionen Dollar verlieren wird.


© Michael Shedlock



Der Artikel wurde am 28. November 2019 auf www.mishtalk.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"